+ Karte anzeigen




3.0 Sterne

Walindi Plantation Resort

--  

© Walindi ResortDas Walindi Plantation ResortDas Walindi Plantation Resort wurde 1983 gebaut und bietet seinen Gästen ein kleines vertrautes Tauchresort. Es ist schön an der Küste der Kimbe Bucht gelegen, welche sich an der Nordseite von der Insel New Britain befindet. Das Resort wird von einer Plantage umgeben, die bereits seit 1935 besteht. Im Jahr 1969 kauften Max und Cecily Benjamin die Plantage und gründeten einige Jahre später das Walindi Resort, das seitdem bei Tauchern aus aller Welt beliebt ist.

Unterkunft

© Michele WestmorelandDie Ausstattung des BungalowsDas Walindi Resort besteht aus 12 Bungalows und 4 Räumen im Plantagenhaus. Die Bungalows sind freistehend und wurden im traditionellen Stil gebaut. Sie verteilen sich entlang des Strandes und werden von Pflanzen des Regenwaldes umgeben, so dass ein Sichtschutz gegeben ist. Jeder Bungalow ist geräumig und komfortabel eingerichtet und bietet bis zu 3 Personen Platz. Sie verfügen über ein Queensize Bett und ein Einzelbett, Badezimmer, Deckenventilator und eine kleine Teeküche. Große Fenster und eine eigene Veranda lassen Sie den tropischen Duft und den schönen Ausblick auf den Strand und die tropischen Gärten genießen. Die Räume des Plantagenhauses sind eine günstige Alternative. Sie bieten bis zu 2 Personen Platz. Die Räume verfügen über ein Doppelbett oder zwei Einzelbetten, Badezimmer, Deckenventilator und eine Teeküche. Die Gäste teilen sich eine gemeinsame Veranda.

Das Hauptgebäude

© Jürgen FreundBlick vom SonnendeckDas Hauptgebäude bildet den sozialen Treffpunkt des Resorts. Hier befindet sich Rezeption, das Casuarina Restaurant, Lounge, die Planter’s Bar, Swimmingpool, Sonnendeck, Boutique und eine Bibliothek. Im Casuarina Restaurant werden oft frischer Fisch und Meeresfrüchte, Früchte und Gemüse in leckeren Kreationen angeboten. Frühstück wählen Sie aus der Karte, zum Mittagessen gibt es ein Buffet mit bunter Mischung aus heißen Gerichten und Salaten und am Abend lassen Sie mit einem Menü einen schönen Tag kulinarisch ausklingen. Rund um die Uhr steht hier für die Gäste auch Tee und Kaffee bereit.

© Andy BelcherDer Treffpunkt des ResortsDie Planter’s Bar bietet Mix-Getränke, Bier, verschiedene Weine, Wasserflaschen und Snacks an. Lounge und Bibliothek sind klimatisiert und mit bequemen Sitzgelegenheiten ausgestattet. Nach einem schönen Tauchtag kann man sich hier gemütlich hinsetzen, in Büchern über die Unterwasserwelt und das traditionelle Leben schmökern oder sich eine DVD ansehen. Im Resort sind Strom (australischer Adapter notwendig) und ein kostenloser WiFi-Zugang rund um die Uhr für Sie verfügbar.

weitere Aktivitäten

© Tammy PelusoBaden im Garu Hot RiverNeben dem Tauchen werden Touren zur Delphin- oder Vogelbeobachtung, der Besuch der Thermal Quellen, eine Regenwaldtour, eine Tour durch Kimbe Town und eine Besichtigung der Palmölindustrie angeboten. Der Besuch der Thermal Quellen ist etwas ganz besonderes. Hier können sie im Garu Hot River baden und es sich gut gehen lassen. Der Fluss entspringt einer vulkanischen Quelle und ist daher sehr reich an Mineralien und Schwefel. Dieses Wasser soll Ihre Haut und Haare seidenweich machen.

Auf einen Blick

© Walindi Resort
  • Gastronomie: Im Hauptgebäude
  • Kommunikation: WiFi Zugang
  • Swimmingool: Ein Swimmingpool ist vorhanden
  • Sport: PADI Tauchcenter
  • Sonstige
  • Aktivitäten: Touren zur Delphin- und Vogelbeobachtung, Regenwaldtour, Besuch der Thermal Quellen, Tour durch Kimbe Town und Besichtigung der Palmölindustrie
  • Zahlungsweise: Master Card, Visa, AUD, USD, EURO und PGK (Papua New Guinea Kina)



Tauchbasis "Walindi Diving Center"

--  

© Darek SepioloPrächtige GorgonieDie Unterwasserwelt in der Kimbe Bucht ist eine der schönsten der Welt. Sie besticht durch ihre enorme Artenvielfalt und farbenfrohen Korallen. Die Kimbe Bay wird aufgrund ihrer enormen Vielzahl an Korallenarten, auch die „Korallenhauptstadt der Welt“ genannt. Laut Zählungen gibt es 413 verschiedene Arten von Hartkorallen in der Kimbe Bay. Zudem wurden über 900 Fischarten aufgezeichnet. In den wunderschönen Korallengärten entdeckt man viele verschiedene Rifffische, Krebstier und wirbellose Tiere. Außerdem ziehen hier Schulen von Barrakudas, Thunfischen oder Makrelen ihre Runden. Aber auch Hammerhaie und Silberspitzenhaie kann man auf Tauchgängen entdecken.

Ein Tauchtag

© Yonatan NirDie Tauchbasis besitzt 3 Tauchboote, mit denen Sie täglich zu den durchschnittlich 45 Minuten entfernten Tauchplätzen fahren. Durch die gute Organisation der Tauchbasis wird Ihre Tauchausrüstung jeden Tag zum Boot gebracht. Zwischen den Tauchgängen verbringt man die Oberflächenpause meist auf kleinen Inseln. Hier kann man am Strand entspannen oder noch eine Runde schnorcheln gehen. Nach dem Tauchen baut die Crew Ihre Ausrüstung auseinander und spült diese. Sie können sich also zurücklehnen und den Rest des Tages noch etwas länger genießen. Die unterschiedlichen Tauchplätze wie Muck-Tauchplätze, Wracks oder Steilwände lassen keine Langeweile aufkommen.

Best of Walindi

© Walindi ResortRiesige BarrakudaschuleInglis Shoal:
Inglis Shoal ist ein erloschener Vulkan, der aus der Tiefe empor steigt. Das Riff reicht bis auf 11 Meter Wassertiefe empor und ist reich an Fischen. Im Blauwasser jagen Thunfische, Barrakudas und Großaugen-Makrelen. Regelmäßig werden hier auch Hammerhaie gesehen. Entlang des Riffs findet man Schulen von Doktorfischen, die markant gezeichneten Leoparden-Drückerfische und auf dem Riffdach eine Vielzahl von Anemonen.

Restorf Island:
Die Gewässer rund um Resorf Island weisen eine unglaubliche Vielfalt an Meereslebewesen auf. Die Riffe reichen von der Oberfläche bis auf etwa 32 Meter und eignen sich auch super zum Schnorcheln. Eine Fülle von Korallen, besonders Gorgonien, schwarze Korallen und viele Anemonen zieren die Unterwasserwelt. Neben einer großen Fischvielfalt gibt es hier auch zahlreichen wirbellose Tiere, wie Nacktschnecken, Granelen, Würmer und gelegentlich auch Oktopusse. Zwischen der Insel und dem Riff leben auf dem Sand eine Vielzahl an Sandaalen. Die Sichtung von Schwarzspitzenhaien und grauen Riffhaien ist keine Seltenheit.

Ausstattung der Tauchbasis

--  
Flaschen:Aluminium
Ventile:INT ( wenige DIN Flaschen vorhanden)
Nitrox:ja
Sprachen:Englisch
Boote:3
Ausbildung:PADI
Ausrüstung:ja
Sicherheit:Sauerstoff, Notfallkoffer, Rettungsmittel


Preisliste Hotel

--   Leistungen: Flug mit Singapore Airlines Frankfurt/München - Singapore & retour, 20 kg Freigepäck & 10 kg Tauchgepäck, Flug mit Air Niugini Singapur - Port Moresby - Hoskins Airport, 16 kg Freigepäck & 15 kg Tauchgepäck, Transfers vor Ort, 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie, Verpflegung: Vollpension.



-
-
Vom 01.01.2016 bis zum 31.05.2017
-
-
Zimmer im Plantagenhaus Doppelzimmer  2.469,00 € *
Verlängerungstag: 119,00 € *
Zimmer im Plantagenhaus Einzelzimmer  2.809,00 € *
Verlängerungstag: 160,00 € *
Bungalow Doppelzimmer  2.789,00 € *
Verlängerungstag: 158,00 € *
Bungalow Einzelzimmer  3.289,00 € *
Verlängerungstag: 219,00 € *
* Preis pro Person zzgl. Tax und Kerosin

Aufpreise / Zuschläge

--   *zzgl. Tax und Kerosin ca. € 740,- (Änderungen vorbehalten)

Alle Preise mit Singapore Airlines sind nur in der N-Klasse gültig. Für andere Buchungsklassen gelten die folgenden Aufpreise:
  • M - Klasse plus € 100,-
  • E - Klasse plus € 260,-
  • B - Klasse plus € 460,-
  • Y - Klasse plus € 760,-




Kinderpreise

KinderpreiseKinder bis 10 Jahre übernachten im Zimmer der Eltern gratis (inkl. Verpflegung).




Preisliste Tauchbasis

--   Leistungen: Flasche, Blei, Boot.

-
-
Vom 01.01.2016 bis zum 31.05.2017
-
-
6 Tauchgänge   379,00 € *
10 Tauchgänge   619,00 € *
20 Tauchgänge   1.239,00 € *
* Preis pro Person

Aufpreise / Zuschläge

--   Es fällt vor Ort eine Tauchgebühr von $ 6,- pro Person und Tauchtag an. Diese wird bei Abreise fällig.

Hotels


Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook