Entdecke Ägypten
(C) Sinai Divers
(C) Sinai Divers

Tauchen mit den Sinai Divers Sharm El Sheikh

Die Tauchbasis der Sinai Divers Sharm El Sheikh liegt direkt im Zentrum der Naama Bay nur wenige Meter vom Meer entfernt. Die hervorragend organisierte und ausgerüstete Tauchbasis ist dem Ghazala Hotel angeschlossen. Sie besteht aus Anmeldung, Büro, Dive Shop, Schulungsräumen, Werkstatt, Duschen und einem Raum für das private Tauchequipment mit Schließfächern. Für die Reinigung der Ausrüstung gibt es ein großes unterteiltes Spülbecken. Die Taucherbar mit Cafeteria sorgt für geselliges Beisammensein nach und zwischen den Tauchgängen. Solltest Du in einem anderen Hotel als dem Ghazala Beach Hotel wohnen, wirst Du von den Sinai Divers nach Verabredung kostenlos mit dem hauseigenen Minibus zum Tauchen abgeholt.

Direkt vor der Haustür der Sinai Divers liegt das Hausriff der Naama Bay, ein Tauchplatz an dem das ganze Jahr über direkt von der Tauchbasis aus getaucht werden kann. Das Hausriff eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Ein Großteil der Bucht besteht aus Sand und Seegras und wird von zahlreichen Meerestieren bewohnt. Besonders Nachttauchgänge sind hier absolut spannend. Rund um den südlichen Sinai liegen mehr als 30 Tauchspots, die zum Erkunden einladen. Die Tauchbasis der Sinai Divers Sharm El Sheikh hat die ideale Lage, um einige der spektakulärsten Spots im Roten Meer in Kürze zu erreichen. An Steilwänden und inmitten von Korallengärten begegnet man regelmäßig verschiedenen Arten von Muränen, Barrakuda Schwärmen, Lippfischen, Rochen und einer Vielzahl von tropischen Rifffischen.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Daniel Brinckmann
(C) Daniel Brinckmann
(C) Copyright © Gerald Nowak. All rights reserved worldwide. Not to be used without express consent of Gerald Nowak or his authorize
(C) Arnd Behr
(C) Kostas Thoctarides
(C) Kostas Thoctarides

Best of Sinai Divers Sharm El Sheikh

Ras Mohammed Nationalpark – Shark & Yolanda Reef: Ras Mohammed ist der südlichste Punkt der Sinai-Halbinsel. An dieser Stelle, wo der Golf von Aqaba mit dem Golf von Suez aufeinandertrifft und das Meer abrupt auf Tiefen von über tausend Meter abfällt, entwickelte sich eine einzigartige Meeresflora- und Fauna. Starke bis sehr starke Strömungen machen das Tauchen anspruchsvoll, doch sind es gerade diese Strömungen, die für eine Versorgung der Riffe mit Nährstoffen sorgen und der Grund für die erstaunliche Artenvielfalt und Fischmenge bei Ras Mohammed ist. Einer der populärsten Tauchplätze ist das Shark & Yoalnda Reef. Von Juni bis August sind diese Riffe ein Muss. In diesen Sommermonaten findet ein Naturschauspiel statt, das jedem Taucher die Blubberblasen rauben wird. Riesige Schulen von Barrakudas, Makrelen, Fledermausfische und Einnasendoktorfische präsentieren sich den Tauchern. Sobald die Barrakuda Schulen erblickt werden, sind die Schwarzspitzenhochseehaie nicht mehr weit. Abwarten und Kameras einstellen! Aber auch in den anderen Monaten des Jahres sind die Riffe einen Besuch wert. Extrem abwechslungsreiche Unterwasserlandschaften und über 200 verschiedene Korallen- arten finden an den Steilwänden und auf dem Plateau beste Lebensbedingungen.

Ras Mohammed National Park - Jackfish Alley: Ungefähr eineinhalb Stunden von Sharm el Sheikh entfernt liegt das Riff Jackfish Alley. Dieser Tauchplatz hat seinen Namen durch die breite Sandstraße (Alley) bekommen, in der sich häufig große Makrelen (Jackfish) aufhalten. Abgetaucht wird an einer Steilwand und zwar nur auf eine Tiefe von sechs Metern, um den Eingang zur Höhle nicht zu verpassen. Nur einige Flossenschläge weiter finden Taucher den geräumigen Eingangsbereich. Ein schmaler Gang führt etwa 40 Meter ins Riff herein. Durch das offene Riffdach funkelt die Sonne in die Höhle und verpasst ihr einen charmanten Lichteffekt. Der Ausgang befindet sich auf der linken Seite in einer Tiefe von neun Metern. Der Tauchgang führt weiter über eine sandige Bucht zu einem auf elf Meter tief gelegenen Korallenblock. Tausende Glasfische tummeln sich hier herum. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zu dem namengebenden Alley. Hier können Taucher nun Makrelen oder Thunfische auf Beutefang beobachten.

Straße von Tiran – Jackson Reef: Am südlichen Ende des bis zu 2.000 Meter tiefen Golfs von Aqaba liegt die Insel Tiran. Durch die Untiefen der Riffe rund um die Insel kommt es bei Gezeitenwechsel zu starken Strömungen, die die Ursache für den beeindruckenden Fischreichtum dieses Tauchgebietes sind. Barrakuda Schwärme, Schnapper und auch Haie sind dort regelmäßig anzutreffen. Das Jackson Reef ist das nördlichste der vier Riffe in der Straße von Tiran, das größte und vielleicht auch das spektakulärste. Es besitzt eine ovale Form und liegt etwa einen Kilometer von der Insel Tiran entfernt. Hier herrschen starke Strömungen vor, weshalb Taucher sich in einer Hülle und Fülle an Korallen und Fischen, auch Großfische, wiederfinden. Beliebter Ankerplatz für Tauchboote ist die ruhige Südseite. Von hier aus kann das Riff in verschiedene Richtungen betaucht werden. Tauchen an der Südostseite bedeutet eine Reise durch die Welt der Weich- und Fächerkorallen, tauchen mit großen Fischschwärmen und Begegnungen mit Mantas, Haien und Schildkröten. Richtung Osten können starke Strömungen auftreten. Genau der richtige Platz um Leoparden-, Gitarren- und Hammerhaie zu beobachten. Auch gen Westen herrschen Strömungen, in der sich Haie und weitere Großfische wohl fühlen.

Das Wrack der Thistlegorm: Ca. dreieinhalb Bootsstunden vom Sharm el Sheikh entfernt liegt das 126 Meter lange und 17 Meter breite Wrack der Thistlegrom. Auf dem Weg von Kapstadt nach Nordafrika wurde das englische Frachtschiff 1941 bombardiert und zieht seitdem Taucher, insbesondere Wracktaucher aus aller Welt in den Golf von Suez. Nicht ohne Grund denn die Fracht des Transportschiffes bestand aus interessanten Gütern wie Eisenbahnwagons, Lokomotiven, Torpedos, Jeeps, Lastwagen und vielem mehr. Wrackfreaks werden begeistert sein. Ganz nebenbei wimmelt es hier nur so von Unterwasserbewohnern. Ein Blick nach links und rechts lohnt sich, denn am Wrack der Thistlegorm gehen Thunfische und Schnapper gerne auf Jagd.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Alu Flaschen (über 200), DIN & INT

Nitrox
Nitrox kostenlos

Rebreather
Komplettausrüstungen für bis zu 100 Taucher

Boote
3 große Tauchboote

Sicherheit
Erste Hilfe, Sauerstoff, Dekokammer in Sharm el Mina

Ausbildung
SSI und PADI Kurse, Spezialitäten

Sprachen
Deutsch, Englisch, Arabisch, Französisch, Italienisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Anfänger geeignet
Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung