Entdecke Malaysia
(C) Lankayan Island Dive Resort
(C) Lankayan Island Dive Resort

Tauchen in Malaysia mit dem Lankayan Dive Center

Die PADI Tauchbasis „Lankayan Dive Center“ bietet täglich drei Tauchgänge an. Die Tauchplätze sind im Schnitt 15 und höchstens 30 Minuten entfernt von der Tauchbasis und werden von Speedbooten angefahren. Hausrifftauchgänge unmittelbar vor dem Steg sind natürlich auch immer eine attraktive Alternative. Service wird in der Tauchbasis großgeschrieben und die Taucher brauchen sich nicht um die Reinigung ihrer Ausrüstung kümmern. Alles ist stets einsatzbereit und wird nach dem Tauchen sicher verwahrt. Begleitet werden die Tauchgänge von Englisch sprechenden malaiischen Diveguides, die sehr gut ausgebildet sind und eine hervorragende Ortskenntnis besitzen.

Die Tauchplätze von Lankayan beeindrucken durch vielseitigen und unversehrten Hartkorallenbewuchs mit einer unglaublichen Artenvielfalt. Besonders häufig werden hier Gelbschwanz-Barrakudas, Bastardmakrelen und Stachelmakrelen gesichtet und nahezu genauso häufig stößt man auf Papageifische, welche in großen Schwärmen ein wirklich bewundernswerter Anblick sind. Mit ein wenig Glück kann der Taucher auch auf riesige Geigenrochen oder sogar auf Rundschwanzseekühe treffen.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Lankayan Island Dive Resort
(C) Lankayan Island Dive Resort

Best of Lankayan Dive Center

Die Korallen und die Unterwasserpflanzen bieten ihresgleichen einen wunderschönen Anblick: Kunterbunt und völlig unbeschädigt sind die zahlreichen Gorgonien und Anemonen, in denen sich verschiedene Arten von Clownfischen, Garnelen und Porzellankrabben tummeln. Die Gewässer rund um Lankayan Island wurden bereits vor vielen Jahren zur Marineschutzzone erklärt, was den großen Fischbestand und die Artenvielfalt erklärt.

Die Riffe von Lankayan beherbergen vier verschiedene Schiffswracks, bewohnt von unzähligen Fischen und anderen Unterwassertieren. Das „Lankayan Wreck“, ein altes Piratenschiff, das in nur 23 Metern Tiefe liegt, ist auf jeden Fall einen Tauchgang wert. Ebenso das „Mosquito Wreck“, ein Schiff der japanischen Mosquito Flotte aus dem 2. Weltkrieg.

Pegaso Reef: Das Riff ist ein beliebter Tauchspot für alle Erfahrungsstufen. Es wimmelt nur so von farbenprächtigen Fischschwärmen und wird regelmäßig von Schwarzspitzenhaien patrouilliert. Die einst arg mitgenommene Meeresflora hat sich heute völlig erholt und ist eine Augenweide.

Lost Reef: Dieser Tauchspot befindet sich nur fünf Minuten mit dem Boot von der Basis entfernt. Im Osten geht der Spot in tieferes Wasser über und zieht daher auch regelmäßig pelagische Fische an. Leopardenhaie werden dort etwa häufig gesichtet. Es ist aber auch eine regelrechte Fundgrube für Makrofotografen und wird von wunderschönen Sepien bevölkert. Ein sehr abwechslungsreicher Tauchgang für alle Erfahrungsstufen.

Steckbrief

Hausriff
Hausriff vorhanden

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, INT

Nitrox
Nitrox nicht verfügbar

Rebreather
Leihausrüstung in gängigen Größen

Boote
3 Speedboote

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Semporna

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Divemaster, Spezialitäten (Anfrage empfohlen)

Sprachen
Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung