Entdecke Belize
(C) Splash Dive Center
(C) Splash Dive Center
(C) Splash Dive Center

Tauchen in Belize mit dem Splash Dive Center

Das Splash Dive Center liegt nur ca. 15 Minuten von Placencia entfernt. Die beiden Besitzer Patty Ramirez und Ralph Capeling sind erfahrene Tauchlehrer, die ihren Traum von einer eigenen Tauchbasis verwirklicht haben. Das Splash Dive Center legt sehr großen Wert auf Sicherheit, ist immer bestens organisiert und arbeitet stets professionell und zuverlässig. Das herzliche Team, mit gut ausgebildeten Mitarbeitern, die ihr Hobby zum Beruf gemacht haben, zeichnet sich durch perfekt geplante Tauchgänge und viel Leidenschaft für den Tauchsport aus. Die Philosophie der Tauchbasis ist, den Tauchern aus aller Welt die faszinierende Unterwasserwelt von Belize näher zu bringen und sich gleichzeitig für den Schutz des Belize Barrier Reefs einzusetzen. Die fünf Tauchboote der Basis sind auf dem neusten Standard und mit allen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet. Tauchplätze werden rund um Placencia und um das Barrier Reef angefahren, aber auch Tauchgänge im Turneffe Atoll und Lighthouse Reef sind möglich.

Das Belize Barrier Reef hat eine Länge von 320 km und umfasst ca. 450 kleinere Inseln. Rund 25% des Riffs sind dabei als Nationalparks und Marinereservate geschützt. Die Riffe sind reich an vielen Arten von Korallen, tropischen Fischen, Großfischen sowie kleineren Weichtieren und bieten Tauchern ein facettenreiches Spektakel unter Wasser.

Das Placencia Inner Reef ist Teil des Belize Barrier Reef. Die meisten Tauchplätze des inneren Riffs sind rund um Laughing Bird Caye bzw. dem Nationalpark und befinden sich mit dem Boot des Splash Dive Center ca. 30 Minuten von Placencia entfernt. Durch leichte bis gar keine Strömungen sind diese Tauchspots auch bestens für Tauchanfänger geeignet. Für erfahrene Taucher, die das Tarieren gut beherrschen und ein gutes Auge für Details haben, sind die Tauchplätze im Inner Reef ebenfalls geeignet, denn viele Critters machen diese Tauchgänge spannend und abwechslungsreich.

Die Tauchspots am Outer Reef sind eher für erfahrene Taucher geeignet, denn hin und wieder herrschen mittelstarke Strömungen vor. Getaucht wird am eigentlichen Riff und an kleinen Koralleninseln. Das Outer Reef ist in ca. 45 Minuten mit dem Boot erreicht.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Parv Sethi
(C) Parv Sethi
(C) Parv Sethi

Best of Splash Dive Center

Coral Garden: Dieser Tauchplatz ist auch für Tauchanfänger geeignet. Die Steilwand im Coral Garden ist mit bunten Korallen bewachsen, in denen sich viele kleine tropische Fische tummeln. Sie beginnt auf ca. acht Metern und endet in einer Tiefe von 24 Metern. Hummer, Eidechsenfische, Kaiserfische, Seegurken, Barrakudas sowie Zackenbarsche können die Taucher bei diesem Tauchgang bewundern.

The Wreck: In einer Tiefe von ca. 27 Metern liegt die „Miss Pamela“, ein kleiner Schlepper, der im Jahr 2002 versenkt wurde, um einen künstliches Riff zu schaffen. Das Wrack ist inzwischen für viele Fische ein zu Hause geworden. Barrakudas, Riesenzackenbarsche und kleinere tropische Fische werden dem Taucher bei einem Tauchgang begegnen.

White Hole: Der sandige Grund, der weiß durch das kristallklare Wasser leuchtet, hat diesem Tauchspot seinen Namen gegeben. Bei diesem Tauchgang starten die Taucher in einer Tiefe von zehn Metern. Schulen von Gelbschwanzmakrelen und verschiedene Zackenbarscharten können Tauchern auf ca. 18 Metern begegnen und mit etwas Glück können auch Stachelrochen, Muränen und Ammenhaie gesehen werden. Einige Meter weiter sinkt der sandige Boden auf ca. 20 Meter ab, um schließlich auf einige hundert Meter abzufallen. Taucher sollten die Augen nach Blaupunkt Rochen offen halten.

The Abyss/ Fourth Cut: Dieser Tauchgang ist eher für erfahrene Taucher geeignet. Die beeindruckende Steilwand ganz im Süden des Barrier Reefs, fällt von ca. 12 Meter ins scheinbar unendliche Blau ab. Spektakuläre Überhänge mit schwarzen Korallen und Gorgonien machen diesen Tauchspot zu einem besonderen Erlebnis, auch weil die Sichtweite meist 30 Meter beträgt. Stachelrochen, Schildkröten, Ammenhaie und Lippfische können bei diesem Tauchgang regelmäßig beobachtet werden.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
10 und 12 Liter Aluflaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox gegen Aufpreis verfügbar

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen

Boote
5 Tauchboote in verschiedenen Größen

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in San Pedro/Ambergris Caye

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Instructor, Spezialitäten

Sprachen
Englisch, Spanisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung