Ocean Hunter III

--  

© Ocean HunterOcean Hunter IIIDie Ocean Hunter III präsentiert 25 Jahre Erfahrung mit Tauchkreuzfahrtschiffen von Navot Bornovski, dem Chef von Fish & Fins. Man merkt an den vielen kleinen technischen Details, das dieses Schiff von einem Taucher für Taucher geplant und gebaut wurde. Die Ocean Hunter III wird sowohl für Fahrten in die Gewässer von Palau als auch für längere Expeditionsfahrten zum Beispiel nach Yap eingesetzt. Wie auf allen Schiffen der Ocean Hunter Fleet ist der Service, die Verpflegung und die Tauchorganisation hervorragend. Eine der vielen Kleinigkeiten an denen man merkt, das sich bei der Konzeption der Einrichtung des Schiffs sehr viel Mühe gegeben wurde, ist eine moderne italienische Espressomaschine mit der sich die Gäste, wann immer sie möchten, ihren Kaffee frisch zubereiten können.

© Ocean Hunter Tauchen mit Speedbooten Die Aufenthaltsbereiche der Ocean Hunter III sind großzügig angelegt. Der Salon verfügt über ein Video und Audio System. Es gibt auch einen Arbeitsbereich mit einem Computer, der zur Bild oder Videoverarbeitung genutzt werden kann. E-mails können empfangen und verschickte werden.
Auf dem Oberdeck befinden sich zwei Jacuzzis die von den Gästen gern zur Entspannung nach dem Tauchen genutzt werden.
Getaucht wird auf der Ocean Hunter nicht, wie auf anderen Schiffen üblich, von Zodiaks, sonder von einem Speedboot. Das Boot ist 12 Meter lang und verfügt über 2 mal 225 PS. Es ist exzellent ausgestattet und bringt die Taucher schnell und sicher zu den Tauchplätzen. Auf der Ocean Hunter III wird natürlich Nitrox und Trimix angeboten. Tauchen mit Rebreathern ist ebenfalls möglich.

Kabinen

© Ocean HunterMaster KabineDie Ocean Hunter hat 3 Standard Kabinen mit jeweils einem Queensize Bett und einem Einzelbett, 3 Deluxe Kabinen mit je einem Kingsize Bett und einem Einzelbett, und auf dem Oberdeck zwei Master Kabinen die ebenfalls über ein Kingsize Bett und ein Einzelbett verfügen. Insgesamt finden 16 Gäste Platz auf der Ocean Hunter III. Alle Kabinen verfügen über ein privates Bad mit WC. Alle Kabinen sind selbstverständlich klimatisiert. Die Temperatur ist individuell regulierbar.

© Ocean HunterDer am meisten genutzte Ort - Das Tauchdeck Ein beispielhafter Tauchtag auf der Ocean Hunter III sieht wie folgt aus:
  • 06:30 - LeichtesFrühstück
  • 07:00 - Erster Tauchgang
  • 08:30 - Frühstück
  • 10:00 – 2. Tauchgang
  • 11:30 - Snacks
  • 11:45 - Dritter Tauchgang
  • 13:00 - Mittagessen
  • 14:30 - Vierter Tauchgang
  • 16:00 - Früchte, Kaffee und Kuchen
  • 17:00 - Dämmerungstauchgang
  • 19:00 - Und wer immer noch nicht genug hat macht einen Nachttauchgang
  • 20:15 - Abendessen (kann auch vor dem Nachttauchgang serviert werden)

Best of Palau - Peleliu Expressway

© LangeNeugieriger NapoleonDer Name leitet sich von der Überholspur (Express Lane) einer Autobahn ab. Bei diesem Tauchgang driften Sie über das Riff und die Strömung trägt Sie so schnell mit sich, dass Sie sich wirklich wie auf einer Autobahn fühlen. Perfekt für Adrenalin-Junkies. Wenn Sie Geschwindigkeit auf der Straße lieben, probieren Sie es erst einmal Unterwasser! Manche Taucher lassen sich in der „Superman-Superhelden-Flug-Stellung" über das Riff treiben. Hier werden ihre wildesten Achterbahnträume war.

Blue Corner

© LangeGrauhai am Blue CornerBlue Corner wird häufig als bester Tauchplatz der ganzen Welt bezeichnet. Es ist ein Tauchplatz für Adrenalin Junkies die Nervenkitzel lieben! Während der Zeit des Vollmonds, wenn die Strömung auf Palau ihren Höhepunkt erreicht, zeigt „Blue Corner“ woher der Ruf kommt, einer der aufregendsten Tauchplätze der Welt zu sein. Die Strömungen, die sich an dieser Biegung des Außenriffes brechen, und in die offene See herauskatapultiert werden, tragen Mikroorganismen mit sich, die am Anfang der Nahrungskette stehen. Wie in einem Schlaraffenland wird selbst dem kleinsten Fisch, und jeder Koralle, die Nahrung förmlich in den Mund getragen. Daher ist „Blue Corner“ von Fischschwärmen belagert. Der Fischbestand reicht von den kleinsten tropischen Rifffischen bis zu den großen pelagischen Rochen, Thunfischen und Haien, die am Blue Corner überreichliche Beute finden.
Der Taucher driftet durch dieses Unterwasserdorado, und hängt sich dann mit seinem Riffhaken an einer felsigen Stelle ein. Und dann beginnt die Show: 15 bis 25 Haie patrouillieren am Riff entlang, oder stehen fast bewegungslos in der Strömung. Ein Vorhang aus Barrakudas schwebt an den Tauchern vorbei. Ein getupfter Adlerrochen fliegt, scheinbar ohne jede Anstrengung, gegen die Strömung auf die Taucher zu. Grüne Muränen strecken ihre Köpfe aus den Löchern, und wiegen ihre Körper in der Strömung. Schildkröten gleiten hochmütig durchs Riff, und riesige Napoleon benehmen sich, als wären sie vertraute Begleiter der in der Strömung hängenden Taucher. Die Haie drängen einen Fischschwarm vom Riff weg und jagen mit eleganten Bewegungen. Sobald ein Hai angreift, pulsiert das ganze Riff. Das mitreißende Erlebnis einer Show am „Blue Corner“ wird jedem Taucher für immer im Gedächtnis bleiben.

Peleliu Wall & Cut

© MunzingerWunderbar bewachsene KorallenwandDie Spitze der Insel Peleliu, mit ihren drei Tauchplätzen, (Corner, Wall und Expressway) ist der Highlight von Palau. Im „Lonely Planet“-Reiseführer ist zu lesen: „Wenn Sie an dem Erlebnis einer Überreizung der Sinneswahrnehmungen interessiert sind, Tauchen Sie an Pelelius Südspitze. Strömungen von beiden Seiten dieses riesigen Archipels verwandeln sich hier in einen wilden, offenen Ozean.“
Das Tauchen bei Peleliu ist nichts für Anfänger, da die Strömungen sehr stark werden können. Sie können sich an der Steilwand entlang zur Biegung an der Spitze treiben lassen und dann einen Riffhaken  benutzen. Dutzende von Haien patrouillieren an der Spitze ebenso wie riesige Fischschwärme und ein Kaleidoskop des Unterwasser-Lebens. Bereiten Sie sich darauf vor von der Masse an Fisch visuell überwältigt zu werden


Technische Daten

--  
Länge:29 m
Breite:8 m
Geschwindigkeit:11 Knoten
Motoren:2 Turbodiesel mit jeweils 375 PS
Entsalzungsanlage:5000 Liter pro Tag
Anzahl Kabinen:8
Betten:16
Handtücher:Handtücher und Bademäntel
Unterhaltung:DVD, CD und Fernseher
Aufenthaltsraum:Klimatisierter Salon
Klimaanlage:In allen Kabinen individuell regulierbar
Dusche/WC:In jeder Kabine
Besonderheiten:Trimix und Unterwasserscouter
Kompressoren:2
Nitrox:Ja
Rettungsboote:2 Rettungsinseln
Sauerstoff:Ja


Preisliste

--   Leistungen: 7 oder 10 Nächte an Bord in Doppelkabine DU/WC, Transfer ab/bis Flughafen oder Hotel in Koror, 3-5 Tauchgänge pro Tag, Verpflegung: Vollpension.


-
-
Vom 01.01.2016 bis zum 31.08.2017
-
-
Standard Kabine (7 Tage)   3.299,00 € *
De Luxe Kabine (7 Tage)   3.399,00 € *
Master Kabine (7 Tage)   3.769,00 € *
Standard Kabine (10 Tage)   4.709,00 € *
De Luxe Kabine (10 Tage)   4.849,00 € *
Master Kabine (10 Tage)   5.449,00 € *
* Preis pro Person

Aufpreise / Zuschläge

--  




Special

--   Gruppen- und Vollcharterpreise auf Anfrage.

Tauchkreuzfahrten


Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook