+ Karte anzeigen




3.0 Sterne

Maratua Paradise Resort

--  

© Maratua Paradise ResortKarte Maratua Paradise ResortAls 1992 erstmals eine kleine Gruppe tauchender Touristiker unter der Führung von Vita Debelius und Siegmund Schwarz in das östlich von Kalimantan liegende Gebiet um das Maratua Atoll reiste, ahnte niemand aus der Gruppe, was für ein fantastisches Tauchgebiet sich ihnen hier offenbaren würde. An nur ganz wenigen Stellen auf der Erde zeigt sich die Natur unter Wasser in einer so unglaublichen Artenvielfalt, wie in den Gewässern rund um Sangalaki, Maratua und Kakaban. Die ersten Tauchresorts lagen auf Derawan und Sangalaki. Da sich im Laufe der Jahre Maratua als das beste Tauchgebiet herauskristallisierte, wurden mehrere kleine Hotels rund um das Atoll errichtet.

© Maratua ParadiseLogo des Maratua Paradise ResortsDas Maratua Paradise Resort liegt im Westen des mehreren Kilometer langen Atolls. Die Anreise zu dem abgelegenen Resort verlangt einiges an Expeditionsgeist und Reiselust. Von Balikpapan geht es über Berau oder Tarakan mit einer nationalen Fluggesellschaft in teilweise kleinen Propellermaschinen. Von den Flughäfen bringen wir Sie mit einem Minibus zum Hafen. Die Überfahrt von Berau dauert etwa 3 Stunden. Von Tarakan muss man mit ca. 2 Stunden mehr rechnen.
Wir empfehlen bei der Anreise eine Zwischenübernachtung in Balikpapan, da der letzte Teil der Reise etwas anstrengend, aber landschaftlich ausgesprochen interessant ist. Die Bootsfahrt ab Berau auf dem Mahakam Fluss nach Maratua führt Sie anfangs durch den dichten Urwald Borneos. Nach etwas mehr als einer Stunde erreichen Sie das Meer. Vorbei geht es an einer im Wasser liegenden Siedlung von Seezigeunern. Nach 2 Stunden Fahrt auf offenem Meer erwartet Sie dann das idyllisch gelegene Maratua Paradise Resort.

Unterkunft

© Maratua ParadiseWasserbungalows im Maratua Paradise ResortDas an einem wunderschönen Sandstrand gelegene Resort verfügt über 13 komfortabel ausgestattete Bungalows, davon sind 8 Bungalows am Strand gelegen. 5 Unterkünfte hat man auf Stelzen in das Meer gebaut. Die Bungalows sind landestypisch eingerichtet, klimatisiert und mit einem gefliesten Badezimmer mit Badewanne, Dusche/WC und eigener Veranda ausgestattet.
Das Haupthaus ist mit den Bungalows und der Tauchbasis durch hölzerne Stege verbunden. Die Mahlzeiten werden 3-mal täglich in Form eines Buffets serviert. Besonders erfreulich ist, dass nicht alkoholische Getränke wie Wasser, Tee und Kaffee ebenfalls im Preis inbegriffen sind. Auch kleine Snacks werden den ganzen Tag über kostenlos angeboten.

Auf einen Blick

© Maratua ParadiseHauptgebäude im Maratua Paradise Resort
  • Gastronomie: Ein Restaurant mit Bar, abwechlungsreiche asiatische Speisen
  • Kommunikation: Telefon und Internet vorhanden
  • Zahlungsmittel: Visa & Masterkarte werden akzeptiert, US$ und Euro, Indonesische Rupiah
  • Sport: Zum Hotel gehörende PADI Tauchbasis



Tauchbasis "Maratua Paradise Diving Center - Borneo"

--  

Maratua Paradise Diving Center

© MunzingerTauchen mit dem Maratua ParadiseGanz im Sinne unseres Mottos „All You Can Dive“ ist der Tauchbetrieb vom Maratua Paradise Resort organisiert. Die professionelle PADI Tauchbasis bietet täglich mit komfortablen Schnellbooten drei Tauchgänge und einen Nachttauchgang an. Die Fahrten zu den Tauchplätzen sind relativ kurz. In der Regel ist man 30 Minuten unterwegs. Zusätzlich zu den Bootstauchgängen ist am Hausriff Non Limit Tauchen im Tauchpaket enthalten. Hier kann man vor allem dem Makrobereich frönen. Anglerfische, Mandarinenfische, Sepia und Fetzengeisterfische sind hier häufig anzutreffen. Und die riesigen Schildkröten, die auf Maratua ihre Eiablageplätze haben, sind fast überall zu finden. Eine Besonderheit ist die ganz in der Nähe von dem Resort liegende Putzerstation für Fuchsschwanzhaie. Ein Tauchgang hier ist zwar etwas tiefer (40 m), aber unbedingt empfehlenswert.

Best of Maratua Paradise - Maratua

© Munzinger\"Big Fish Country\" MaratuaBesonders eindrucksvolle Tauchplätze bietet Maratua durch seinen relativ starken Tidenhub. Dieser bewirkt, dass der südliche Teil des Atolls während der Ebbe über einen schmalen Kanal leer läuft. Bei Flut findet dieses Phänomen in entgegengesetzter Richtung statt.
Bedingt durch die starke Strömung, versammelt sich an den Eingängen des Kanals jede Menge Großfisch. Haie, Schulen von Barakudas, eine Putzerstation für Adlerrochen und vieles mehr machen Tauchgänge an diesem spektakulären Tauchplatz zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kakaban Island

© MunzingerMastigas Quallen auf KakabanDie Insel Kakaban liegt ca. 1 Stunde von Maratua entfernt. Bekannt geworden ist sie durch den auf der Insel liegenden Quallensee. Ähnlich wie auf Palau findet man hier Tausende von nicht nesselnden Mastigas-Quallen. Faszinierend ist aber auch eine am südlichen Teil der Insel befindliche Höhle, die wir „Blue Light Cave“ nennen. Sie ist allerdings nur für sehr erfahrene Taucher geeignet. Der Einstieg befindet sich direkt auf dem Riffdach. Man taucht in einen riesigen Schacht, der in drei Ausgängen mündet. Der flachste liegt bei 38 m und der Tiefste bei über 50 m.
Auch das Südostende der Insel bietet einen fantastischen Tauchplatz mit viel Strömung. Wir haben ihn wegen eines riesigen Barakuda Schwarms „Baracuda Point“ getauft.

Sangalaki

© Maratua ParadiseMantas vor SangalakiDiese wunderbare tropische Insel liegt wie ein Spiegelei in den blauen Gewässern der Sulusee und ist bekannt für die hier ganzjährig vorkommenden Mantas. Eine Putzerstation ist einer der Gründe für das häufige Auftreten dieser faszinierenden Meeresbewohner. Wir haben hier schon Tauchgänge mit über 50 Tieren erlebt. Auch die riesige Anzahl von Meeresschildkröten macht die Tauchgänge rund um Sangalaki zu einem Highlight ihrer Reise nach Maratua

Ausstattung der Tauchbasis

--  
Flaschen:12 Liter Aluflaschen
Ventile:INT
Nitrox:Nein
Rebreather:Nein
Sprachen:Englisch
Boote:3
Ausbildung:PADI
Ausrüstung:20 Ausrüstungen vorhanden
Sicherheit:Sauerstoff und 1. Hilfe Koffer


Preisliste Hotel

--   Leistungen: Flug mit Singapore Airlines Frankfurt / München - Singapore - Balikpapan & retour, 20 kg Freigepäck & 10 kg Tauchgepäck, Inlandsflug Balikpapan - Berau & retour, Freigepäck je nach Airline (zwischen 10 – 20 kg; Übergepäck $ 1-3 pro kg), alle notwendigen Transfers vor Ort, 8 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, Verpflegung: Vollpension, Kaffee, Wasser, Tee, Saft, 3 Bootstauchgänge am Tag, Flasche, Blei.

Die Verlängerungstage sind inklusive Vollpension und Tauchen (3 Bootstauchgänge).

Anreisetage: montags, mittwochs und samstags
Abreisetage: dienstags, freitags und sonntags

-
-
Vom 01.09.2016 bis zum 31.10.2017
-
-
Beach Chalet Doppelzimmer  2.389,00 € *
Verlängerungstag: 162,00 € *
Water Villa Doppelzimmer  2.659,00 € *
Verlängerungstag: 193,00 € *
Beach Chalet Einzelzimmer  2.729,00 € *
Verlängerungstag: 202,00 € *
Water Villa Einzelzimmer  3.109,00 € *
Verlängerungstag: 249,00 € *
* Preis pro Person zzgl. Tax und Kerosin

Aufpreise / Zuschläge

--   *zzgl. Tax und Kerosin ca. € 430,- (Änderungen vorbehalten)

Flugplanbedingte Zwischenübernachtung in Balikpapan pro Nacht:

Im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers: € 80,-
Im Einzelzimmer mit Frühstück, Transfers: € 120,-

Alle Preise sind nur in der N-Klasse gültig. Für andere Buchungsklassen gelten die folgenden Aufpreise:
  • M - Klasse plus € 100,-
  • E - Klasse plus € 260,-
  • B - Klasse plus € 460,-
  • Y - Klasse plus € 760,-

Im Buchungszeitraum 12.12.2016 bis 27.12.2016 sind die N - und M - Klasse nicht buchbar. Die Preise basieren auf der E - Klasse.

Beim Mitführen einer Kamera auf dem Sangalaki Ausflug wird eine zusätzliche Gebühr von € 2,- veranschlagt.

Ausreisesteuern bei Inlandsflügen und internationalen Flügen: je nach Flughafen zwischen € 1,- und € 13,-.

Bei Einzelreisenden wird ein Transferzuschlag von € 230,- veranschlagt.


Hotels

Kalimantan


Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook