Groß trifft Klein

--  

Begleitete Gruppen-Kombireise Yap & Philippinen

© Brad Holland Manta Ray Bay ResortExklusiv von Beluga Reisen bieten wir Dir im März 2018 eine Tauchreise, bei der wahrlich keine Wünsche offen bleiben: Walhaie, Mantas, Makro-Tauchen, Haie, spektakuläre Steilwände, intakte Korallengärten, naturbelassene Landschaften und Buchten, die farbenprächtige Kultur Mikronesiens und natürlich jede Menge Spaß und gute Laune. Eine zweiwöchige begleitete Tauchreise, die einige der besten Tauchreviere der Philippinen und das mikronesische Großfisch-Paradies Yap inmitten der Manta-Paarungszeit verbindet. Eine echte Traum-Kombination, die wir als erster Tauchreisenveranstalter in Deutschland anbieten.

© Brad Holland Manta Ray Bay ResortUnsere Reise startet mit einem Flug (via Manila und Guam) nach Yap. Rund 2.000 Kilometer südöstlich der Philippinen und neun Grad nördlich des Äquators gelegen, vereint Yap die Vorzüge eines tropischen Archipels mit dem Artenreichtum kontinentaler Gewässer. Die Hauptinsel, Yap Proper, wird von einer flachen Lagune eingerahmt und an der Außenseite von einem fast 50 Kilometer langen Saumriff vor den Wellen des Pazifiks geschützt. Während die Sichtweiten an den steil abfallenden Außenriffen regelmäßig die 40 Meter-Grenze überschreiten, dienen die nährstoffreichen Lagunen den berühmten Mantas von Yap als Futterkrippe. Die Paarungszeit der Tiere dauert von Dezember bis April. Neben Tauchspots, an denen die sanften Riesen in nur fünf Meter Tiefe beobachtet werden können gibt es auch Plätze, an denen Begegnungen mit Haien und anderen Großfischen die Regel ist: Praktisch garantierte Begegnungen mit Grauhaien, Weißspitzen- und Schwarzspitzen-Riffhaien schon im Flachwasser, aber auch Begegnungen mit Silberspitzen- und Ammenhaien, Büffelkopf-Papageifischen, Adlerrochen und Spinnerdelfinen sind möglich. Die beiden Vorzeige-Tauchplätze „Stammtisch“ (Mantas) und „Vertigo“ (Haie) erlauben Grundzeiten von deutlich mehr als einer Stunde.

© Brad Holland Manta Ray Bay ResortAuf Yap sind Tradition und Kultur so lebendig geblieben wie kaum anderswo in Mikronesien. Den Einheimischen liegt ihre angestammte Lebensweise sehr am Herzen und wie eh und je werden Traditionen und Bräuche von den Älteren an die Kinder weitergegeben. Vielen wird Yap auch als die Insel des Steingeldes bekannt sein. Die massiven runden Felsgebilde mit einem Loch in der Mitte findet man über den Archipel verstreut und sie dienen auch heute noch als Statussymbol oder Mitgift bei Hochzeiten. Auch Relikte aus den Luftschlachten des Zweiten Weltkriegs und der deutschen Kolonialzeit gibt es auf der Insel zu sehen, die dem „Südsee-Klischee“ ziemlich nahe kommt. Eine entsprechende Inseltour und Einblicke in die Folklore von Yap stehen bei dieser Reise ebenso auf der Tagesordnung wie spektakuläre Tauchgänge.

© Sea ExplorersZurück nach Manila und anschließend nach Dumaguete zum zweiten Teil unserer Reise: die gastfreundlichen Philippinen, seit Jahren nun schon eines der Top Tauchreiseziele der Welt mit einer unverwechselbaren und abwechslungseichen Unterwasserlandschaft, die weitgehend noch vom Massentourismus verschont bleibt. Erstes Etappenziel ist Dauin auf der Insel Negros, ca. 15 km südlich der Provinzhauptstadt Dumaguete. Die Tauchreviere rund um Dauin sind weltberühmt für Makro-Tauchen, die kleine, ca. eine halbe Stunde entfernte Insel Apo Island mit ihrem dichten Korallenbewuchs, ein Tummelplatz für farbenfrohe Rifffische, Barrakudas, Schildkröten und Seeschlangen. Eine weitere Besonderheit sind die Tagesausflüge zu den Gewässern vor Oslob auf Cebu, bekannt für die dort anzutreffenden Walhaie.

© Sea ExplorersMit einer traditionellen Bangka erfolgt dann ein Transfer ca. 70 km nordöstlich nach Cabilao, eine kleine und abgeschiedene Insel, die zwischen Cebu und Bohol liegt. Besonders attraktiv für Taucher: Während des Transfers wird auch getaucht! Charakteristisch für das Landschaftsbild auf der nur 7 km² großen Insel Cabilao sind der üppige Regenwald und die langen Sandstrände. Die Insel steht unter Naturschutz und entsprechend unberührt sind auch die Tauchspots. Cabilao ist von einem kompletten Saumriff umschlossen und besitzt unglaublich vielfältige Korallenformationen sowie eine große Artenvielfalt. Die Rückreise erfolgt mit einem Transfer nach Cebu, Inlandsflug nach Manila und von dort aus nach Frankfurt.

Die Unterkünfte

© Manta Ray Bay ResortDas Manta Ray Bay Resort auf Yap ist eine 4* Anlage, die direkt an der Küste der üppig bewachsenen tropischen Insel Yap Proper liegt und von dem Tauchpionier Bill Acker speziell für die Ansprüche von Tauchern errichtet wurde. Das Hotel bietet eine internationale Küche, komfortable Unterkünfte in drei verschiedenen Kategorien, einen Süßwasserpool mit Blick auf die meist spiegelglatte Lagune sowie ein Spa. Alle 35 Zimmer im Manta Ray Bay Hotel sind klimatisiert und verfügen über einen Deckenventilator, TV/DVD, Direktwahltelefon, Zimmersafe, WLAN und über ein Bad mit Haartrockner. Auf Wunsch wird auch (kostenlos) ein Kühlschrank zur Verfügung gestellt. Bereits die Standardzimmer bieten mit gut 40 m² Wohnfläche großzügig Platz. Dem Resort angeschlossen ist die hervorragende Tauchbasis der Yap Divers. Unmittelbar vor dem Pool wurde der indonesische Schoner S/V Mnuw verankert, ein urgemütliches schwimmendes Restaurant, auf dem neben Mahlzeiten und Cocktails auch frischgezapftes Pils und Altbier aus der Hausbrauerei serviert wird.

© Sea ExplorersEingebettet in einen herrlichen tropischen Garten mit Pool ist das 4* Resort Pura Vida Beach & Dive Resort in Dauin ein kleines Paradies und eine Oase der Ruhe. Direkt am Strand gelegen, verfügt die Anlage über insgesamt 28 Zimmer in verschiedenen Kategorien, die in Bungalows und Cottages untergebracht sind. Die Zimmer verfügen alle über ein eigenes Bad und unterscheiden sich in der Größe und teilweise in der Ausstattung. Kulinarisch werden die Gäste in im Restaurant am Strand mit leckeren lokalen, asiatischen und europäischen Speisen versorgt. Die Beach Bar ist ein beliebter Treffpunkt, um bei einem Cocktail oder kühlem Bier Erfahrungen auszutauschen und Freundschaften zu schmieden. Die hervorragende hauseigene Tauchbasis der Sea Explorers befindet sich ebenfalls am Strand. Das künstlich angelegte Hausriff wird insbesondere Makro-Liebhaber erfreuen. Massagen werden im resorteigenen Spa angeboten, das auch über eine Sauna und ein Dampfbad verfügt.

© Sea ExplorersDas Pura Vida Cabilao ist ein familiäres Taucherresort in der kleinen Ortschaft Cambaquiz im Nordosten von Cabilao. Das kleine Resort liegt an einem schönen weißen Sandstrand, der von Palmen gesäumt wird. Parallel zum Strand verläuft eine schmale Grünfläche, auf der eine ganze Reihe Liegen zum Sonnenbaden mit herrlichem Blick aufs Meer einladen. Das Restaurant ist auf einer Anhöhe mit Blick aufs Meer errichtet und bietet leckere lokale, asiatische sowie europäische Gerichte. Die Bar lädt zum Chillen bei einem exotischen Cocktail ein, während das Massagecenter die vom Tauchen angespannten Muskeln wieder entspannt. Das Resort verfügt insgesamt über 27 Zimmer in verschiedenen Kategorien welche alle mit Klimaanlage, eigenem Bad mit DU/WC und einer Terrasse ausgestattet sind.

© Daniel BrinckmannBegleitet wird die Tour von Daniel Brinckmann. Der Neusser Journalist und Fotograf veröffentlichte seine erste Reisereportage im Tauchsportbereich bereits unmittelbar nach dem Abitur, im Alter von 19 Jahren (über das damals hierzulande unbekannte Tauchrevier der Azoren). Während seines Journalismus-Studiums an der Uni Düsseldorf arbeitete er regulär für verschiedene Resorts der Rheinischen Post. Während der Semesterferien schärfte er sein Profil mit Reisereportage-Touren und Veröffentlichungen in Magazinen und Tageszeitungen. Nach Abschluss seines Studiums Anfang 2008 wechselte er zum festen Autoren-Team des Magazins „Unterwasser“ und machte seine Leidenschaft zum Beruf (seit 2015 arbeitet er auch für „Tauchen“). Durch seine Philippinen-Reisen ist er mit dem Land und den freundlichen Menschen außergewöhnlich gut vertraut, während er als Mitarbeiter des Manta Ray Bay Resort auf Yap den Pazifik Archipel wie seine Westentasche kennt.

Preis & Leistungen

© Brad Holland Manta Ray Bay Resort
  • Alle notwendigen Flüge ab/bis Frankfurt
  • Alle notwendigen Transfers vor Ort (unter Vorbehalt der Wetterkonditionen ist der Transfer von Dauin nach Cabilao mit einem Tauchboot der Sea Explorers)
  • 7 Übernachtungen im Manta Ray Bay Resort in einem Standard Doppelzimmer mit Frühstück
  • Late Check-Out am Abreisetag
  • 10 Tauchgänge mit den Yap Divers, Flaschen, Blei, Boot, Guide
  • 1 Insel-Ausflug im klimatisierten Bus auf Yap (halbtags)
  • 1 Kultur-Ausflug im klimatisierten Bus auf Yap (halbtags)
  • 1 Kajak Tour mit Guide auf Yap (halbtags)
  • 1 Mangrovenkrabben-Dinner auf Yap am Abend vor der Rückreise
  • 4 Übernachtungen im Pura Vida Dauin in einem Deluxe Doppelzimmer mit Frühstück
  • 8 Tauchgänge mit den Sea Explorers Dauin, Flaschen, Blei, Boot, Guide (davon ein Tagesausflug nach Apo Island mit 2 Tauchgängen, ein Tagesausflug nach Oslob mit 2 Tauchgängen und 2 Tauchgänge auf der Überfahrt nach Cabilao)
  • 4 Übernachtungen im Pura Vida Cabilao in einem Deluxe Doppelzimmer mit Frühstück
  • 4 Tauchgänge mit den Sea Explorers Cabilao, Flaschen, Blei, Boot, Guide
  • Tagesausflug zum Naturpark der Chocolate Hills auf Bohol
  • Insolvenzabsicherung.

Reisetermin: 09.03.2018 bis 26.03.2018 (Ankunft in Frankfurt am 27.03.)

Preis pro Person: € 4.950,-

4 X Top auf Samos im Kerveli Village Hotel!

TIPP
Top Reisezeit
Top Direktflüge mit Condor
Top Tauchkonditionen
Top Preis

mehr

Newsletter

Aktuelle Reiseangebote per E-Mail



Groß trifft Klein

TIPP
Begleitete Gruppenreise Yap & Philippinen
Wann: 09.03. - 27.03.2018
Was: Kombireise mit Walhaien, Mantas, Grauhaien, Makro, Kultur & Natur
mehr

Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook