+ Karte anzeigen

Griechenland - Samos

--  

© Beluga ReisenDas südosteuropäische Griechenland gehört wohl zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Das griechische Festland, die Halbinsel Peloponnes sowie eine Vielzahl anderer kleiner Inseln bilden dieses wunderschöne mediterrane Land, welches vom Mittelmeer, der Ägäis, dem Ionischen und dem Libyschen Meer umgeben ist. Aufgrund seiner Lage im östlichen Mittelmeerraum weist Griechenland generell höhere Temperaturen und geringere Niederschläge auf als z. B. Spanien oder Italien. Vor allem im Süden und auf den vorgelagerten Inseln ist es im Sommer besonders heiß und trocken. Im August erreicht die Wassertemperatur von 28° C sein Maximum.

© Beluga ReisenVon einem Aussteigerparadies und "Geheimtipp" in den 60er und 70er Jahren hat sich Griechenland heute zu einer erstklassigen Adresse auf der europäischen Tourismuslandkarte entwickelt. Urlaubsziele wie Mykonos, Santorini, Korfu oder Kreta sind inzwischen jedem ein Begriff, doch ist nur Wenigen bewusst, dass das spärlich besiedelte Land (gut 50% der Bevölkerung wohnt in den Großräumen von Athen und Thessaloniki) mit seinen mehr als 3.000 Inseln (ca. 90 davon bewohnt) über eine erstaunliche Küstenlänge von fast 14.000 km verfügt. Es gibt wohl kaum ein Land in Europa, wo man neben komfortbetonten Urlaubsresorts noch unzählige einsame Strände und kleine Dörfer findet, wo die Bewohner den Besucher noch spontan zu einem Glas Wein einladen. So bietet Griechenland neben einer gut organisierten Tourismusbranche auch heute noch die herbe Ursprünglichkeit der 70er Jahre.

© Beluga ReisenTauchen ist in Griechenland de facto erst seit 2006 erlaubt, was erklärt weshalb dieses Land mit einem –wie man meinen würde– schier endlosem Potential als Tauchziel noch ein relativ unbeschriebenes Blatt ist. Dabei reicht ein Blick auf die Landkarte, um zu erahnen was die griechischen Gewässer rund um die zerklüftete Inselwelt zu bieten haben: von spektakulären Steilwänden, farbenprächtigen Grotten und Höhlen, atemberaubenden Canyons, bis hin zu zahlreichen betauchbaren Wracks (schätzungsweise 15.000 liegen in den griechischen Meeren auf Grund, etliche davon in hervorragender Verfassung und in Tiefen zwischen 15 und 40 m). Und dies bei vorzüglichen Sichtweiten bis teilweise 40 m und ohne jeglichen "Massenbetrieb" über den Tauchplätzen. Ob erfahren oder Anfänger, ob reiner Tauchurlaub oder Urlaub mit der Familie, ob beschaulich und ursprünglich oder Partyatmosphäre mit Flair – hier kommt jeder Taucher auf seine Kosten.

Samos

© Kerveli Village HotelDie Insel Samos hat ca. 34.000 Einwohner und ist 45 km lang und 20 km breit. Sie gehört zu der Inselgruppe der Nordostägäis. Die besonders reichhaltige Geschichte der Insel reicht bis in die Antike zurück, als Samos ein besonders einflussreicher Stadtstaat war. Viele griechische Götter sollen laut Mythologie hier geboren sein und die Insel war Wirkungsstätte für bekannte Philosophen und Mathematiker, wie Epikur, Aristarchos, Äsop und Pythagoras. Der antike Küstenort Pythagorion mit dem weltweit einmaligen Wasserversorgungstunnel des Eupalinos sowie das Heraion von Samos wurden 1992 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Ein Großteil der Einwohner von Samos lebt heutzutage vom Weinanbau. Der bekannte und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete samiotische Wein ist ein wahrer Genuss und wird in die ganze Welt exportiert. Weitere Einnahmequellen sind Olivenöl, Kiefernholz, welches für den Schiffsbau benutzt wird, Viehhaltung (Kühe, Ziegen und Schafe), Bienenzucht und selbstverständlich der Fischfang. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig auf Samos ist natürlich der Tourismus, denn immer mehr Urlauber besuchen diese vielseitige und gastfreundliche Insel, die als die grünste der Ägäis gilt.



© Georgios MagganasAuch für Taucher ist Samos interessant geworden, denn das Tauchen ist hier, wie in ganz Griechenland, erst seit 2006 erlaubt, daher sind die Tauchgründe noch weitgehend unberührt. In kleinen Gruppen tauchen, an Plätzen wo vorher noch kaum jemand gewesen ist – ein ganz besonderer Reiz. Monumente der Antike, herrliche Landschaften und malerische Strände, vorzüglicher Wein und nicht zuletzt eine spannende Unterwasserwelt – das alles macht den Charme dieser griechischen Insel aus.

Newsletter

Aktuelle Reiseangebote per E-Mail


Wetterlage



Reiseführer

Griechenland (1:650.000)

Tauchsafari-Suche

Suchen Sie Ihre Tauchkreuzfahrt!





 
 
 
 
Twitter Facebook