+ Karte anzeigen




2.5 Sterne

Sharks Bay Umbi Diving Village

--  

© Sharks BaySharks Bay Umbi Diving VillageSharm El Sheik wurde Anfang der 70er Jahre von den Israelis als Tauchgebiet erstmals erschlossen. Nach den Friedensvereinbarungen von Camp David im Jahr 1982 verließen die Israelis den Ort. Kurz darauf eröffneten einige kleine Tauchbasen in der bekannten Naama Bay den Tauchbetrieb auf dem Sinai. Zu etwa dieser Zeit begann der lokal bekannte Beduine Umbarak (Umbi) Tauchfahrten zu den Riffen um Nabq und Tiran anzubieten. Alle Touren startete er von der Sharks Bay, die ihm gehört. Dies erwies sich als wahrer Glücksfall für ihn. Durch die kurze Entfernung zu den Tauchplätzen der Straße von Tiran, ist das Hotel Sharks Bay Umbi Diving Village das einzige Hotel in Sharm El Sheik, von dem aus Tagesboote in kurzer Zeit die Top Tauchspots, wie das Jackson Riff oder Woodhouse Riff, erreichen können.

© Sharks BayStrand in der Sharks Bay Das Sharks Bay Umbi Diving Village ist eines der kleinsten Hotels der Gegend. Es besitzt aber einen der größten privaten Strände. Direkt dem Hotel vorgelagert befindet sich ein herrliches Hausriff, welches zum Tauchen und Schnorcheln einlädt. Abseits der Hektik der modernen Touristenzentren hat sich die Sharks Bay ein wenig von der Ruhe, Gemütlichkeit und traditionellen Gastfreundschaft der Beduinen bewahrt, die einmal Markenzeichen der gesamten Region von Sharm El Sheik war.
Unserer Meinung nach ist das Sharks Bay Umbi Diving Village das perfekte Taucherhotel. Ein eigener kleiner Hafen garantiert kurze Anfahrten zu den besten Tauchspots der Umgebung. Ein Hausriff ist vorhanden und die ruhige, arabisch angehauchte Atmosphäre, die die Anlage vermittelt, hebt sich wohltuend von der Stimmung in den anderen Hotels ab.

Zimmer

© Sharks BayHut in der Sharks Bay Umbi Diving VillageDie insgesamt 12 View Huts sind die günstigsten Zimmer. Sie sind ganz aus Bambus gebaut und verfügen über ein Bett, einen Schrank und einen Ventilator. Es werden die Gemeinschaftsduschen und Sanitäranlagen genutzt. Die Hütten sind direkt am Strand gelegen und man genießt einen fantastischen Ausblick auf die Straße von Tiran.

© Sharks BayEinrichtung eines StrandbungalowsDie Strandbungalows sind ganz aus Holz gebaut und besser ausgestattet als die View Huts. 18 dieser kleinen Bungalows sind direkt am Strand gelegen. Sie verfügen alle über ein Badezimmer mit Dusche und WC, Klimaanlage und einen Kühlschrank.

© Sharks BayGelände Sharks Bay Umbi Diving VillageIm Frühjahr 2007 wurde das "Beduinendorf" fertiggestellt. Es besteht aus 35 individuell gebauten Zimmern, die sich alle ein wenig in Größe und Gestaltung unterscheiden. Sie sind direkt in den Berghang hinein gebaut, und passen sich harmonisch in die Landschaft ein. Von allen Zimmern hat man einen herrlichen Blick auf die Straße von Tiran. Jedes Zimmer hat eine Klimaanlage, einen Kühlschrank, Fernseher und ein Badezimmer mit Dusche und WC.

Auf einen Blick

© Sharks BayTauchen in Sharm el Sheikh
  • Gastronomie: Beach Restaurant, Fischrestaurant
  • Strand: Privatstrand mit Liegen und Sonnenschirmen
  • Sport: Tauchcenter, Schnorcheln, Wasserski, Wakeboarding, Bergsteigen, Quads
  • Kreditkarten: Visa- und MasterCard



Tauchbasis "Sharks Bay Dive Club - Sharm El Sheikh"

--  

© Sharks BayFreedom IAnfang der 70er Jahre startete Umbarack den Sharks Bay Dive Club als echter Pionier. Kompressoren gab es damals nicht. Und so wurden in den ersten Monaten die Flaschen mit Hilfe des Motors seines Landrovers gefüllt. Von solchen Improvisationen ist der Sharks Bay Dive Club heute weit entfernt. Er verfügt über eine modern eingerichtete Tauchbasis, die nach den Richtlinien von PADI ausbildet. Neben den Tauchgängen am Hausriff werden vorwiegend Tagesfahrten angeboten. Diese beginnen in der Regel um 08.00 Uhr morgens und enden gegen 16.00 Uhr nachmittags. Der eigene Hafen befindet sich nur 70m vom Tauchcenter entfernt. Dies ist ein Riesenvorteil, denn in Sharm El Sheikh ist der Hafen in der Regel zwischen 10km und 25km von den Hotels entfernt. Und genau so weit ist dann auch wieder die Anfahrt der Schiffe zu den Tauchplätzen in der Straße von Tiran.
Vom eigenen Hafen aus werden auch Tauchgänge mit dem Zodiak angeboten. Zur Tauchbasis gehören 5 große Safariboote (alle mit dem Namen FREEDOM), die zum Teil für Tagesfahrten oder für Safaris genutzt werden. 

Tauchen in Sharm El Sheikh

© Sharks BayTauchen mit dem Sharks Bay Dive ClubDie Tauchgebiete von Sharm El Sheikh bieten alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt. Ein Saumriff verläuft fast den gesamten Küstenbereich entlang und bietet unzählige Tauchplätze. In diversen Buchten gibt es pittoreske Korallenformationen, die zwar relativ flach gelegen sind, aber einen wunderschönen Bewuchs haben. Hierzu gehören Tauchplätze wie Temple, Paradise oder Ras Katy. Die beiden spektakulärsten Tauchgebiete von Sharm El Sheikh sind zweifelsohne Ras Mohamed und die in der Straße von Tiran gelegenen Riffe. Bedingt durch Strömungen gibt es hier einen Fischreichtum, der seinesgleichen sucht. Speziell in den Sommermonaten kommen hier häufig Hammerhaie, diverse Riffhaie und andere Haiarten vor. Der Korallenbewuchs ist üppig und auffallend bunt.

Best of Sharm El Sheik

© Sharks BayJackson Riff im Roten MeerJackson Reef
Das Jackson Reef ist das nördlichste in einer Riffkette bestehend aus dem Gordon Reef, Thomas Reef und dem Woodhouse Reef. Im Südwesten, wo das Jackson Reef dem Woodhouse Reef nahe kommt, muss man auf die stark einsetzende Strömung achten. Gleiches gilt für den Nordosten. Die Tauchboote machen meistens an der südlichen Riffspitze fest. Von hier aus startet man seinen Tauchgang entweder in westliche oder in östliche Richtung. In beiden Richtungen muss man am Ende auf die einsetzende Strömung achtgeben. Richtung Westen ist das Riff nicht sehr steil, in der Nähe des Woodhouse Reefs wird das Gefälle immer geringer. In Richtung Osten hat man dagegen eine beeindruckende Steilwand. Am Jackson Reef gibt es schöne Korallenlandschaften. Außerdem werden des öfteren Großfische und Schildkröten beobachtet. Im Norden von Jackson Reef liegt ein Wrack auf dem Riffdach. Es empfiehlt sich, am Nachmittag mit einem Zodiak zu dem Riff zu fahren. Die Tagesboote sind dann schon wieder auf der Heimfahrt und man hat das Riff für sich alleine. Außerdem kann man mit dem Zodiak fast immer einen Strömungstauchgang von der Nordspitze des Riffs zur Südspitze machen.

© Sharks BayTauchen bei Ras MohamedRas Mohamed
Der Kopf von Mohamed heißt übersetzt dieser wohl spektakulärste Tauchplatz von Sharm El Sheihk. Trotz einer sehr hohen Frequenz von Tauchern und Tauchgängen, bleibt Ras Mohamed das Maß aller Dinge wenn es darum geht, die Tauchplätze um Sharm El Sheikh zu bewerten.
Es gibt bei Ras Mohamed mehrere Tauchplätze. Der spektakulärste ist zweifelsohne das Shark Reef mit den angrenzenden Tauchplätzen Anemone City und Yolanda Reef. Hier macht man einen Drift Dive, den man am besten bei Anemone City beginnt. Dort steht ein ganzes Feld mit Anemonen, das man zunächst überqueren muss. Anschließend taucht man in Richtung Süden durch das tiefe Wasser - sicherlich der spannendste, aber auch gefährlichste Teil des Tauchgangs. Dieser Abschnitt ist voll von riesigen Schwärmen mit Thunfischen, Barrakudas und Makrelen. Je stärker die Strömung ist, desto mehr Fische sieht man. Wenn man die Korallenwände des Shark Reef erreicht hat, taucht man weiter zum Yolanda Reef. Am Yolanda Reef ist vor vielen Jahren ein mit Toiletten und anderen Dingen beladener Frachter gesunken. Die Ladung liegt noch immer auf dem Grund. Dazwischen sieht man einige Korallenblöcke und die typischen Fische des Roten Meeres.
Achtung, es kommt ab und zu vor, dass die Strömung während des Tauchganges ihre Richtung wechselt. Dies gilt insbesondere, wenn man die Tauchtiefen ändert.

Ausstattung der Tauchbasis

--  
Flaschen:12 Liter Aluflaschen
Ventile:DIN & INT
Nitrox:Nitrox 32 - kostenlos bei Buchung vorab
Rebreather:nein
Sprachen:Englisch, Deutsch, Arabisch, Spanisch, Italienisch, Holländisch, Französisch
Boote:2 Tagesboote, 3 Safariboote
Ausbildung:PADI vom Bubble Maker über Open Water bis zum Dive Master
Ausrüstung:Leihausrüstungen komplett vorhanden
Sicherheit:Notfall-Sauerstoff zur Erstversorgung und Erste-Hilfe-Sets, Dekokammer in Sharm el Mina


Preisliste Hotel

--   Leistungen: Transfer ab/bis Flughafen Sharm El Sheikh, 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, Verpflegung: Frühstück.


-
-
Vom 01.08.2016 bis zum 30.04.2017
-
-
View Hut Doppelbelegung  89,00 € *
Verlängerungstag: 13,00 € *
View Hut Einzelbelegung  129,00 € *
Verlängerungstag: 19,00 € *
Strandbungalow Doppelbelegung  139,00 € *
Verlängerungstag: 20,00 € *
Strandbungalow Einzelbelegung  179,00 € *
Verlängerungstag: 26,00 € *
Bedouin Village Doppelbelegung  179,00 € *
Verlängerungstag: 25,00 € *
Bedouin Village Einzelbelegung  259,00 € *
Verlängerungstag: 37,00 € *
* Preis pro Person

Aufpreise / Zuschläge

--   Visa und Flughafenservice € 30,- pro Person.

Halbpension:  €  84,- Pro Person / Woche.
Vollpension:   € 140,- Pro Person / Woche.






Kinderpreise

KinderpreiseKinder unter 6 Jahren übernachten im Zimmer der Eltern kostenlos.







Preisliste Tauchbasis

--   Leistungen: Flasche, Blei, Boot.

-
-
Vom 01.08.2016 bis zum 30.04.2017
-
-
3 Tauchtage 6 Tauchgänge
 
149,00 € *
5 Tauchtage 10 Tauchgänge
 
219,00 € *
10 Tauchtage 20 Tauchgänge
 
399,00 € *
* Preis pro Person

Aufpreise / Zuschläge

--   Mittagsessen und Getränke an Bord: € 5,- pro Person, zahlbar vor Ort.
Ras Mohammed Marineparkgebühren: € 5,- pro Person, zahlbar vor Ort.

Treibstoffzuschlag: € 2,- pro Person/Tauchtag.

Special

--   Bei 10 zahlenden Gästen (Tauchen zusammen mit Unterkunft) taucht und übernachtet die 11. Person kostenlos.




Tauchkurse

--  
SSI Advanced Open Water Diver inkl. Zertifizierungsgebühr zzgl. Kursbuch € 20,-  239,00 € *
SSI Open Water Diver inkl. Zertifizierungsgebühr zzgl. Kursbuch € 20,-  309,00 € *
PADI Advanced Open Water Diver inkl. Zertifizierungsgebühr zzgl. Kursbuch € 35,-  249,00 € *
PADI Open Water Diver inkl. Zertifizierungsgebühr zzgl. Kursbuch € 35,-  329,00 € *
* Preis pro Person

Hotels

Sharm El Sheikh


Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook