Reiseziele

Indonesien - Tauchen vom Feinsten

Das Land mit der viertgrößten Bevölkerungszahl der Welt ist die Heimat von ca. 250 Millionen Menschen - hauptsächlich Moslems - mit im Wesentlichen christlichen, hinduistischen und buddhistischen Minderheiten. Eingeborene Stämme existieren noch in entlegenen Regionen Indonesiens, von Kalimantan in Borneo bis nach Westpapua in Ostindonesien. Die Dokumente ihrer heidnischen Ahnen können noch von Jenen bewundert, vernommen und nachempfunden werden, die es „wagen“ das Land abseits der Touristenpfade und –Hochburgen zu erkunden. Die Indonesier nennen ihr Land "Tanah air Kita - Unser Land und Wasser". Der Name hat seine Berechtigung, denn Indonesien besteht aus unzähligen Inseln. Niemand kennt die genaue Anzahl, aber mit mehr als 17.000 Inseln erstreckt sich die Küste Indonesiens auf ungefähr 81.350 Kilometer und sein Wassergebiet beansprucht 3.1 Millionen Quadratkilometer Meeresoberfläche. In diesen Meeren befinden sich 15% aller Korallenriffe der Welt.

tauchen indonesien tauchreise indonesien tauchkreuzfahrt tauchsafari indonesien tauchreisenveranstalter beluga reisen, Dirk Jung
Reisfelder auf Bali

Tauchen in unberührten Tauchrevieren

Indonesiens Unterwasserwelt beherbergt einige der letzten unberührten Reservate auf unserem Planeten. Hier werden noch Inseln vom Meer geboren und wieder zurückgefordert, verursacht durch die Aktivitäten eines 5.000 Kilometer langen Bogens, der das Festland Südostasiens mit Neuguinea verbindet. Dieser Bogen, der mit noch nicht erloschenen Vulkanen übersät ist und der Rand einer tektonischen Platte ist, wird bilderreich "Feuerring" genannt. Er ist umgeben von zerklüfteten Inseln und dicht bewachsen von einer tropischen Pflanzenwelt. Taucher sind eine rasch zunehmende Schar von Besuchern auf Indonesiens Inseln. Auf sie warten die artenreichsten Meere der Welt. Unberührte Korallenriffe mit einer üppigen Unterwasserpracht, riesige Fischschwärme, Mantas, Haie, Wale aber auch ein unvergleichbarer Mikrokosmos aus Pygmäenseepferdchen und anderen kleinsten Lebewesen, machen das Tauchen in Indonesien zu einem einmaligen Erlebnis.

tauchen tauchreisen tauchkreuzfahrten indonesien, Thomas Banneberg
Die fantastische Unterwasserwelt von Raja Ampat

Die Regionen

62 Reisen verfügbar

Zeige 1–12 von 62 Ergebnissen

Wann taucht man in Indonesien am besten

Indonesien ist ein ganzjähriges Tauchreiseziel. In einigen Regionen kann der Niederschlag in den Regenmonaten das Tauchen stärker beeinträchtigen. Die Regenmonate sind, je nach Region, etwas unterschiedlich und auch die Intensität der Niederschläge ist nicht überall identisch. Die Wasser- und Lufttemperatur schwanken hingegen das ganze Jahr über kaum und sind angenehm warm.

Luft- & Wassertemperatur in °C

Niederschlag in mm

Steckbrief

  • Durchschnittliche Flugzeit ca. 20 Stunden
  • EU Bürger benötigen für einen maximalen touristischen Aufenthalt von 30 Tagen kein Visum. Dies gilt jedoch nur bei Einreise über bestimmte Flughäfen (Jakarta, Bali, Manado, Batam, Surabaya, Medan)
  • Ca. 1,9 Mio. km² Fläche
  • Hauptstadt: Jakarta
  • Ca. 250 Mio. Einwohner
  • Zeitzone: MEZ + 6 bis 8 Stunden
  • Tauchen ganzjährig

Tauchplätze in Indonesien