+ Karte anzeigen

Arktis & Antarktis

--  

Eiskalt und unbekannt – die Arktis

© R. van MeursDas Symbol der Arktis - der EisbärDie Küsten der Arktis bieten ihren Besuchern eine der faszinierendsten Tierpopulationen, die es auf der Welt gibt. Riesige Kolonien von Seevögeln bevölkern die felsigen Klippen. Wale und Delfine ziehen an den Küsten entlang, und massige Walrösser leben auf Eisschollen und den felsigen Küstenregionen. Das Symbol der Arktis ist der Polar- oder Eisbär. Die Arktis ist auch heute noch sehr dünn besiedelt. Die vorhandenen Zivilisationen gibt es aber schon seit über 5000 Jahren. Zeugnisse dieser uralten Kulturen findet man über das ganze Land verstreut. Unsere Tauchexpedition gehen auf die Inselgruppe Spitzbergen. Das Gebiet ist fast so groß wie Irland, wird aber nur von knapp 3500 Menschen, die größtenteils in 5 Siedlungen leben, bevölkert.

Ein Kontinent unter Eis

© R. van MeursFaszinierende NaturschauspieleDie Antarktis ist der südlichste, kälteste, trockenste, windigste und fünftgrößte Kontinent der Erde, beinhaltet jedoch keinen einzigen eigenen Staat. Dennoch beanspruchen mehrere Staaten ihren Teil, des tortenstückartig aufgeteilten Kontinents, was über den Antarktis-Vertrag geregelt wird. Die Antarktis ist zu 98% mit Eis überzogen, das mindestens 1.600m dick ist - eine spärlich besiedelte Gegend, in der aufgrund der extremen klimatischen Bedingungen und des unfruchtbaren Bodens kaum etwas wächst. Zwischen 1.000 und 5.000 Menschen leben je nach Jahreszeit auf dem Kontinent, fast ausschließlich in Forschungsstationen. Die bekanntesten Tiere der Antarktis sind sicherlich die Pinguine und Seeleoparden. Aber auch Blauwale, Orcas und Koloss-Kalmare sind in den Gewässern rund um die Antarktis heimisch.

Newsletter

Aktuelle Reiseangebote per E-Mail


Wetterlage



Reiseführer

Norwegen

Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook