Entdecke Aktivreisen
  • © Nikos Anastasiou- CC Public Domain Mark 1.0 License

  • © Kerveli Village Hotel

  • © Kerveli Village Hotel

  • © Kerveli Village Hotel

  • © Beluga Reisen

  • © Beluga Reisen

  • © Manolis Zannis- CC Public Domain Mark 1.0 License

  • © Kerveli Village Hotel

Preis
ab 649,00 €
Flüge, 7 Übernachtungen, Halbpension, Transfers

Die Reise im Überblick

(C) Beluga Reisen
(C) Nikos Hatziiakovou - CC Public Domain Mark 1.0 License
(C) Kerveli Village Hotel

Auf den Spuren des Pythagoras: Eine Woche Radfahren auf der griechischen Ägäisinsel Samos

Wunderschöne Landschaften, malerische Badebuchten, geschichtsträchtige Bauwerke und Tempel der Antike, leckeres Essen und vorzügliche Weine prägen den besonderen Charme einer der vielseitigsten Inseln Griechenlands. Weitab von jeglichem Massentourismus bietet die Insel mit über 600 km Straßen, spärlichem Verkehr und einem vielseitigen Landschaftsbild ideale Bedingungen für Biker. Die Gebirge von Samos im Inneren der Insel zählen mit über 1.400 Metern Höhe zu den höchsten der Ägäis und sind nur spärlich besiedelt. In den Bergdörfern scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Die Landschaft im wasserreichen Norden ist von Weingärten, Obstplantagen und Platanenwäldern geprägt, während im flacheren Süden Olivenhaine und Kiefernwälder das Landschaftsbild bestimmen und im Osten dichte Pinienwälder einen herrlichen Kontrast zum glasklaren Meer bilden. Nicht umsonst war Samos im Rahmen der Planung für die Olympiade 2004 offizieller Kandidat für die Durchführung der olympischen Mountainbike Wettbewerbe.

Die Touren richten sich sowohl an Mountainbiker als auch an Sportbiker, denn die Routen führen über asphaltierte Straßen. Da teilweise beachtliche Höhenunterschiede zu bewältigen sind, sollten die Teilnehmer über eine ausreichende Kondition verfügen. Fünf maßgeschneiderte Routen an fünf Tagen führen überwiegend über Nebenstraßen zu den schönsten Gegenden der Insel des Pythagoras. Malerische Buchten entlang der Routen laden zu einem erfrischenden Bad ein und ursprüngliche Tavernen bieten zur Mittagszeit leckeres griechisches Essen. Zahlreiche, über die Insel verstreute Klöster und antike Bauwerke sind immer einen Besuch wert. Der Reisezeitraum im Mai ist zum Biken ideal, denn die Temperatur ist dann noch angenehm mild und die Landschaft erstrahlt in ihrer ganzen Blüte.

Neben der Beförderung des eigenen Fahrrads als Sportgepäck besteht auch die Möglichkeit auf Samos Fahrräder zu mieten bzw., bei Bedarf, einen professionellen Workshop aufzusuchen.

Die Unterkunft

(C) Kerveli Village Hotel
(C) Beluga Reisen

Unser Hotel auf Samos ist das Kerveli Village Hotel. Es liegt direkt in der Kerveli Bucht, auf einer Anhöhe, in der unberührten Landschaft im Osten von Samos. Die familiengeführte 3* Anlage, in der auch Deutsch gesprochen wird, besteht aus insgesamt sechs Gebäuden, die sich terrassenförmig in die malerische Bucht einfügen. Die zweistöckigen Gebäude liegen inmitten von Zypressen, Olivenbäumen und duftenden Blumen und Kräutern. Das Gesamtbild erinnert an ein typisch griechisches Dorf, eine Oase der Ruhe, die sich bis hinunter zum kristallklaren Meer erstreckt.

Die Hotelanlage, mit 62 gepflegten Zimmern in verschiedenen Kategorien, verfügt über einen Süßwasserpool mit Liegen und Poolbar sowie über ein Restaurant, wo die abwechslungsreichen, überwiegend griechischen Mahlzeiten in Buffetform auf der wunderschönen Terrasse mit herrlichem Blick aufs Meer serviert werden. Des Weiteren verfügt das Hotel über eine hauseigene Tauchbasis, wo –neben den täglichen Tauchprogrammen- auch Schnorchel- bzw. Badeausflüge sowie Schnupper-Tauchgänge angeboten werden. Liegen finden sich unter schattigen Olivenbäumen über die Terrassen der Anlage verstreut, sodass Jeder sein eigenes ruhiges Plätzchen findet.

Voraussichtliches Reiseprogramm

(C) Costas Protopapas- CC Public Domain Mark 1.0 License
(C) Nikos Hatziiakovou - CC Public Domain Mark 1.0 License
(C) Kokkari- CC Public Domain Mark 1.0 License
(C) Nikos Hatziiakovou - CC Public Domain Mark 1.0 License

Tag 1: Anreise und Transfer zum Hotel.

Tag 2: Durch den grünen Osten. Kerveli – Posidonio – Psili Ammos – Pythagorio – Chora – Mitilini – Kamara – Vathi – Kloster Zoodochos Pigi – Kerveli (75 km). Die Route führt durch den Osten der Insel, vorbei an zwei schönen Stränden. In der Küstenortschaft Pythagorio ist eine Besichtigung des Efpalinos Tunnels (UNESCO Weltkulturerbe) empfehlenswert. Zur Stärkung empfehlen wir die Taverne „Elia“ am Hafenbecken von Pythagorio. Vom Kloster Zoodoxos Pigi aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Kerveli Bucht.

Tag 3: Entlang des Zentralmassivs. Kerveli – Zervou – Mitilini – Koumaradei – Platanos – Karlovasi – Manolates – Kokkari – Vathi – Kerveli (96 km). Die Route umrundet das Gebirgsmassiv des Berges Karvouni, auch Ambelos genannt (1.063 Meter). Im Bergdorf Manolates auf ca. 400 m Höhe bietet die Taverne „Despina“ leckere lokale Küche.

Tag 4: Im rauen Westen. Pythagorio – Ireo – Spatharaioi – Marathokampos – Limnionas – Drakei – Marathokampos – Kastania – Karlovasi – Potami Strand (123 km). Die Route ist die anspruchsvollste des Programms und führt in den spärlich besiedelten Westen der Insel. Ziel ist u.a. das Dorf Drakei, die wohl am weitesten abgelegene Siedlung auf Samos. In der Küstenortschaft Marathokampos findet man in der Taverne „Argo“ einen guten Mix aus leckeren Fisch- und Fleischgerichten. In Ireo, zu Beginn der Route, befindet sich der wichtigste antike Tempel der Insel, welcher der Göttin Hera gewidmet war. Zu Beginn der Tour erfolgt ein Transfer vom Hotel nach Pythagorio und am Ende der Tour ein Transfer vom Strand Potami zurück zum Hotel.

Tag 5: Die nördlichen Bergdörfer. Kerveli – Kokkari – Stavrinides – Vronta Kloster – Kokkari – Mourtia Strand – Kerveli (87 km). Entlang der nördlichen Küste führt die Route zu dem Bergdorf Stavrinides und zu dem Kloster Vronta in ca. 400 m Höhe. Unterhalb des Klosters befindet sich das malerische Bergdorf Vourliotes, wo man in der Taverne „Blue Chairs“ lecker essen kann.

Tag 6: Große Inselumrundung. Kerveli – Mitilini – Kamara – Kokkari – Idroussa – Karlovasi – Platanos – Pirgos – Pythagorio – Kerveli (115 km). Die Route umrundet das zentrale Gebirgsmassiv des Karvouni von Nord nach Süd und führt unter anderem zur Ortschaft Platanos, einem der ältesten Dörfer auf Samos sowie zur Ortschaft Idroussa auf über 400 m Höhe. In Platanos bekommt man in der Taverne „Orizontes“ leckeres griechisches Essen serviert.

Tag 7: Tag zur freien Verfügung. Empfehlenswert wäre ein Schnorchel- und Badeausflug mit dem Boot der Tauchbasis oder vielleicht erste Erfahrungen unter Wasser mit einem Schnupper-Tauchgang.

Tag 8: Transfer zum Flughafen und Rückreise.

Leistungen & Preise

(C) Beluga Reisen
(C) Kerveli Village Hotel

Im Preis enthaltene Leistungen:

• Flug mit Condor von Frankfurt nach Samos & retour mit 20 kg Freigepäck, zzgl. Fahrrad (gegen Anmeldung/Aufpreis € 130,-)

• Transfer vom Flughafen zum Hotel & retour,

• 7 Übernachtungen in einem Doppelzimmer mit Gartenblick,

• Verpflegung: Halbpension,

• im Reiseprogramm beschriebene Transfers zu den Touren,

• logistischer & technischer Support,

• Kartenmaterial,

• Insolvenzabsicherung.

Reisepreis pro Person: ab € 649,- 

Aufpreis für Superior Doppelzimmer mit Meerblick: € 95,-.

Einzelzimmer und Direktflüge ab/bis Hannover, Düsseldorf, München oder Stuttgart auf Anfrage.

Auf einen Blick

Entfernung Flughafen
Reisezeitraum: Mai 2020

Unterkunft
7 Übernachtungen

Gastronomie
Halbpension

Sonstiges
Terrain: überwiegend hügelig & bergig / Aufstieg: 700 - 1.900 Meter je nach Route

Sprachen
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Unser Gruppenspecial

Bei 5 Teilnehmern ist ein Freiplatz inklusive & ab 8 Teilnehmern sind 2 Freiplätze inklusive (ausgenommen sind die Flüge).