Palau Aggressor II

--  

© AggressorDie Palau Aggressor II
Die Palau Aggressor II ist seit 1994 für die Aggressor Fleet im Einsatz. An Bord lernen Sie die Inselwelt von Palau über und unterhalb des Wassers kennen. Erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub an Bord der Palau Aggressor II und lassen Sie es sich richtig gut gehen.

© AggressorDie Palau Aggressor II hat 9 Kabinen, die maximal 18 Personen Platz bieten. Die 9 Deluxe Kabinen sind alle mit einem Doppelbett und einem darüberliegenden Einzelbett, eigenem Bad, Fön, Fenster und regelbarer Klimaanlage ausgestattet. Alle Kabinen liegen auf dem Hauptdeck, wobei die Tür einer Kabine direkt zum Tauchdeck führt. Das Tauchdeck ist großzügig gestaltet und bietet jedem Taucher seinen eigenen Platz für seine Tauchsachen, einen Kameratisch und Frischwasserduschen. Auf dem Deck darüber befinden sich der Salon mit Essensbereich, die Bar, ein BBQ-Grill mit gemütlicher Sitzecke und ein Jacuzzi. Dieses Deck bildet den Mittelpunkt des Schiffes, da man sich hier trifft, sich austauscht, gemeinsam speist und vieles mehr. Das oberste Deck ist überdacht und lädt zum Entspannen auf gemütlichen Sitzgelegenheiten und in den Hängematten ein.


© AggressorDer Jellyfish-LackDie Unterwasserwelt von Palau wird Sie begeistern. Treffen Sie fast täglich auf die großen Räuber des Meeres wie Graue Riffhaie, Schwarzspitzenriffhaie, Weißspitzenriffhaie, Leopardenhaie, Hammerhaie und gelegentlich sogar Bullenhaie. Begegnen Sie Napoleons, Büffelkopfpapageienfischen, Adlerrochen oder Schildkröten, die vor den wunderschönen farbenfrohen Riffen vorbeiziehen. Der legendäre Jellyfish-Lake ist ebenfalls ein Highlight von Palau. Tauchen Sie hier in Tausenden von Quallen ab und erleben Sie ein außergewöhnliches Naturschauspiel.

Best of Diving Palau

© AggressorChandelier Cave:
Der Eingang in dieses Höhlensystem liegt ca. 5 m unter der Oberfläche, ist ca. 3,5 m breit und pechschwarz. An der sich kräuselnden Wasseroberfläche erkennt man die einzelnen Luftkammern von unten. Es ist ein atemberaubendes Erlebnis, im Inneren der Höhle in den ersten vier Luftkammern aufzutauchen. Sobald man den Kopf aus dem Wasser steckt, ist man in einer phantastischen Grotte mit kristallartig schimmernden Stalaktiten, die von der Decke hängen. Da die frische Luft von den porösen Kalksteinwänden gefiltert wird, ist es möglich, die Maske ab- und den Automaten aus dem Mund zu nehmen. Man kann so die lautlose, schwarze Schönheit dieser geheimen Kammern auf sich wirken lassen. In den Gängen kann man sich kaum verirren. Sobald man seine Lampe auslöscht, sieht man von jedem Punkt der Höhle das blaue Licht des Höhlenausganges schimmern. Der Tauchgang führt in eine maximale Tiefe von 8 m, und wird, da die Höhle nahe an der Tauchbasis liegt, häufig als dritter Tauchgang am Ende des Tauchtages angeboten.


© AggressorBlue Corner:
Blue Corner wird häufig als bester Tauchplatz der ganzen Welt bezeichnet. Es ist ein Tauchplatz für Adrenalin Junkies die Nervenkitzel lieben! Während der Zeit des Vollmonds, wenn die Strömung auf Palau ihren Höhepunkt erreicht, zeigt „Blue Corner“ woher der Ruf kommt, einer der aufregendsten Tauchplätze der Welt zu sein. Die Strömungen, die sich an dieser Biegung des Außenriffes brechen, und in die offene See herauskatapultiert werden, tragen Mikroorganismen mit sich, die am Anfang der Nahrungskette stehen. Wie in einem Schlaraffenland wird selbst dem kleinsten Fisch, und jeder Koralle, die Nahrung förmlich in den Mund getragen. Daher ist „Blue Corner“ von Fischschwärmen belagert. Der Fischbestand reicht von den kleinsten tropischen Rifffischen bis zu den großen pelagischen Rochen, Thunfischen und Haien, die am Blue Corner überreichliche Beute finden. Der Taucher driftet durch dieses Unterwasserdorado, und hängt sich dann mit seinem Riffhaken an einer felsigen Stelle ein. Und dann beginnt die Show: 15 bis 25 Haie patrouillieren am Riff entlang, oder stehen fast bewegungslos in der Strömung. Ein Vorhang aus Barrakudas schwebt an den Tauchern vorbei. Ein getupfter Adlerrochen fliegt, scheinbar ohne jede Anstrengung, gegen die Strömung auf die Taucher zu. Grüne Muränen strecken ihre Köpfe aus den Löchern, und wiegen ihre Körper in der Strömung. Schildkröten gleiten hochmütig durchs Riff, und riesige Napoleon benehmen sich, als wären sie vertraute Begleiter der in der Strömung hängenden Taucher. Die Haie drängen einen Fischschwarm vom Riff weg und jagen mit eleganten Bewegungen. Sobald ein Hai angreift, pulsiert das ganze Riff. Das mitreißende Erlebnis einer Show am „Blue Corner“ wird jedem Taucher für immer im Gedächtnis bleiben.


Technische Daten

--  
Länge:32 Meter
Breite:8,5 Meter
Geschwindigkeit:10 Knoten
Motoren:2 Mal 1014 PS
Entsalzungsanlage:ja
Anzahl Kabinen:9 Deluxe Kabinen
Handtücher:ja
Unterhaltung:TV/DVD , Stereo Anlage, Computer mit Internetzugang (gegen Gebühr), Bar und Jacuzzi
Aufenthaltsraum:Salon
Klimaanlage:ja
Dusche/WC:ja
Besonderheiten:überdachte Deck mit Hängematten und Sitzgelegenheiten
Kompressoren:2 Air und 2 Nitrox
Nitrox:ja
Rettungsboote:Speedboote und Rettungsflöße
Sauerstoff:ja


Preisliste

--   Leistungen: 7 Nächte an Bord in der gebuchten Kabine, 2-4 Tauchgänge pro Tag, Flaschen, Blei, Verpflegung: Vollpension, Kaffee, Wasser, Tee, Softdrinks, lokale alkoholische Getränke.

-
-
Vom 04.01.2016 bis zum 31.12.2016
-
-
Doppelkabine   2.959,00 € *
Deluxe Kabine   3.149,00 € *
* Preis pro Person

Aufpreise / Zuschläge

--   Hafengebühr: $ 185,-
Ausreisesteuer: $ 50,-

Tauchkreuzfahrten


Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook