Entdecke Ägypten
(C) Red Sea Diving Safari
(C) Red Sea Diving Safari
(C) (C) by DSC User

Tauchen in Marsa Alam mit Red Sea Diving Safari - Marsa Nakari

Wie im Marsa Shagra, wird das Tauchen im Marsa Nakari von Red Sea Diving Safari organisiert. Das Eco-Diving Village Marsa Nakari liegt an einer Bucht mit einem ausgezeichneten Hausriff, das zahlreiche Fischarten und eine große Vielfalt an Hartkorallen aufweist.

Vor Deinem ersten Tauchtag erhältst Du einen Orientierungstauchgang am Hausriff, der von einem der Guides begleitet wird. Danach kannst Du, wenn Du wünschst und es Deine Taucherfahrung erlaubt, jeden Tag, sooft Du möchtest, mit Deinem Tauchpartner am Hausriff tauchen. Auf Wunsch wirst Du mit einem Zodiak an das Außenriff gebracht und dort nach dem Tauchgang auch wieder abgeholt. So kannst Du auch relativ einfach Strömungstauchgänge am Riff planen. Das Hausriff bietet insgesamt 6 verschiedene Tauchprofile als Variation.

Zusätzlich zu den Tauchgängen am Hausriff werden täglich Fahrten entlang der Küste mit Safari Trucks angeboten. Die angefahrenen Riffe sind reich an Höhlen und Passagen. Sie liegen bis zu 60 km südlich von Marsa Alam und erreichen eine maximale Tiefe von 60 Metern. Die Ausrüstung wird von der Crew auf die Trucks geladen, die das Marsa Nakari normalerweise vormittags verlassen, um die Taucher zu den Küstentauchplätzen zum Strandtauchen zu bringen.

Während das Equipment mit dem Truck transportiert wird, werden die Taucher in Mini-Bussen zu den Spots gefahren. Die Tauchgänge werden von einem Tauchguide geführt, der vor Ort ein Briefing über den Tauchplatz gibt. Damit die Ausrüstung beim Zusammensetzen und Anlegen nicht sandig wird, wird vor Ort eine Plane auf dem Boden ausgebreitet. Nach dem Tauchgang steht Frischwasser zum Waschen des Gesichts zur Verfügung. Die Truck-Ausflüge sind so organisiert, dass die Taucher während ihres Aufenthaltes denselben Tauchplatz nicht zweimal besuchen, es sei denn sie wünschen es so. Des Weiteren haben Gäste die Option, an extra Bootsausflügen teilzunehmen. Auch Tagesausflüge nach Shagra zum Elphinstone Reef und nach Abu Dabab werden angeboten. Alle Bootstouren und Tagesausflüge können nur vor Ort gebucht und gezahlt werden.

Die im Marsa Shagra und Marsa Nakari untergebrachten Gäste können einen 1 oder 2 tägigen Ausflug zur Eco-diving Village Wadi Lahami im tiefen Süden buchen, um an den unberührten Riffen der Fury Shoal Kette zu tauchen - was sonst nur von Safari- und Tagesbooten aus möglich ist.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Red Sea Diving Safari
(C) Daniel Brinckmann
(C) Red Sea Diving Safari

Best of Red Sea Diving Safari - Marsa Nakari

Elphinstone Reef: Ein Muss für erfahrene Taucher! Das außergewöhnliche Offshore Riff liegt nur 20 Minuten mit dem Speedboot von der Eco-diving Village Marsa Shagra entfernt. Es bietet eine extreme Fülle an Weichkorallen aller Farben. Viele Tausend in der Strömung tanzende Fahnenbarsche lassen das Riff wie eine pulsierende Lunge erscheinen. Jede Art von Meeresbewohnern kann hier entdeckt werden, wie z.B. Thunfische, Schildkröten, Delfine, Drachenköpfe, Riesen-Moränen, Napoleon-Lippfische und Nacktschnecken. Am berühmtesten ist Elphinstone jedoch für seine Haie: Hammerhaie von Mitte Mai bis Mitte August, Ozeanische Weißspitzenhaie (Longimanus) von Mitte September bis Ende Dezember und viele andere Arten wie Graue Riffhaie, Fuchsschwanzhaie und Seidenhaie können das ganze Jahr über gesichtet werden. Wegen seiner Tiefe und Strömungen ist das Elphinstone Reef nur erfahrenen Tauchern mit mindestens einem Advanced Open Water Brevet oder zwei Sterne CMAS Brevet, sowie 50 Tauchgängen im Logbuch zugänglich.

Abu Dabab: Dieser Spot ist berühmt für die Seekuh, die in dem großen Seegras-Feld lebt. Taucher können außerdem fressende grüne Meeresschildkröten und Gitarrenrochen beobachten. Sie sollten jedoch auf jeden Fall auch an den großartigen Nord- und Südriffen tauchen, die ausgesprochen reich an farbenfrohen Korallen, Fischen und besonderen Arten wie Drachenköpfen und Steinfischen sind.

Habili Nakari: Dieser Tauchspot besteht aus einer Reihe von Riffblöcken, die bis kurz unter die Wasseroberfläche reichen. Dem Taucher begegnen mächtige farbenprächtige Weichkorallen und Schwärme von bunten Rifffischen. Picasso Drückerfische und Süßlippenfische sind dort ebenso zu Hause wie Barrakudas und der gelegentliche Riffhai. Im Frühjahr begegnet man mit etwas Glück Walhaien und Mantas. 

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, 15 Liter auf Anfrage und gegen Aufpreis, DIN & INT

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
Komplettsets zum Verleih in allen gängigen Größen

Boote
Speedboote für Hausrifftauchgänge, RIBs für Tauchgänge an Küsten und entlegenen Riffen, größere Boote für Tagesausflüge

Sicherheit
Notfall-Sauerstoff zur Erstversorgung und Erste-Hilfe-Sets, Dekokammer ca. 30 km entfernt

Ausbildung
PADI Kurse bis Assistant-Instructor und Spezialitäten

Sprachen
Englisch. Je nach Saison auch Französisch, Deutsch, Italienisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Anfänger geeignet
Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung