Entdecke Belize
(C) T-Flats Resort

Tauchen in Belize mit dem Turneffe Flats Dive Shop

Die Atolle vor Belize gehören zu den besten Tauchplätzen der Welt und Turneffe Island ist ideal gelegen, um diese spektakulären Tauchgänge zu erleben. Die Tauchbasis Turneffe Flats Dive Shop gehört zum T-Flats Resort und ermöglicht den Gästen eine perfekte Rundumbetreuung. Durch die günstige Lage der Lodge und der Tauchbasis können die attraktiven Tauchplätze in kürzester Zeit angefahren werden. Allein in den Gewässern rund um Turneffe Island befinden sich ca. 60 Tauchplätze, die eine hohe Artenvielfalt zu bieten haben. Weich- und Hartkorallen, Adlerrochen, Haie, Schildkröten, Delphine, Muränen, sowie eine Vielzahl von kleineren Korallenfischen begleiten den Taucher in die Tiefe. Auch das berühmte Blue Hole kann in nur einer knappen Stunde mit dem Boot erreicht werden.

Highlights des Tauchgebietes

(C) T-Flats Resort
(C) T-Flats Resort
(C) T-Flats Resort

Best of Turneffe Flats Dive Shop

The Elbow. Dies ist ein beliebter Tauchspot für Strömungstauchgänge am südlichsten Punkt von Turneffe Island. Das Riff erreicht an dieser Stelle in eine Tiefe von ca. 24 Metern und die Strömung fließt an diesem Punkt von Norden aus in Richtung Riff. Die Sichtweiten betragen 30 Meter oder mehr. Dem Taucher begegnen Schulen von Snappern, Makrelen, Zackenbarsche und in der Riffschlucht können Gorgonien, Schildkröten und Igelfische beobachtet werden. Etwas weiter vom Riff entfernt begegnet man gelegentlich Haien und Adlerrochen. Manchmal lassen sich auch Delfine blicken.

The Chutes off Calabash Caye. Dieser Tauchgang beginnt auf ca. 15 Metern und es wird entlang der Riffwand getaucht. Großfisch Liebhaber und Unterwasser-Fotografen werden diesen Tauchplatz sicherlich zu schätzen wissen. Kieferfische und Röhrenaale fühlen sich im sandigen Meeresboden heimisch und stellen tolle Motive dar. Die Riffwand ist mit gelben Schwämmen, lilafarbenen Gorgonien und Steinkorallen bewachsen. Des Öfteren lassen sich Karettschildkröten, Tüpfel-Ritterfische, Kuhfische und Blaupunkt Rochen beobachten.

Blue Hole. Schon aus der Luft fällt das große blaue Loch im ansonsten türkisfarbenen Wasser der Karibik auf und zieht einen magisch an. Das Blue Hole ist fast kreisförmig, hat einen Durchmesser von ca. 318 Metern und ist in der Mitte ca. 125 Meter tief. Es entstand in der letzten Eiszeit. Im Kalkstein bildeten sich unterirdische Höhlensysteme und nachdem das Blue Hole vom ansteigenden Meeresspiegel geflutet wurde, öffneten sich diese Höhlensysteme mit zahlreichen Stalaktiten und vereinzelten Stalagmiten in 35 bis 40 Metern Tiefe. 1996 wurde das Blue Hole zum Nationaldenkmal erklärt und gilt zusammen mit den anderen Teilen des Riffsystems des Belize Barrier Reef als Unesco-Weltnaturerbe. Bei Abtauchen am Blue Hole gelangt man an einen leicht abfallenden sandigen Hang, der bis zum Rand des Blue Hole führt. Von hier aus fällt die Wand steil in die Mitte des Blue Hole ab und formt einen gewaltigen Überhang. An der Steilwand findet man interessante Peitschenkorallen und Röhrenschwämme. Im Blue Hole trifft man bisweilen auch auf Bullenhaie.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, DIN (beschränkt) & INT

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr verfügbar

Rebreather
Ausrüstung in gängigen Größen

Boote
2 Tauchboote

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Ambergris Caye

Ausbildung
PADI Kurse bis zum AOWD (Divemaster auf Anfrage), Spezialitäten

Sprachen
Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung