HERBSTSPECIALS: Ab sofort buchbar! Tauchsafaris - Tauchresorts

Reiseziele

Kolumbien – Adrenalin im Großfisch Revier Malpelo Island

Kolumbien ist ein Staat im nördlichen Teil von Südamerika, der sowohl an den Pazifischen Ozean als auch an das Karibische Meer grenzt. Das Land ist bevölkerungsmäßig der zweitgrößte Staat Südamerikas. Die Landschaft ist sehr vielfältig und gegensätzlich: Pazifisches und Karibisches Küstentiefland einerseits und andererseits die Anden, mit teilweise über 5.000 Meter hohen Gebirgszügen, wie etwa der Sierra Nevada de Santa Marta, dem höchsten Küstengebirge der Erde. Das südöstliche Viertel Kolumbiens umfasst hingegen den kolumbianischen Teil Amazoniens. Diese Region ist nahezu vollständig von dichtem Regenwald bedeckt, von einer extrem hohen Biodiversität geprägt und mit Ausnahme einer Anzahl indigener Bevölkerungsgruppen kaum besiedelt.

Kolumbien weist eine Artenvielfalt auf, die zu den größten der Welt gehört. Zehn Prozent der weltweit vorhandenen Arten sind auf kolumbianischem Boden vertreten. Dazu zählen zwischen 45.000 und 55.000 Pflanzenarten vor, davon allein 3500 Orchideenarten, knapp 3.000 Landwirbeltierarten, 360 Säugetierarten sowie rund 1.700 Vogelarten. Fünf Gebiete wurden von der UNESCO zu Biosphärenreservaten erklärt.

Kolumbien liegt in der tropischen Klimazone, auch weil der Äquator durch das Land läuft. Die Karibikküste ist deutlich trockener als der Rest des Landes. Am Westrand der Anden fällt die größte Niederschlagsmenge, während es in den östlichen Landesteilen weniger stark regnet.

Die Bevölkerung setzte sich zur Kolonialzeit aus drei unterschiedlichen Gruppen zusammen: der indigenen Bevölkerung, den europäischen, zumeist aus Spanien stammenden Kolonisten und den eingeführten Sklaven afrikanischer Herkunft. Verbindungen zwischen diesen Gruppen waren und sind weit verbreitet, sodass die heutige Bevölkerung des Landes aus einer Mischung dieser Gruppen besteht. Rund 90% der Bevölkerung sind Christen.

Die Wirtschaft Kolumbiens verzeichnet seit Jahren ein stetiges Wachstum, auch weil das Land über große Mengen an Rohstoffen verfügt. Konsumgüter- und die Grundstoffindustrie sind bereits seit Jahren etablierte Industriezweige, während die Nahrungsmittel- und die Textilindustrie heutzutage am bedeutendsten sind.

Tauchen Kolumbien Tauchsafaris Cocos Island Malpelo Tauchreisen, Cesar David Martinez/Avaaz flickr Public Domain
Der Regenwald im Amazonas Becken

Tauchsafaris mit Schwerpunkt Haie

Für Taucher bietet Kolumbien eines der außergewöhnlichsten Tauchgebiete der Welt: Malpelo Island, das ca. 500 km westlich der Pazifikküste Kolumbiens liegt. Die Insel ist von der kolumbianischen Regierung zu einem Schutzgebiet erklärt worden und ist bis auf eine Tauchbasis, unzähligen Seevögeln, Krabbenarten, Echsen und kleinen Waranen fast komplett unbewohnt. Seit 2006 steht Malpelo auf der Liste des UNESCO Weltnaturerbes. Bekannt ist die kleine Insel für ihr großes Aufkommen an Haien. Zusammen mit zehn weiteren kleinen Inseln bildet Malpelo einen Meeresnationalpark, ein authentisches Großfisch-Eldorado. Die Inseln sind ausschließlich mit Safaribooten erreichbar, die von Kolumbien aus eine ca. 30-stündige Anfahrt haben.

Bis auf Weiteres werden für Malpelo Island keine Lizenzen an Safarischiffe vergeben. Tauchsafaris zu Cocos Island starten von Costa Rica aus.

Tauchen Kolumbien Tauchsafaris Cocos Island Malpelo Tauchreisen, Gerald Nowak
Adrenalin Hotspot Malpelo

Keine Treffer – versuche Deine Suche über die Filter-Funktion oben zu verfeinern

51 ähnliche Reisen verfügar

Zeige 1–12 von 51 Ergebnissen

Wann taucht man auf Malpelo und Cocos Island am besten?

Die beste Zeit für (Hammer) Haie bei Cocos Island und Malpelo Island ist in der Regensaison (Mai bis November). Ein guter Kompromiss zwischen Großfisch und einer vergleichsweise ruhigeren Überfahrt sind die Monate Mai bis Juli.

Luft- & Wassertemperatur in °C

Niederschlag in mm

Steckbrief

  • Durchschnittliche Flugzeit ca. 12 Stunden
  • Deutsche Staatsangehörige können zu Zwecken des Tourismus visumfrei in Kolumbien einreisen.
  • Ca. 1,14 Mio. km² Fläche
  • Hauptstadt: Bogotá
  • Ca. 50 Mio. Einwohner
  • Zeitzone: MEZ - 7 Stunden
  • Ganzjähriges Tauchen

Tauchplätze in Kolumbien