+ Karte anzeigen




3.5 Sterne

Sipalay Easy Diving and Beach Resort

--  

© Easy DivingPunta Ballo Beach SipalayDas Sipalay Easy Diving und Beach Resort liegt auf der touristisch kaum erschlossenen Westseite der Insel Negros in einer malerischen Bucht mit weißem Sandstrand.
Die Tauchschule und das Resort werden von Christian Reinwald einem in der Schweiz ausgebildeten PADI-Instruktor geleitet. Er hat das Resort mit ganz viel Eigenleistung und noch mehr persönlichem "Touch" erbaut. Im November 2003 wurde es offiziell eröffnet und ist das einzige PADI IDC Dive Resort an der Westküste von Negros. Ein Paradies, nicht nur für Taucher!
In dem sehr persönlich geführtem Resort vermischen sich philippinische Gastfreundschaft und schweizer Präzision in einer für den Kunden sehr angenehmem Art und Weise. Wir kennen weltweit kaum eine touristische Anlage in der Kategorie vom Sipalay Diving und Beach Resort, in dem die Mitarbeiter vergleichbar gut geschult sind.

© Sipalay Easy DivingBlick auf das ResortDas Sipalay Resort befindet sich abseits vom Trubel der touristischen Zentren, und ist am Hang inmitten des philippinischen Urwaldes gebaut. Riesige Mangobäume, Palmen und große tropische Pflanzen umgeben das Hotel. Das Kreischen von Urwaldvögeln wie Kakadus und Papageien bietet auch akustisch echtes Urwaldfeeling. Nicht nur vom Restaurant aus hat man einen atemberaubenden Blick auf das Meer, auch von den Bungalows aus lässt sich die wunderschöne Kulisse bewundern. Sprichwörtlich vom Bett aus kann man das azurblaue Wasser des Meeres sehend genießen.
 

© Sipalay Easy DivingCagayan IslandUnsere Empfehlung: Ab 15.01.2018 bietet das Resort sechstägige Tauchausflüge zu den Cagayan Inseln an. Zusammen mit dem Nachbar-Riff Tubbataha, die Tauchreviere schlechthin in der Sulu-See. Beide Tauchreviere waren bislang nur an Bord eines Safarischiffs erreichbar. Mit dem privaten Shuttle-Flieger von Sipalay aus ist dies nun in einer knappen halben Stunde möglich. Hier finden Sie Informationen zu diesem außergewöhnlichen Tauchrevier.

Standardzimmer

© Sipalay Easy DivingStandard BungalowDas Sipalay Easy Diving und Beach Resort besteht aus 22 Bungalows, die alle modern und sehr geschmackvoll eingerichtet sind. Sie sind in 4 Kategorien unterteilt.
Die Gäste haben die Wahl zwischen zwei unterschiedlich ausgestatteten Standard Bungalows, einem Deluxe und einem Super Deluxe Bungalow.
Bei Standard Bungalows kann zwischen Klimaanlage oder Ventilator gewählt werden. Beide verfügen über ein Badezimmer mit Warmwasser und eine großzügige Terrasse mit Meerblick.

Deluxe Bungalow

© Sipalay Easy DivingDeluxe BungalowDie Deluxe Bungalows sind ähnlich ausgestattet wie die Standard Bungalows. Zusätzlich verfügen sie über eine Minibar, die allen Wünschen gerecht kommt. Die Deluxe Bungalows sind als Doppelbungalows gebaut.


Super Deluxe Bungalow

© Beluga ReisenSipalay Super DeluxeDas Sipalay Easy Diving und Beach Resort verfügt über einige hervorragend ausgestattete Super Deluxe Bungalows. Diese liegen in exponierter Lage und sind alleinstehend. Aufrecht im Bett sitzend kann man das Meer sehen. Als zusätzliches Ausstattungsmerkmal verfügen die Bungalows über einen Flachbildschirm mit einem Satellitenreceiver.

Auf einen Blick

© Sipalay Easy Diving Restaurant und Bar Acuaria
  • Gastronomie: Restaurant/Bar Acuaria (philippinische als auch internationale Spezialitäten)
  • Kommunikation: Wifi kostenlos
  • Wellness: verschiedene Massagen
  • Sonstiges: Motorrad-, Kajak- und Fahrradverleih sowie verschiedene Tagesausflüge/Landestouren
  • Sport: 5 Star IDC Tauchcenter 
  • Kreditkarten: Visa- und MasterCard




Tauchbasis "Sipalay Easy Diving and Beach Resort "

--  

© Beluga ReisenCharismatischer Chef: Christian Reinwald Das Sipalay Easy Diving und Beach Resort besitzt seit 2006 ein 5 Star IDC Tauchcenter und ist für jeden Taucher ein Paradies. Der Schweizer Christian Reinwald ist Erbauer und Chef vom Hotel und der Tauchbasis. Er hat seiner Crew ein extrem hohes Maß an kundenorientiertem Handeln beigebracht. Und das merkt man auch bei dem Ablauf des Tauchbetriebs.
Die Tauchgänge werden von mehreren PADI Instruktoren und einheimischen Tauchguides begleitet. Das Tauchgebiet um das Sipalay Easy Diving und Beach Resort ist ihnen bestens bekannt. Jedes noch so gut versteckte Unterwasserwesen wird von ihnen aufgespürt. Für unvergessliche Taucherlebnisse ist bestens gesorgt. Die meisten der fast 50 Tauchplätze liegen direkt vor dem Resort oder sind nur in wenigen Minuten mit dem Boot erreichbar.

© Sipalay Easy Diving Tauchshop mit CharmeVor Ort stehen ihnen fünf verschiedene Tauchboote zur Verfügung. Das kleinste Boot bietet Platz für max. 7 Personen, das größte für ca. 25. Im resorteigenen Dive Shop haben sie die Möglichkeit modernste Tauchausrüstungen zu mieten. Von Safaris über Strömungs-, Tief- und Wracktauchgängen bis zu leichten Tauchgängen für unerfahrene Taucher, hier wird allen Tauchern etwas geboten!

Best of Sipalay - Disneyland

© Gerald NovakBlauringoctopusZu einen der schlichtesten aber gleichzeitig schönsten Tauchplätze in Sipalay gehört ‚Disneyland". Er ist direkt vor dem Sipalay Easy Diving und Resort gelegen und kann durchaus als Hausriff bezeichnet werden.
Er hat eine Tiefe von 5 bis 15 m und ist ein Paradies für Fotografen. Auf einer weißen Sandfläche verteilen sich mehrere farbenprächtige Korallenblöcke. Hier findet man mit ein wenig Geduld und einem guten Auge die bizzarsten Kleinstlebewesen. 

Mistery Wall

© Sipalay Easy Diving SchildkröteDie sogenannte ‚Mistery Wall’ ist eine Steilwand die nur für erfahrene Taucher geeignet ist. Die Wand beginnt bei 35 Metern tiefe und endet schließlich bei 75 Metern. Oft sind hier Haie und auch Schildkröten zu beobachten.

SS Panay

© Sipalay Easy DivingSipalay ist ein FotografenparadiesNur wenige Minuten entfernt liegt auf einer Tiefe von 32 m bis 43 m 44 Metern das Wrack des amerikanischen Kriegsschiffs SS Panay. Das Schiff wurde im März 1942 von japanischen Torpedos getroffen. Deren riesige Einschusslöcher sind heute noch zu sehen. In dem Wrack lassen sich nicht nur zahlreiche Fischarten sondern auch noch einige Utensilien aus der Kriegszeit entdecken, wie zum Beispiel Gasmasken und Filter.

DA-West

© Sipalay Easy Diving Walhai bei Sipalay"Weltklasse oder Kreisklasse", das ist die treffenden Beschreibung Christians von diesem ungewöhnlichen Tauchplatz. Schon das Auffinden dieser ca. 30 x 30 m großen versunkenen Insel ist abenteuerlich. Nur mit Hilfe zweier Landmarken versteht es der Kapitän, diese kleine Fläche im Meer punktgenau anzufahren.
Mit einem direkten Abstieg auf 35 m im offenen Meer beginnt der Tauchgang. Der Riffboden liegt auf 45 Metern in der Tiefe. Hier lassen sich bei Strömung nicht nur viele Großfische wie die Barrakudas, Tunas und Haie beobachten, sondern auch Schwärme von Drücker- und Falterfischen. Besonders schön wird der Tauchgang durch die zahlreichen farbenprächtigen Riesengorgonien.

Tauchen auf Turtle Island

© Gerald NowakNacktschneckeDieser Tagesausflug mit drei Tauchgängen (Cathedral Tower, Mad Max und Juliens Wreck) ist ein absolutes MUSS für jeden Makro Liebhaber!!! Die Vielseitigkeit und Highlights dieser Tauchgänge lassen jedes Taucherherz höher schlagen. Aber auch über Wasser kommt man nicht zu kurz. Ein Koch bereitet während des 2. Tauchgangs einen frischen Fisch auf dem Grill zu. Die einmaligen Erlebnisse unter Wasser und das gemütliche Verweilen auf der Insel mit einem feinen Essen lassen diesen Tag zu einem unvergesslichen Ausflug werden.

CATHEDRAL TOWER

Der erste Tauchgang führt durch eine wunderschöne Schlucht mit einem riesigen Korallenturm. Highlights wie Frogfische, Seegras-Geisterfetzenfische, Schermesserfische, Schauckelfische oder Napoleone sind hier häufig zu sehen. Auf 5 Metern bietet sich zudem die Gelegenheit, eine Höhle im Felsen zu betauchen.

MAD MAX (Bulata Pier)

Tauchen Sie am Pier von Bulata und Sie werden diesen Tauchgang nicht so schnell wieder vergessen. Die Pfeiler am Pier sind wunderbar bewachsen und beherbergen zahlreiche Arten von Lebewesen wie Geisterfpfeifenfetzenfische, Frogfische, Plattwürmer, verschiedenste Schnecken, Steinfische, Scorpionfische, Schnepfenmesserfische, Muränen und vieles mehr. Ein Festschmaus für Fotografen!

JULIENS WRECK
Drei Frachtschiffe sind vor einigen Jahren am Juliensriff aufgelaufen. Ein Tauchplatz der auch für Schnorchler bestens geeignet ist. Viele Kleinfische, Geistermuränen und Steinfische sind hier zu sehen.

Ausstattung der Tauchbasis

--  
Flaschen:8, 10 und 12 Liter Aluflaschen
Ventile:DIN
Nitrox:kostenloses Nitrox
Rebreather:Nein
Sprachen:Englisch, Deutsch, Filipino
Boote:7 Auslegerboote, 2 Safariboote, 2 Zodiacs, 1 Polyester Tauchboot
Ausbildung:PADI
Ausrüstung:20 Ausrüstungen
Sicherheit:Sauerstoff und Erste Hilfe Kasten


Preisliste Hotel

--   Leistungen: Flug mit Singapore Airlines Frankfurt / München -Singapore - Manila & retour, 20 kg Freigepäck & 10 kg Tauchgepäck, Inlandsflug Manila - Bacolod - Manila, 30 kg Freigepäck, alle notwendigen Transfers vor Ort, 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, Verpflegung: Frühstück, Insolvenzabsicherung.




-
-
Vom 01.10.2016 bis zum 31.05.2017
-
-
Standard ohne A/C Doppelzimmer  959,00 € *
Verlängerungstag: 17,00 € *
Standard ohne A/C Einzelzimmer  1.079,00 € *
Verlängerungstag: 34,00 € *
Standard A/C Doppelzimmer  999,00 € *
Verlängerungstag: 23,00 € *
Standard A/C Einzelzimmer  1.159,00 € *
Verlängerungstag: 45,00 € *
Deluxe Doppelzimmer  1.029,00 € *
Verlängerungstag: 27,00 € *
Deluxe Einzelzimmer  1.229,00 € *
Verlängerungstag: 54,00 € *
Super Deluxe Doppelzimmer  1.089,00 € *
Verlängerungstag: 36,00 € *
Super Deluxe Einzelzimmer  1.359,00 € *
Verlängerungstag: 71,00 € *
* Preis pro Person zzgl. Tax und Kerosin

Aufpreise / Zuschläge

--   *zzgl. Tax und Kerosin ca. € 430,- (Änderungen vorbehalten)

Alle Preise sind nur in der N-Klasse gültig. Für andere Buchungsklassen gelten die folgenden Aufpreise:
  • M - Klasse plus € 100,-
  • E - Klasse plus € 260,-
  • B - Klasse plus € 460,-
  • Y - Klasse plus € 760,-
Aufpreis Halbpension für 7 Nächte: € 85,- pro Person.
Aufpreis Vollpension für 7 Nächte: € 170,- pro Person.

Bei Alleinreisenden fällt ein Transferaufpreis von € 90,- an.

Bei der Ausreise ist eine Ausreisesteuer von PHP 750,- (ca. € 15,-) zu entrichten.



Preisliste Tauchbasis

--   Leistungen: Flasche, Blei, Guide.

-
-
Vom 01.12.2015 bis zum 31.12.2016
-
-
10 Tauchgänge
 
239,00 € *
5 Tage Non Limit Tauchen
 
359,00 € *
20 Tauchgänge
 
519,00 € *
* Preis pro Person

Aufpreise / Zuschläge

--   Tauchgebühren:

Auf den Philippinen fallen vor Ort Tauchgebühren an. Diese variieren von Insel zu Insel und Tauchplatz zu Tauchplatz. Die Gebühren liegen zwischen € 1,- und € 3,- pro Person und Tag. Bei besonders bekannten Spots wie beispielsweise Apo Island sind es ca. € 5,-.

Die Gebühren werden vor Ort in Rechnung gestellt und bezahlt.


Tauchkurse

--  
Advanced Open Water Diver   299,00 € *
Open Water Diver   409,00 € *
* Preis pro Person

Hotels

Negros


Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook