Entdecke Ägypten
(C) Camel Dive Club
(C) Camel Dive Club

Tauchen mit dem Camel Dive Club - Sharm El Sheikh

Der Camel Dive Club wurde 1986 gegründet und gehört zu den bekanntesten Tauchbasen in Sharm el Sheikh. Seitdem bietet diese Tauchbasis höchsten Standard und Professionalität beim Tauchen. Die erfahrenen und freundlichen Tauchlehrer machen das Tauchen und Schnorcheln zu einer unvergesslichen Erinnerung. Tauchen mit dem Camel Dive Club bedeutet Tauchspaß für die ganze Familie. Ob Klein oder Groß, Anfänger oder Fortgeschrittener, hier wird jeder fündig. Als PADI 5* Gold Palm Instructor Development Center werden alle PADI Kurse, vom Bubblemaker bis hin zum Tauchlehrer angeboten. Der Camel Dive Club wurde zudem mit dem PADI Accessibility Award ausgezeichnet, da neben dem Hotel auch die Tauchbasis behindertengerecht eingerichtet ist. Der Pool dient sowohl zum Entspannen als auch für Tauchübungen.

Für Tauchanfänger eignen sich zudem auch Tauchgänge in der Naama Bay hervorragend. Die Naama Bay hat einen flach abfallenden sandigen Grund mit Korallenblöcken, Seegrasfeldern und eine reiche Unterwasserwelt. Spezielle Schwimmplattformen erlauben einen einfachen und sicheren Einstieg in das Wasser. Die meisten Tauchausfahrten starten vom Steg in der Naama Bay, der nur wenige Minuten vom Camel Dive Club entfernt liegt. Pro Ausfahrt werden zwei Tuchgänge unternommen. Mit den wendigen Booten gelangen die Taucher schnell zu den bekanntesten Tauchgebieten von Sharm el Sheikh. Dazu gehören die Straße von Tiran und der Ras Mohammed Nationalpark. Alle Boote sind komfortabel und geräumig mit Sonnendeck, Schattenplätzen, Salon und Toiletten ausgestattet. Auch die Sicherheit an Bord wird großgeschrieben. Die Boote sind mit Rettungswesten, Sauerstoff, Erste-Hilfe-Ausrüstung, VHF Funk und anderen Sicherheitseinrichtungen ausgestattet.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Camel Dive Club
(C) Camel Dive Club
(C) Gerald Nowak
(C) Gerald Nowak
(C) Kostas Thoctarides

Best of Camel Dive Club

Straße von Tiran - Jackson Reef: Hier befindet sich der schönste Korallengarten von Sharm El Sheikh. Das Jackson Reef gehört zu den besten und berühmtesten Tauchplätzen des ganzen Roten Meeres. Die Unterwasserlandschaft ist atemberaubend. Meist wird das südliche Ende des Riffs betaucht, da hier ruhigere Bedingungen herrschen. Auf 27 Metern können Taucher eine Rote Anemone bestaunen, die sich, ungeachtet der Tiefe, in strahlendem Rot zeigt. Der Korallengarten liegt zwischen fünf und zwölf Metern an der westlichen Ecke des Riffs. Er gleicht einem großen Aquarium mit Schulen von Schwarzen Schnappern, Rotzahn-Drückerfischen und Flötenfischen. Im Sommer, wenn die See ruhiger ist, wird gerne der nördliche Teil des Riffs betaucht. Auf der Suche nach Schulen von Bogenstirn- und Hammerhaien wird hier vorzugsweise im Blauen getaucht. Auf dieser Riffseite befindet sich auch das Wrack der Lara. Sie liegt in einer Tiefe zwischen 45 und 120 Metern und ist Anziehungspunkt für Tek-Taucher.

Straße von Tiran - Thomas Reef: Dies ist das farbenprächtigste Riff in der Straße von Tiran. Üblicherweise wird das Thomas Reef auf der Ostseite betaucht, da die See hier ruhiger ist. Bei guten Bedingungen und wenn der Luftverbrauch es gestattet, kann das Riff komplett umrundet werden. Es liegt auf einer Tiefe von einem bis 28 Metern, wo es in ein Plateau übergeht. In einer ganzen Reihe von Fächerkorallen können Taucher Langschnauzen- und Büschelbarsche, verschiedene Arten von Nacktschnecken und Geisterfische entdecken. Ganz in der Nähe dieses eindrucksvollen Tauchplatzes befindet sich ein kleiner Garten voller Weichkorallen. Hier haben Taucher gute Chancen, Schildkröten beim Mittagessen zu beobachten. An der Wand selbst finden Taucher kleine Blöcke voller Korallen und jede Menge Fahnenbarsche. Ein Blick ins Blaue trifft häufig auf Nasendoktorfische, Rotzahn-Drückerfische und Schulen von Makrelen bzw. Stachelmakrelen.

Ras Mohammed Nationalpark - Shark Reef: Das Shark Reef zählt zu den Top Tauchplätzen weltweit. Die Steilwand des Shark Reef reicht auf eine Tiefe von 800 Metern. Hier treffen die Strömungen des Golfs von Aqaba und des Golfs von Suez aufeinander, die jede Menge Nährstoffe mit sich bringen. Dadurch werden ideale Voraussetzungen für eine prächtige Korallenwelt geschaffen: Steinkorallen, Hirnkorallen, Feuerkorallen, Broccolikorallen, pulsierende Straußenkorallen und noch viele andere Korallenarten schießen hier wie Pilze aus dem Boden. Dazu gesellen sich riesige Schwärme von Schnappern, Fledermausfischen, Barrakudas, Nasendoktorfischen und Makrelen, die gerne neben der Riffsteilwand im Blauen hängen.

Das Wrack der Thistlegorm: Ca. dreieinhalb Bootsstunden vom Sharm el Sheikh entfernt liegt das 126 Meter lange und 17 Meter breite Wrack der Thistlegorm. Auf dem Weg von Kapstadt nach Nordafrika wurde das englische Frachtschiff 1941 bombardiert und zieht seitdem Taucher, insbesondere Wracktaucher aus aller Welt, in den Golf von Suez. Nicht ohne Grund, denn die Fracht des Transportschiffes bestand aus interessanten Gütern wie Eisenbahnwagons, Lokomotiven, Torpedos, Jeeps, Lastwagen und Vielem mehr. Wrackliebhaber werden begeistert sein. Ganz nebenbei wimmelt es hier nur so von Unterwasserbewohnern. Ein Blick nach links und rechts lohnt sich, denn am Wrack der Thistlegorm gehen Thunfische und Schnapper gerne auf Jagd.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
10, 12 & 15 Liter Aluflaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox kostenlos (2 Flaschen pro Tag)

Rebreather
250 Komplettsets zum Verleih in allen Größen, 12 Kindersets, Rebreather Verleih

Boote
3-10 Boote je nach Saison und Nachfrage, sehr geräumige und gut ausgestattet Boote mit Sonnendeck, Schattenbereich und Toilette

Sicherheit
Boote sind mit Rettungswesten, Sauerstoff, Erste-Hilfe-Ausrüstug und VHF Funk ausgestattet, Dekokammer in Sharm El Mina

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Instructor, Spezialitäten und Tec-Tauchen Ausbildung

Sprachen
Deutsch, Englisch, Italienisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Anfänger geeignet
Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung