Entdecke Philippinen
(C) Helmut Theiss
(C) David Hettich

Tauchen auf Negros mit den Sipaway Divers

In der Mitte von Papas Wharf, dem zweiten und größeren Betonsteg der Anlage, befindet sich die PADI Tauchbasis Sipaway Divers unter deutscher Leitung. Das Tauchen ist hier ganzjährig möglich. Bei Wassertemperaturen von 27 bis 30 Grad reicht ein Shorty oder ein 3/5-Millimeter-Anzug. Ausrüstung kann vor Ort ausgeliehen werden. Die maximale Tauchtiefe beträgt 40 Meter und Nitrox ist gegen einen geringen Aufpreis verfügbar. Getaucht wird in der Regel mit 12-Liter-Alutanks mit INT oder DIN Ventilen. Angeboten werden Landtauchgänge, Bootstauchgänge und Tagestouren. Als TDI Basis bieten die Sipaway Divers auch TEK Tauchen und TEK Kurse an. Ein gut ausgerüsteter Workshop kann in Eigenverantwortung auch von den tauchenden Gästen genutzt werden.

Die Tauchbasis verfügt über zwei Tauchboote: Die zwölfeinhalb Meter lange traditionelle Bangka „Iho“ (was Hai bedeutet) mit Platz für bis zu zehn Taucher. Deswegen wird die „Iho“ am häufigsten für Ausfahrten zu etwas weiter entfernt gelegenen Tauchgebieten genutzt. Das Fiberglasboot „Queen of Visayas“ ist mit 400 PS üppig motorisiert, hat ebenfalls Platz für zehn Taucher und wird überwiegend auf kürzeren Distanzen eingesetzt.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Helmut Theiss
(C) Sipaway Divers

Best of Sipaway Divers

Hausriff: Von der Tauchbasis bequem über Papas Wharf zu erreichen. Der Grund fällt hier in drei Metern Tiefe sanft ab bis auf 15 Meter. Hier trifft man oft auf Rotfeuerfische, Blaupunktrochen, Drachenköpfe und Muränen. Ein relativ einfacher Spot, der auch für Anfänger geeignet ist.

Sipaway Tower: Der Spot Sipaway Tower liegt am nördlichen Ende der Insel. An dem Drop-Off trifft man mit etwas Glück auf Steinfische, Stachelrochen und Makrelen. Tauchtiefe: zwischen drei und 40 Meter. Die Fahrtzeit dauert etwa zehn Minuten und der Tauchgang ca. 60 Minuten. Ein Tauchplatz für alle Ausbildungsstufen.

Barili Wall: Die Steilwand im Westen von Sipaway wird nur als Tagestour angefahren. Aber die zweistündige Anfahrt lohnt sich: riesige Korallenfächer, Überhänge, Grotten, Adlerrochen, Seeschlangen und Thunfische - alles was sich Taucher nur wünschen können. Allerdings ist dieser Spot nicht für Anfänger, sondern erst ab AOWD geeignet.

Steckbrief

Hausriff
Hausriff vorhanden

Flaschen und Ventile
12-Liter-Aluflaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen, auch Ausrüstung für Tek Tauchen

Boote
2 Tauchboote

Sicherheit
Erste-Hilfe-Kasten und Sauerstoff, Dekokammer in Cebu

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Divemaster & Spezialitäten, TDI Kurse

Sprachen
Englisch, Deutsch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung