Entdecke Indonesien
(C) Jones Shimlock - Secret Sea Visions
(C) Jones Shimlock - Secret Sea Visions

Tauchen mit der Raja Ampat Dive Base

Die zur Raja Ampat Dive Lodge gehörende Tauchbasis ist professionell geführt und arbeitet nach den Richtlinien von PADI. Es macht sich bezahlt, dass die Tauchguides der Raja Ampat Dive Lodge ihre Ausbildung auf den beiden Tauchkreuzfahrtschiffen der Grand Komodo Tours absolviert haben. Sie kennen die Tauchplätze von Raja Ampat seit vielen Jahren, wovon unsere Kunden sehr stark profitieren. Ihre Hilfsbereitschaft Über- und Unterwasser ist beispielhaft. Sie haben immer einen Plan B auf Lager, egal ob ein besserer Tauchplatz gefunden werden soll oder ein besonders seltener Fisch ausfindig gemacht werden soll. Sie sind immer für ihre tauchenden Kunden da. Täglich werden bis zu vier Tauchgänge angeboten. Die Tauchgänge werden individuell geplant und in kleinen Gruppen durchgeführt. Erfahrene Taucher dürfen im Buddyteam eigenverantwortlich tauchen gehen. Das Briefing ist ausführlich und wird auf Englisch gehalten. Zwischen den Tauchgängen werden köstliche, frische Mahlzeiten serviert. Das Personal ist handverlesen, um Dir dasselbe Service Niveau der beliebten Tauchflotte der Grand Komodo Tours zu bieten.

Es stehen genügend Leihflaschen und Equipment zur Verfügung um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Brevet, Logbuch und ein gültiges Tauchtauglichkeitszeugnis sollten mitgebracht werden. Da die Wassertemperaturen das ganze Jahr zwischen 27 und 29 Grad liegen, reicht in der Regel ein 3 mm Nasstauchanzug. Die nächste Dekompressionskammer befindet sich in Manado auf Sulawesi. Aus diesem Grund sollten Dekompressionstauchgänge strikt vermieden werden und man sollte sich strikt an die Anweisungen und Vorgaben der Tauchbasis halten. Dies gilt besonders, wenn Du bei starker Strömung tauchst.

Highlights des Tauchgebietes

(C) CR-PHOTO.de / Gerald Nowak
(C) CR-PHOTO.de / Gerald Nowak

Best of Raja Ampat Dive Base

Manta Point: Nur 30 Minuten von dem Resort entfernt befindet sich der Manta Point. Einen Tauchplatz wie diesen findet man weltweit nur selten. In nur zehn Metern Tiefe befinden sich rund um ein kleines Riff mehrere Putzerstationen. In regelmäßigen Abständen lassen sich hier die bis zu fünf Meter großen Meeresriesen von Parasiten befreien. Es ist ein faszinierender Anblick, wenn diese eleganten Schwimmer wie große Segelflugzeuge auf „ihre“ Station einschweben, um dann minutenlang regungslos an ihr zu verharren. Manchmal kommen die Tiere so nah an die Oberfläche, dass man mit ihnen Schnorcheln kann. Einige unserer Kunden berichten von Schnorchelerlebnissen, bei denen sie mit über 20 Tieren gleichzeitig im Wasser waren.

Die Kabui Passage: Die Kabui Passage ist eine mangrovengesäumte, dicht bewaldete Passage zwischen den Inseln Waigeo und Gam. Das Wasser ist smaragdgrün und die Geräusche von Vögeln und Insekten aus der üppigen Bewaldung machen alleine schon die Durchfahrt mit dem Boot zu einem einzigartigen Erlebnis. Geschweige denn ein Tauchgang durch die Kabui Passage! Bedingt durch den Tidenhub entstehen starke Strömungen. Die Wassermassen werden so durch die enge Passage gepresst und nähren somit knallbunte Weichkorallenarten schon im sehr flachen Bereich. Am besten lässt sich ein Tauchgang durch die Passage mit einer Achterbahnfahrt vergleichen. Die maximale Tiefe dieses Tauchplatzes beträgt 18 Meter.

Steckbrief

Hausriff
Hausriff vorhanden

Flaschen und Ventile
12 L Aluflaschen, INT (Adaptoren vorhanden)

Nitrox
Kein Nitrox

Rebreather
Leihausrüstung begrenzt verfügbar

Boote
2 Speedboote

Sicherheit
Sauerstoff und Erste - Hilfe - Koffer, Dekokammer in Sorong

Ausbildung
PADI Kurse (vorherige Anfrage)

Sprachen
Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung