Entdecke Indonesien
(C) Angel Island Resort
(C) Andreas Wackenrohr

Tauchen in Komodo mit den Reefseekers

Im Angel Island Resort werden die Unterwasserpark Rangers von der Tauchbasis Reefseekers Dir einige der schönsten Tauchgebiete rund um den Komodo Nationalpark zeigen. Das Resort verfügt über hauseigene traditionelle Boote, die mit Funk, Sauerstoff und Erste Hilfe Paket, Sonnendeck aber auch mit schattigen Plätzen ausgestattet sind. In einer Zeitspanne von 30 Minuten bis zu drei Stunden können viele ausgewählte Tauchplätze erreicht werden. Bevor in die erfrischenden, farbenprächtigen Riffe hinab gestiegen wird, gibt es eine kurze Beschreibung des Tauchplatzes und der exotischen Lebewesen im Wasser. Ein Augenschmaus für alle erfahrenen wie auch unerfahrenen Taucher stellen beispielsweise die Ballett tanzenden Mantas dar, grüne Schildkröten, Haie, Pygmäenseepferdchen und was auch immer noch so vor der Maske schwimmt. Die Riffbeschaffenheit, die Farben und Formen der Korallen sind so vielseitig, dass viele Gebiete zu echten Abenteuerspielplätzen werden: Tunnel, Unterwasserplateaus, übereinander liegende Felsen zum Durchschwimmen und steile oder sanft abfallende Riffe mit farbenprächtigen Weich- oder Hartkorallen. Jeder der einen Tag oder auch eine Nacht am Hausriff zum Schnorcheln bevorzugt, ist dazu herzlich eingeladen. Auch hier tummeln sich hin und wieder Schildkröten oder es ziehen Schwarzspitzenriffhaie vorbei. Kath und Ernest, die Leiter der Tauchbasis und Besitzer des Angel Island Resorts, können mit ihren über 20 Jahren Erfahrung die besten Tipps und Tricks für einen unvergesslichen Tauchurlaub mit auf den Weg geben.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Angel Island Resort
(C) Christiana Friend
(C) Angel Island Resort
(C) Angel Island Resort

Best of Reefseekers

Crystal Rock: Dieser wunderbare Tauchspot im Norden Komodos überrascht Taucher mit Korallen in allen Formen und Farben sowie mit einer grandiosen Bandbreite an großen und kleinen Meeresbewohnern. Riffhaie, Adlerrochen, Riesenbarsche, Skorpionfische, echte Karettschildkröten und Oktopusse können beobachtet werden. Mit etwas Glück kommen auch neugierige Delphine vorbeigesaust. Der Tauchplatz trägt den Namen Crystal Rock, weil bei Hochwasser Felsformationen die Wasseroberfläche streifen und vom Sonnenlicht erfasst werden.

Full Moon: Dies ist ein guter Spot um verschiedene Haiarten zu beobachten: Weiß- und Schwarzspitzenhaie sowie große Grauhaie durchstreifen das Riff, welches von einer großen Vielfalt an Hartkorallen geschmückt ist. Zusätzlich bringen die blauen Bandmuränen Farbtupfer an diesen Ort. Für eine skurril anzusehende Fischart sorgt der Krokodilfisch, der sich hier oft blicken lässt. Des Weiteren ist Full Moon ein Spielplatz für Unterwasserbewohner und Taucher: Fledermausfische schwimmen zwischen den Flossen des Tauchers durch und fangen die beim ausatmen entstehenden Luftblasen.

Lighthouse Reef: Am Lighthouse Reef sind u.a. riesige Napoleon-, Lippfische und Leopard- bzw. Forellenbarsche zu Hause. Sie tummeln sich um den mächtigen Felsen und der Taucher wird geradezu dazu eingeladen, sie stundenlang zu beobachten. Eine weitere Krönung sind die Mantas, die vorbeiziehen, sowie kleine Schwärme von Drückerfischen.

Batu Tiga: Der anspruchsvollste Platz für erfahrene Taucher östlich von Komodo. Wer sich diese Herausforderung zutraut wird gleich doppelt belohnt. In dieser wunderschönen Unterwasserlandschaft, geprägt von drei gewaltigen Felsen mit überkrusteten Korallen, leben eine Menge Arten wie z.B. Zwergseepferdchen, Haie und Barrakudas (Pfeilhechte).

Nidihang: Wer ein Dugong (Gabelschwanzseekuh oder Seeschwein) sehen möchte, der ist an diesem Ort genau richtig. Das von Korallen bewachsene steile Gefälle beheimatet Skorpione und Nacktschnecken. Darüber hinaus können hier Ammen und Bambushaie entdeckt werden.

Nurdins Spirit: So exotisch wie die Namen der Meeresbewohner, so auch deren Aussehen: Hier leben Geisterpfeifenfische, See-Äpfel, Leopard-Buschfische, Rochen, Seeteufel, Seepferdchen und vieles mehr. Es ist eine wahre Überraschung, was einem hier über den Weg schwimmt. Der Kameraspeicher wird am Ende des Tauchganges sicher voll sein.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, DIN & INT

Nitrox
Kein Nitrox verfügbar

Rebreather
Leihausrüstung in gängigen Größen

Boote
14 Meter Tagesboot

Sicherheit
Erste-Hilfe-Koffer, Sauerstoff (auch auf dem Tauchboot), Dekokammer in Makassar

Ausbildung
SSI & PADI Kurse und Spezialitäten

Sprachen
Englisch, meist auch Deutsch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung