Eingeschränkte Erreichbarkeit vom 26.05.22 bis zum 29.05.2022
alle Informationen

Reiseziele

Seychellen - Tauchen auf Paradies Inseln

Die Republik Seychellen ist ein ostafrikanischer Inselstaat im Indischen Ozean. Von insgesamt 115 Inseln gehören 41 zu den ältesten mittelozeanischen Granitinseln der Welt, wohingegen der Rest die tiefer gelegenen Korallenatolle und Riffinseln der „Outer Islands“ bilden. Die Granitinseln des Seychellen-Archipels scharen sich um die Hauptinsel Mahé. 90 % der 90.000 Seychellois bewohnen diese Insel, die meisten der restlichen Inseln sind heute unbewohnt. Auf Mahé befindet sich Victoria, die wohl kleinste Hauptstadt der Welt mit dem internationalen Flughafen. Mit 31 weiteren Inseln des Archipels bildet Mahé die sogenannten „Inner Islands“, welche den kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt der Nation darstellen. Außerdem sind diese Inseln touristisch am meisten erschlossen und beherbergen einige der schönsten Strände der Seychellen.

Tauchen Seychellen Tauchreisen Tauchsafaris Tauchreiseveranstalter, Andreas Wackenrohr
Paradiesische Strände gehören zum Landschaftsbild

Tauch- und Badeurlaub aus dem Bilderbuch

Die meisten Bewohner der Seychellen sind Nachfahren französischer Siedler und deren afrikanischer Sklaven, die aus verschiedenen Kolonialgebieten eingewandert sind. Eine Minderheit aus Europäern sowie Menschen chinesischer und indischer Abstammung bilden die restlichen 10 % der Bevölkerung. Die Seychellen sind wirtschaftlich stark vom Tourismus abhängig: ca. 70 % des Volkseinkommens werden vom Fremdenverkehr erwirtschaftet. Das ist kein Wunder, denn die Seychellen beherbergen unzählige kunterbunte Korallenriffe sowie kilometerlange herrlichen Sandstrände, ein Paradies für Taucher und Sonnenanbeter. Etwa der wunderschöne Strand von Anse Source d`Argent, der durch Werbespots von Bacardi, Rafaello und anderen Firmen weltbekannt wurde. Er befindet sich auf La Digue, der viertgrößten Insel des Archipels.

Tauchen Seychellen Tauchreisen Tauchsafaris Tauchreiseveranstalter, Andreas Wackenrohr
Oktober ist der beste Monat für Walhai Begegnungen

Die Regionen

10 Reisen verfügbar

Zeige 1–10 von 10 Ergebnissen

Wann taucht man auf den Seychellen am besten?

Die Seychellen sind ein ganzjähriges Tauchreiseziel. Das Wetter wird vom Monsun bestimmt: von Dezember bis März herrscht der Nordwest-Monsun vor, der verstärkt Niederschlag bringt und es folgt eine windstille Übergangsphase im April. Von Mai bis September bestimmt die regenarme, aber windigere Zeit des Südost-Monsuns, das Wetter, während im Oktober und November erneut eine windstille Übergangsphase erfolgt. Die Wassertemperaturen sind das ganze Jahr über angenehm warm.

Luft- & Wassertemperatur in °C

Niederschlag in mm

Steckbrief

  • Durchschnittliche Flugzeit ca. 13 Stunden (via Dubai/Abu Dhabi)
  • Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum. Eine Aufenthaltserlaubnis wird bei der Ankunft ausgestellt. Für die Einreise werden Reisepass, Rückflugticket, Hotelbuchung und genügend finanzielle Mittel benötigt (ca. USD 150,- pro Tag). Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument.
  • Ca. 455 km² Fläche
  • Hauptstadt: Victoria
  • Ca. 90 Tsd. Einwohner
  • Zeitzone: MEZ + 2 Stunden
  • Tauchen ganzjährig

Tauchplätze auf den Seychellen