Entdecke Indonesien
  • © MSY Ilike Liveaboard

  • © MSY Ilike Liveaboard

  • © MSY Ilike Liveaboard

  • © MSY Ilike Liveaboard

  • © MSY Ilike Liveaboard

  • © MSY Ilike Liveaboard

  • © MSY Ilike Liveaboard

  • © MSY Ilike Liveaboard

Preis
ab 6.590,00 €
Alle Flüge, 16 Nächte Tauchsafari mit Vollpension, ca. 48 Tauchgänge, Transfers, Betreuung

Die Gruppenreise im Überblick

(C) MSY Ilike Liveaboard
(C) Gerald Nowak Photography
(C) Gerald Nowak Photography
(C) MSY Ilike Liveaboard
(C) Gerald Nowak Photography
(C) Gerald Nowak Photography

Indonesien Total - alle Top Highlights in einer Tour

Im Oktober 2021 bieten wir Dir einen ganz besonderen Leckerbissen. Eine 16-Nächte Tauchsafari, welche die besten Tauchreviere Indonesiens zu einem außergewöhnlichen Taucherlebnis kombiniert: Raja Ampat - Misool - Triton Bay - Banda See - Ambon. Allesamt Tauchregionen, die mit einer atemberaubenden Artenvielfalt, spektakulären Unterwasser-Topografie und einzigartigen Korallenlandschaft weltweit ihresgleichen suchen. Wir haben mit unserem ortskundigen Team eine Gruppenreise mit dem absolut Besten, das Indonesien taucherisch zu bieten hat, maßgeschneidert. Eine Tauchsafari, die in dieser Form nur selten angeboten wird.

Mit ca. 300 Korallenarten und über 500 Fischarten gilt Raja Ampat als eines der artenreichsten Gewässer der Welt und ist ein echtes Highlight für Taucher. Nicht umsonst wird die Region auch als „Krone der Schöpfung unter Wasser“ bezeichnet. Neben kunterbunten Rifffischen begegnen dem Taucher regelmäßig Schildkröten, Mantas, Napoleons, Barrakudas, Delfine und Thunfische, um nur einige Arten zu nennen. Auch Begegnungen mit Haien und Mantas sind jederzeit möglich und all dies bei hervorragenden Sichtweiten. Der taucherische Hotspot Raja Ampats schlechthin und Ziel des Safarischiffes ist die Dampier Strait zwischen den Inseln und Pulau Gam und Batanta. Das Tauchen ist dort schlicht und einfach Weltklasse.

Misool befindet sich im äußeren südlichen Teil von Raja Ampat und wurde als eines der ersten Meeresregionen Indonesiens zum Schutzgebiet für Haie und Mantas erklärt. Eine schier unglaubliche Farbenpracht erwartet den Taucher unter Wasser. Häufig werden Mantas gesichtet, Rotfeuerfische kann man beim Jagen beobachten, große Schwärme von Gelbstreifenschnapper scheinen in der Strömung zu stehen, riesige Falterfischschwärme und Barrakuda Schulen bilden, gemeinsam mit prächtigen Hart- und Weichkorallen, eine spektakuläre Kulisse. Unterwasserfotografen werden ihre Freude haben!

Die Triton Bay liegt an der Küste West Papuas, inmitten des berühmten Coral Triangles. In dieser Region gibt es mehr Fisch und Korallenarten wie irgendwo anders auf der Welt. Das Gebiet wurde deshalb 2008 zum Meeresschutzgebiet erklärt. Die große Plankton-Konzentration zieht immer wieder Mantas an und die Chancen auf Walhaie zu treffen stehen sehr gut. Schwarze Korallenwälder und farbenprächtige Weichkorallengärten bilden eine fantastische Kulisse. Die Chancen auf Begegnungen mit Wobbegongs stehen sehr gut und die Triton Bay ist eine der wenigen Gegenden Indonesiens wo, mit etwas Glück, der sehr seltene Walking Shark gesichtet werden kann.

Die Banda See ist bekannt für hervorragende Sichtweiten, warmes und kristallklares Wasser, endlose Abhänge und regelmäßige Begegnungen mit Hammerhaien. Nach dem Ausbruch des Vulkans „Gunung Api“ im Jahre 1988 ergoss sich Lava ins Meer und bedeckte nahezu vollständig den Grund in dieser Gegend. In Rekordzeit –man ist sich heute noch nicht sicher, weshalb- überdeckten Hartkorallen die erloschene Lava. Fast surreal erscheint der Meeresgrund in dieser Gegend und versetzt selbst reiseerfahrene Taucher immer wieder in Erstaunen.

Die Insel Ambon ist Teil des Maluku Arichpels, das westlich von Papua liegt. Das Tauchrevier ist, zusammen mit der Lembeh Straight, eines der weltweit besten Tauchreviere für Muck Diving. Die Ambon Bay ist eine wahre Fundgrube für skurrile Unterwasser Lebewesen, die teilweise nur dort zu finden sind. Etwa der Psychedelische Anglerfisch, der nur bei Ambon und bei Bali vorkommt oder der Ambon Drachenkopf, der in der Bucht erstmalig entdeckt wurde. An keinem anderen Tauchplatz begegnet man derart zahlreichen Rhinopia Arten. Hunderte verschiedene Arten von Nacktschnecken, Sepien, Seepferdchen, Kraken, Aale, Sterngucker, Anglerfische, Bobbit Würmer, Bambushaie und vieles mehr gibt es zu entdecken. Außerhalb der Bucht sind es die knallbunten Korallengärten, die das Taucherherz höher schlagen lassen und sogar ein Wrack, die 1958 von Fliegern versenkte „Duke of Sparta“, bietet tolle Fotomotive.

Das Safarischiff

(C) MSY Ilike Liveaboard

Die 30 Meter lange MSY Iliké ist ein wunderschöner Motorsegler in traditioneller Phinisi Bauweise, der seit 2016 in den besten Tauchrevieren Indonesiens kreuzt. Das Schiff besticht mit einem hervorragenden Tauchbetrieb, einer besonders service-orientierten Crew und leckerem Essen, das im gemütlichen Salon oder im Freien auf dem Hauptdeck serviert wird.

In acht klimatisierten Kabinen mit jeweils eigenem Bad finden bis zu 16 Taucher Platz. Täglich werden 3-4 Tauchgänge -inklusive Nachttauchgänge- durchgeführt, die von zwei Tauchtendern aus starten. Nitrox ist gegen Gebühr verfügbar. Auf dem Sonnendeck, mit herrlichem Ausblick und komfortablen Liegen bzw. Sitzgelegenheiten, kann man bei einem kühlen Bier oder einem Glas Wein entspannen und die indonesische Inselwelt genießen.

Leistungen & Preise

(C) Gerald Nowak Photography
(C) MSY Ilike Liveaboard
(C) Gerald Nowak Photography

Die Tauchsafari startet in Sorong und endet in Ambon. Die Reise richtet sich an Taucher mit einer gewissen Erfahrung. Da bei den Tauchgängen bisweilen mit stärkeren Strömungen zu rechnen ist, sollten ca. 70 Tauchgänge und Erfahrung an Bord eines Tauchsafarischiffes mitgebracht werden. Die Wassertemperatur beträgt im Oktober um die 27-28 Grad an der Oberfläche. Ein 3 mm Neopren Anzug dürfte daher für die meisten Taucher ausreichend sein. Dabei sollte jedoch berücksichtigt werden, dass eine Reihe von Tagen mit jeweils vier Tauchgängen vorgesehen sind.

Im Preis enthaltene Leistungen:

• Flug mit Singapore Airlines Frankfurt – Singapur – Jakarta & retour mit 30 kg Freigepäck,

• alle notwendigen Transfers vor Ort,

• Inlandsflug Jakarta – Sorong mit 20 kg Freigepäck (Übergepäck $ 1-3 pro kg zahlbar vor Ort),

• 16 Übernachtungen an Bord der MSY Ilike in ½ Doppelkabine, DU/WC & Klimaanlage,

• Verpflegung: Vollpension, Tee, Kaffee & Wasser,

• Tauchen: ca. 48 Tauchgänge, Flasche, Blei & Guide,

• Route: Raja Ampat - Misool - Triton Bay - Banda See - Ambon

• Inlandsflug Ambon – Jakarta mit 20 kg Freigepäck (Übergepäck $ 1 -3 pro kg zahlbar vor Ort),

• Reiseführung und -begleitung durch Beluga Reisen Staff,

• Insolvenzabsicherung.

Preis pro Person:

in einer Standard Kabine ab € 6.590,-

in einer Superior Kabine ab € 6.790,-

Nicht im Preis inbegriffen: Hafen- & Nationalparkgebühren (€ 250,- zahlbar vor Ort), Nitrox (€ 108,- für die Tour).

Auf einen Blick

Entfernung Flughafen
Reisetermin: 27.10. bis 12.11.2021 ab/bis Frankfurt (Rückkehr am 13.11.)

Unterkunft
16 Nächte an Bord des Safarischiffes MSY Iliké

Gastronomie
Vollpension

Tauchbasis
ca. 48 Tauchgänge

Sonstiges
Raja Ampat - Misool - Triton Bay- Banda See - Ambon

Sprachen
Vollcharter mit maximal 16 Teilnehmern

Empfohlene Taucherfahrung

(C) Beluga Reisen

Begleitet und betreut wird die Gruppe von einem Beluga Mitarbeiter mit ausreichend Erfahrung für diese außergewöhnliche Tour.