Entdecke Jordanien

Jordanien | Aqaba

Hotel Red Sea Dive Center

Sterne des Hotels
  • © Red Sea Dive Center

  • © Red Sea Dive Center

  • © Red Sea Dive Center

  • © Red Sea Dive Center

  • © Red Sea Dive Center

  • © Red Sea Dive Center

  • © Red Sea Dive Center

  • © Red Sea Dive Center

Preis
ab 899,00 €
Flüge, 7 Übernachtungen, Frühstück, Transfers

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Kenia
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kolumbien
Kuba
Leeward Islands
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Österreich
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Hotel im Überblick

(C) Red Sea Dive Center
(C) Red Sea Dive Center

Familiäres Taucherhotel am South Beach

Das von einer Taucher-Familie geführte 3* Taucherhotel Red Sea Dive Center mit der hauseigenen, gleichnamigen Tauchbasis befindet sich in der Nähe des „South Beach“, dem Hotspot was das Tauchen im Marinepark von Aqaba betrifft. Das Hotel bietet einen besonders individuellen Service und eine herzliche Atmosphäre mit typisch jordanischer Gastfreundschaft. Abdullah, der Sohn des Gründers, ist stets ansprechbar und man spürt auf Anhieb seine Leidenschaft für den Tauchsport. Als studierter Meeresbiologe engagiert er sich auch aktiv im Umweltschutz und setzt sich für Nachhaltigkeit im Aqaba Marinepark ein.

Zum quirligen Stadtzentrum von Aqaba sind es rund 15 km, der Flughafen ist nach knapp 25 km erreicht. Zum öffentlichen Strand sind es ca. 600 Meter. Das überschaubare Resort ist ideal gelegen, denn die 25 Tauchspots des Marineparks sind im Schnitt in nur 15 Minuten mit dem hoteleigenen Minibus erreicht. Die Anlage besteht aus 13 Unterkünften, die um den Süßwasserpool mit separatem Kinderbecken angeordnet sind. Der Sitzbereich am Pool ist ein beliebtes Plätzchen, um sich bei der Bar mit einem Snack zu stärken oder auch bei einem kühlen Getränk zu entspannen. Das Restaurant bietet neben dem Frühstück in Buffetfom auch Mittags- und Abendessen á la Carte. Serviert werden leckere internationale und arabische Gerichte. Vegetarische Kost wird auf Anfrage ebenfalls serviert, doch sollte der Wunsch rechtzeitig angemeldet werden. Alkohol wird in dem Hotel nicht angeboten (i.d.R. haben nur die großen Hotels eine Ausschankgenehmigung), jedoch ist der Konsum nicht verboten, wenn man das eine oder anders Bier im Supermarkt selbst besorgt. WiFi ist in der gesamten Anlage kostenlos. Wenn bei Dir das Tauchen im Vordergrund steht und Du Wert auf eine familiäre Atmosphäre mit Taucherflair legst, so ist das Red Sea Dive Center die richtige Wahl. Die Anlage ist rollstuhlgerecht konzipiert.

Die Zimmerkategorien

(C) Red Sea Dive Center
Standard Doppelzimmer

Das Hotel verfügt über 13 Unterkünfte in verschiedenen Kategorien, von denen die meisten direkt am Pool liegen. Einige gewähren Blick auf den Golf von Aqaba. Die Zimmer sind einfach eingerichtet, aber sauber und für einen Tauchurlaub bestens geeignet. Alle Zimmer sind Nichtraucher-Zimmer und Zuwiderhandlungen werden mit einer Geldstrafe geahndet.

Die Standard Zimmer sind ca. 10 m² groß und mit einem Doppelbett oder Twin Betten ausgestattet. Die 16 m² großen Zimmer für 3er Belegung können mit einem Doppel- und einem Einzelbett oder mit drei Einzelbetten eingerichtet werden. Schließlich bietet das Resort auch ein Familienzimmer, in dem bis zu fünf Personen Platz finden. Alle Zimmer verfügen über eigenes Bad mit DU/WC (Föhn auf Anfrage), SAT-TV, einen Mini-Kühlschrank sowie über eine Klimaanlage.

Auf einen Blick

Entfernung Flughafen
Ca. 30 Minuten vom Flughafen Aqaba entfernt

Unterkunft
13 Zimmer

Gastronomie
Restaurants, Snack Bar

Pool
Süßwasserpool

Strand
Öffentlicher Strand ca. 700 m entfernt

Tauchbasis
Tauchen mit der hauseigenen Basis Red Sea Dive Center

Sport und Spass
Schnorcheln, Quads auf Anfrage

Kinderbetreuung/Familienfreundlich
Babysitting auf Anfrage und gegen Gebühr

Ausfluege
Ausflüge ins Wadi Rum und nach Petra, Stadttouren

Wifi
WiFi in der gesamten Anlage kostenlos

Kreditkarten
Visa, Mastercard

(C) Red Sea Dive Center
(C) Red Sea Dive Center

Tauchen in Aqaba mit dem Red Sea Dive Center

Die hauseigene 5* PADI Tauchbasis des Taucherhotels Red Sea Dive Center befindet sich direkt auf dem Hotelgelände und besteht aus einer Rezeption mit Schulungsraum und Tauchshop, dem Ausrüstungsraum sowie der Füllstation. Alles ist hervorragend und funktionell organisiert. Becken zum Reinigen der Ausrüstung sind vorhanden und die Leihausrüstung ist so gut wie neuwertig. Geleitet wird die Basis von Abdullah Almomany, der als engagierter Marinebiologe mit etlichen Jahren Erfahrung den Aqaba Marinepark wie seine Westentasche kennt und sein Wissen auch gerne weitervermittelt. Abdullah und sein Team außerordentlich serviceorientiert und flexibel bei der Gestaltung des täglichen Tauchablaufs.

Täglich werden standardmäßig zwei Tauchgänge durchgeführt. Fast alle Spots im Marinepark sind von Land aus gekennzeichnet und sind mit dem hoteleigenen Minibus in wenigen Minuten zu erreichen. Man bereitet die Ausrüstung in der Tauchbasis vor, alles wird in den Bus geladen und am Wasser sind es dann nur noch wenige Meter bis zum Einstieg. Die Oberflächenpause wird i.d.R. am Strand verbracht. Nachttauchgänge sind ebenfalls möglich. Diese unterliegen jedoch strengen Regeln, müssen angemeldet werden und unter Aufsicht eines Marineoffiziers durchgeführt werden, der auch schon mal auf sich warten lässt.

PADI Zertifizierungskurse bis zum Rescue Diver sowie eine Reihe von Spezialitäten werden ebenfalls angeboten. Der Pool des Hotels ist drei Meter tief und wird auch zu Ausbildungszwecken genutzt.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Red Sea Dive Center
(C) Red Sea Dive Center
(C) Red Sea Dive Center

Best of Red Sea Dive Center

Der wohl bekannteste Spot von Aqaba ist das Wrack der Cedar Pride. Der 78 m lange libanesische Frachter geriet 1982 in Brand und wurde schließlich versenkt. Er liegt heute bei 26 m auf Grund und erstreckt sich über zwei Riffe mit einer Öffnung, durch die man tauchen kann. Das Wrack ist in sehr gutem Zustand und mit Korallen überwachsen. Zahlreiche Fischarten haben dort ein zu Hause gefunden und das Deck ist eine Fundgrube für Makrolebewesen. Ein sehr schöner Tauchgang, denn vom Strand aus geht es zunächst über ein sanft abfallendes Korallenriff.

Einer der beliebtesten Tauchspots des Marineparks ist der Japanese Garden. Es ist ein Spot voller Farben und Rifffischen. Sanft fällt das Riff bis auf 30 m ab und wird von Fahnenbarsch-Schwärmen, Zackenbarschen, Moränen und Pfauen-Kaiserfischen bevölkert. Auch große Muscheln sind an dem Spot zu finden.

Der Spot Power Station ist der erste von Aqaba aus und befindet sich gerade noch außerhalb des Marineparks. Ein lebendiges Korallenplateau fällt von 12 auf 20 m ab und endet an einer Wand, wo der Grund mehr wie 100 m tief liegt. Es ist der Spot, wo der Aqaba Graben dem Festland am nahsten kommt. Am Rand der Wand begegnet man häufig großen Napoleon-Lippfischen. Etwas weiter entlang der Wand fällt das Riff dann seichter ab. Kleine bunte Rifffische bevölkern das Riff und ziehen größere Jäger an. Ein Spot mit wunderschönen Farbkontrasten.

Das Wrack der C 130 Hercules ist seit 2017 betauchbar. Die ausgediente Frachtmaschine der jordanischen Luftwaffe wurde in einer aufwendigen Aktion versenkt und hat sich schnell zu einem der beliebtesten Spots entwickelt. Bei einer Maximaltiefe von 17 Metern ist das Wrack für alle Erfahrungsstufen geeignet und bietet tolle Fotomotive. Ausgetaucht wird meist am berühmten Wrack des M 40 Panzers in sechs Meter Tiefe.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, DIN & INT

Nitrox
Kein Nitrox verfügbar

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen

Boote
Tauchboot für Bootstauchgänge auf Anfrage

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Aqaba

Ausbildung
PADI & SSI Kurse bis zum Rescue Diver, Spezialitäten

Sprachen
Englisch

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet