Entdecke Indonesien
(C) Siddhartah Ocean Front Resort & Spa
(C) Siddhartha Ocean Front Resort & Spa
(C) Siddhartha Ocean Front Resort & Spa

Tauchen auf Bali mit Werner Lau Siddhartha

Die doppelstöckige Werner Lau Tauchbasis wurde von Tauchern für Taucher erbaut. Sie befindet sich auf dem Gelände des Siddhartha Dive Resort & Spa, direkt in der kleinen Ortschaft Kubu im Nordosten Balis. Stefan Brand, welcher der Hotelmanager des Resorts ist und Yvonne Schwarzer, die Leiterin der Tauchbasis, haben hier nach vielen Jahren auf den Malediven ihr neues Zuhause gefunden. Die Tauchbasis erhebt zudem den Anspruch, die beste und schönste Basis Indonesiens zu sein! Ein zehn Meter langes Boot, welches für zwölf Taucher Platz bietet, sowie drei Kleinbusse gehören zur Ausrüstung der Werner Lau Tauchbasis. Die Sicherheit steht natürlich an erster Stelle, weshalb auch Sauerstoff, 1. Hilfe Koffer und Handys sowohl an Board als auch in den Autos zu finden sind. Einen Taucharzt, der die Dekokammer betreut, gibt es in Denpasar. Die Tauchbasis Werner Lau bietet natürlich auch eine Reihe an Ausbildungen an und darüber hinaus kann auch an Spezialkursen teilgenommen werden. Vom Siddhartha Dive Resort & Spa aus können so gut wie alle Topspots Balis angefahren werden. Dazu gehören z.B. das Wrack der Liberty, Nusa Penida, Secret Bay oder die Menjangan Bucht.

Neben den Strandtauchgängen stehen verschiedene Tauchplätze, die mit dem Boot oder mit dem Auto zwischen drei und 90 Minuten zu erreichen sind, zur Auswahl. Bei Tagesausflügen werden zwei Tauchgänge durchgeführt, dabei werden zwischen den Tauchgängen Mittagessen, Trinkwasser und Softdrinks geboten. Dies ist im Preis der Tauchpakete enthalten. Die lokalen Ausflüge zu den Tauchplätzen um Kubu und Tulamben per Boot oder Auto starten um 08:30 und 13:30 Uhr. Die Tagesausflüge nach Padangbai , Nusa Penida und Amed starten zwischen 6:30 und 8:00 morgens. Zurück in der Basis sind die Taucher zwischen 15 und 17 Uhr, je nach Entfernung des Ausflugs. Im Zeitraum von ca. Mitte Januar bis Mitte März ist das Boot zu Wartungsarbeiten im Trockendock. In diesem Zeitraum sind Ausfahrten nur mit den Kleinbussen möglich.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Siddhartah Ocean Front Resort & Spa
(C) Siddhartah Ocean Front Resort & Spa
(C) Siddhartah Ocean Front Resort & Spa
(C) Siddhartah Ocean Front Resort & Spa

Best of Werner Lau Siddhartha

Hausriff: Das Siddhartha Hausriff erstreckt sich über eine Breite von 400 Metern entlang der Küste direkt vor dem Resort. Das Hausriff ist ein sanft abfallender Korallengarten, gespickt mit wunderschönen Korallenblöcken in einer Tiefe von drei bis 16 Metern. Hier wohnen die unterschiedlichsten tropischen Riffbewohner wie Fahnenbarsche, Glasfische und orientalische Süßlippen. Auf dem Sandabhang zwischen den Korallenblöcken verstecken sich Feuerfische, Schaukelfische und Kaiserfische. Das Hausriff beherbergt sogar ein 45 Meter langes Wrack, ein ehemaliges Küstenwachenschiff, das nun selbst von Meeresbewohnern bewacht wird. An einigen Plätzen herrscht leichte Strömung, die nährstoffreiches Wasser mit sich bringt. In diesem Bereich können Taucher häufig Napoleons, Makrelen, Thunfische oder auch Adlerrochen antreffen.

Wrack der Liberty: Das berühmte Wrack der Liberty ist von der Tauchbasis Werner Lau Siddhartha in ca. zehn Minuten mit dem Boot erreicht. Das 120 Meter lange Wrack liegt unmittelbar vor der Nordostküste Balis und zieht Taucher aus allen Ecken Balis an. Bevor die USAT Liberty 1942 versenkt wurde, diente sie während des Zweiten Weltkrieges als amerikanisches Versorgungsschiff. Seitdem haben Korallen das Wrack überkrustet und es ist zu einem Heim für über 200 verschiedene Fischarten geworden. Das Wrack lässt sich bequem erreichen, bietet angenehmes, stressfreies Tauchen und ist ebenso zum Schnorcheln geeignet.

Drop Off Amed: Welcher Taucher möchte nicht gerne Schildkröten, Thunfische und Napoleons sehen? Nach einer 30 minütigen Autofahrt ist dieser Tauchplatz erreicht. Taucher lassen sich an einer bis zu 60 Meter tief abfallenden Steilwand treiben, die mit wunderschönen Hart- und Weichkorallen überwachsen ist. Als einfacher Drifttauchgang ist der Spot für alle Könnerstufen geeignet. Das Riff bietet eine einzigartige Vielfalt von unberührten und farbenfrohen Korallen. Je nach Strömungsaufkommen besteht hier die Möglichkeit neben Napoleons auch Weißspitzen-Riffhaien zu begegnen.

Manta Point – Nusa Penida: Die ersten eineinhalb Stunden Anfahrt erfolgen per Auto von der Tauchbasis bis nach Padang Bai. Von dort aus geht es mit einem Speedboot 45 Minuten an die südöstliche Seite der Insel Nusa Penida. Der Manta Point selber beginnt - geschützt von der Strömung - hinter einer felsigen Landzunge. Hier befinden sich einige Putzerstationen, die von den Mantas regelmäßig „angeflogen“ werden. Aber auch auf dem Weg zur Putzerstation ziehen die Mantas gemütlich an Tauchern vorbei. Zusammen mit den Mantas wurden schon häufig Ammenhaie gesehen. Neben Mantas in Hülle und Fülle sind jede Menge tropischer Korallenfische, Kaiserfische, Skorpions- und Rotfeuerfische, Muränen, Krabben, Muscheln und Krebstiere und Ammenhaie im Sand. Der Manta Point kann ganzjährig besucht werden. Die beste Reisezeit ist allerdings von September bis Juni, da die See dann am ruhigsten ist.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
120 x 12 Liter Aluflaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox kostenlos

Rebreather
30 Komplettsets in allen gängigen Größen

Boote
10 Meter Tauchboot für 12 Gäste

Sicherheit
Sauerstoff, Erste Hilfe Kasten (im Tauchboot und den Fahrzeugen), Dekokammer in Denpasar

Ausbildung
SSI, PADI, CMAS

Sprachen
Deutsch, Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung