Entdecke Südafrika
(C) Beluga Reisen GmbH - David Pieroth
Der südlichste Punkt Afrikas
(C) South African Tourism Board
Einmalige Tierwelt in den Nationalparks
(C) South African Tourism Board
Der berühmte Tafelberg von Kapstadt
(C) Copyright: Putzinger Wolfgang
Haidestination Südafrika

Südafrika ist ein Reiseland, das jedem Besucher etwas bietet: schillernde Metropolen und einsame Küstenabschnitte, Steppen und subtropische Wälder, endlose Savannen und mächtige Bergketten. Man kann das Land mit dem Flugzeug, in Luxuszügen oder auf dem Motorrad erkunden. Vielleicht am besten geeignet ist jedoch ein Mietwagen. Die Straßen sind hervorragend ausgebaut und es gibt nur wenig Verkehr.

Die Küste erstreckt sich über 3.000 km entlang des Atlantiks und des Indischen Ozeans. In Südafrika leben ca. 54 Mio. Menschen. Ca. 80% sind Schwarzafrikaner und je 10% sind Weiße bzw. asiatischer Abstammung. Südafrika hat elf offizielle Landessprachen, die der Bevölkerungsgruppen Zulu, Xhosa, Afrikaans, Sotho, Pendi, Tswanga, Tsonga, Swazi, Ndebele, Venda und Englisch, das heute die Lingua Franca ist und vor allem in den Großstädten gesprochen wird. Es gibt zwei politische Hauptstädte: Pretoria, heute ein Stadtteil der Gemeinde Tshwane, ist Regierungssitz und in Kapstadt tagt das Parlament.

Südafrika wirbt mit dem Slogan »Die ganze Welt in einem Land« - und es gibt eigentlich keinen Besucher, der dem nicht zustimmt. In den Wild- und Naturparks Südafrikas gibt es eine unglaubliche Artenvielfalt, und besonders der Besuch des Krüger Nationalparks (knapp sechs Autostunden von Johannesburg entfernt) ist unvergesslich. Er gehört zu den größten Wildschutzgebieten der Welt. Der Krüger Nationalpark ist aber nur einer von vielen Nationalparks des Landes. Vom Norden bis hinunter zu den Küstenstädten Port Elizabeth und Plettenberg Bay verteilen sich die insgesamt über 30 riesigen Wildreservate.

Das sonnige, aber gemäßigte Klima macht den Südzipfel Afrikas das ganze Jahr über zu einem idealen Reiseland. Für Besucher aus der nördlichen Hemisphäre sind die Monate Oktober bis April besonders verlockend, denn wenn dort die Tage kürzer werden, Schnee, Kälte und Dunkelheit die Stimmung dämpfen, beginnt im Süden Afrikas der Sommer. Südafrika ist dafür in unseren europäischen Sommermonaten Juni und Juli relativ kalt. Trotzdem ist gerade die Südküste Südafrikas mit der Garden Route in den Sommermonaten eine Reise wert. Ab Juni tauchen in den Gewässern vor der Küste Wale auf, um sich zu paaren und ihre Kälber zur Welt zu bringen. Direkt vom Ufer aus kann man die sanften Meeresriesen in dieser Zeit beobachten. In der östlich von Kapstadt gelegenen Walkers Bay sind manchmal über 200 Tiere zu zählen.

Vom Schwarzhai bis zum Weißen Hai - adrenalinreich Tauchen

Für Taucher sind in Südafrika besonders die südlich von Durban liegenden Riffe von Aliwal Shoal und Protea Bank wegen ihrer Haipopulationen interessant. Nirgendwo sonst auf der Welt kann man mit so vielen großen Haiarten tauchen. Neben Hammerhaien gibt es hier vor allem Sandtigerhaie, Bullenhaie und Tigerhaie zu sehen. Und mit ein wenig Glück ist auch einmal ein Weißer Hai unter Wasser, in freier Wildbahn zu beobachten. Die Gewässer rund um Kapstadt bieten Kelpwaldtauchgänge vom Feinsten. Die Wassertemperatur beträgt in der Regel zwischen 15 und 20 Grad, sodass halbtrockene oder Trockentauchanzüge wichtig sind. Es gibt auch einige sehr interessante Wracks zu betauchen. Mit unseren Partnern vor Ort bieten wir in den Gewässern rund um Kapstadt auch Tek-Diving an. Südafrika ist für Taucher das einzige Land auf der Welt, wo man den „BIG 8“ begegnen kann. Neben den in den Nationalparks lebenden Big 5 (Leopard, Löwe, Büffel, Elefant und Nashorn), kommen in Südafrika noch die Big 3 der Meere hinzu. Dazu gehören natürlich der große Weiße Hai, der Tigerhai und der Buckelwal.

(C) Wikicommons
Entfernung Flughafen
Durchschnittliche Flugzeit ca. 11 Stunden

Unterkunft
Ca. 1,2 Mio. km² Fläche, Hauptstadt Pretoria (Exekutive), Kapstadt (Legislative)

Tauchbasis
Tauchen ganzjährig, beste Zeit von Oktober bis April

Sonstiges
Zeitzone: MEZ

Kreditkarten
Die meisten EU Bürger (darunter auch deutsche Staatsbürger) benötigen für einen touristischen Aufenthalt kein Visum (Rückflug muss nachgewiesen werden). Der Reisepass muß mindestens 30 Tage über das Abreisedatum hinaus gültig sein. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument. Internationale Geburtsurkunde muss bei Minderjährigen vorgewiesen werden (Original oder beglaubigte Kopie). Kinder in Begleitung eines Elternteils benötigen das Einverständnis des anderen Elternteils in Form einer beglaubigten eidesstattlichen Erklärung (auf Englisch).

Sprachen
Ca. 54 Mio. Einwohner

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Dominica
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Kanada
Kuba
Mexiko
Panama

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Hotels

(C) Bukela Game Lodge

Bukela Game Lodge

Die Bukela Game Lodge liegt in einem versteckten Tal mitten im Amakhala Game Reserve. Hier dreht sich alles um das Beobachten der wilden Tiere Afrikas...

(C) Cape Paradise Lodge

Cape Paradise Lodge

Cape Paradise awaits you! Lena aus Hannover und Marco aus Braunschweig heißen Gäste aus aller Welt in ihrem kleinen Paradies seit Januar 2005...

(C) Cremorne Estate Holiday Resort

Cremorne Estate Holiday Resort

Der Name „Cremorne“ ist ein alter englischer Begriff und bezeichnete öffentliche Gärten. Er wurde auch oft mit „The place to spend a happy day“...

(C) Hog Hollow Country Lodge

Hog Hollow Country Lodge

Unweit des Ortes Plettenberg Bay, direkt an der N2, liegt die schöne Hog Hollow Country Lodge inmitten grüner Berge, Felder, Wiesen und Flüsse. Sobald...

(C) Makakatana Bay Lodge

Makakatana Bay Lodge

Die Makakatana Bay Lodge befindet sich ungefähr auf halber Strecke zwischen dem Haifisch „Hotspot“ Ponta do Ouro in Mosambik und Durban, bzw. dem...

(C) Ocean View House

Ocean View House

Die schicke Bed & Breakfast Unterkunft Ocean View House befindet sich in bester Lage, direkt an Kapstadts schicker Flaniermeile Camps Bay mit dem...

(C) Scuba Addicts Lodge

Scuba Addicts Lodge

Die Südküste der Region KwaZulu Natal gehört zu den besten Tauchgebieten der Welt, wenn man Haie sehen möchte. Es gibt hier Tigerhaie, Hammerhaie,...

(C) Sea Five Boutique Hotel

Sea Five Boutique Hotel

Das exklusive Sea Five Boutique Hotel befindet sich in bester Lage nur ca. 300 Meter von Kapstadts schicker Flaniermeile Camps Bay mit dem...

(C) Villa Lutzi

Villa Lutzi Bed & Breakfast

Die kleine, privat geführte B & B Pension Villa Lutzi liegt ca. zehn Minuten vom Stadtzentrum Kapstadts entfernt in einer wohlsituierten Gegend. Sie...

(C) Woodbury Lodge

Woodbury Lodge

Die Woodbury Lodge liegt an den Hängen des Bushmans River Valley mitten im Amakhala Game Reserve mit sensationeller Aussicht über das Tal. Die...

(C) Woodbury Tented Camp

Woodbury Tented Camp

Das Woodbury Tented Camp liegt in der Nachbarschaft der gleichnamigen Lodge, ebenfalls mitten im Amakhala Game Reserve. „Hear the bush breathe“ lautet...