Eingeschränkte Erreichbarkeit vom 26.05.22 bis zum 29.05.2022
alle Informationen

Reiseziele

Timor-Leste: außergewöhnliche Artenvielfalt an der Migrationsroute für Wale

Timor-Leste (auch Osttimor) ist ein Inselstaat, der sich die Insel Timor mit Indonesien teilt. Es ist der jüngste Staat im südostasiatischen Raum, denn nach Jahrzehnten von Auseinandersetzungen, Kriegen und Gewalt erlangte Timor-Leste erst 2002 seine Unabhängigkeit. Nur spärlich touristisch erschlossen und mit einer allemal rudimentären Infrastruktur wird das Land überwiegend von Individualisten besucht, die ein authentisches Reiseerlebnis abseits der Touristenströme im benachbarten Indonesien schätzen. Die vielen Jahre unter der Kolonialmacht Portugal haben das Land bis heute geprägt. So ist etwa die offizielle Landessprache Portugiesisch, das Essen wird von portugiesischen Einflüssen geprägt und rund 98% der etwas über eine Million zählenden Einwohner ist katholischen Glaubens. Während die Erdölförderung mit Abstand die wichtigste Einkommensquelle des Landes ist, sind die meisten Menschen in der Landwirtschaft tätig. Die Anreise nach Timor-Leste erfolgt am besten über Singapur.

Das Klima in Timor-Leste ist überwiegend tropisch. Das ganze Jahr über ist es heiß und schwül, wobei zwischen einer ausgeprägten Regen- und Trockensaison unterschieden wird. Zwischen Mai und November bestimmt der Ostmonsun das Klima. In diesen Monaten fällt kaum Regen und die niedrig gelegenen Regionen im Land beginnen auszutrocknen. Lediglich in den höher gelegenen Gebirgsbereichen kommt es gelegentlich zu geringen Niederschlägen. Die Regenzeit hingegen dauert von Ende November bis April. In dieser Zeit werden die Felder wieder bewirtschaftet. Geologisch ist Timor-Leste ein noch sehr junges Territorium, Teil eines Ausläufers des pazifischen Feuerrings. Erdbeben sind keine Seltenheit. Es ist das einzige Land in Asien, dessen Staatsgebiet komplett südlich des Äquators liegt. Die Küstenlänge beträgt ca. 780 km und wird von einem Korallenriff umsäumt.

tauchen timor leste tauchreise beluga reisen tauchreisenveranstalter, Aquatica Dive Resort
Ein Reiseziel für Individualisten
tauchen timor leste tauchreise beluga reisen tauchreisenveranstalter, Gerald Nowak
Weite Teile des Landes sind noch naturbelassen

Tauchen in Timor-Leste

Die Gewässer rund um Timor gehören zum sog. Korallendreieck, einer Region mit der größten Biodiversität an Korallen und Rifffischen in der Welt. Nur Insider werden wissen, dass rund um die ca. 25 km vor der Hauptstadt Dili gelegene Insel Atauro 643 Fischarten nachgewiesen wurden, ein Weltrekord, der seinesgleichen sucht. In der Hauptstadt befinden sich deshalb auch die (wenigen) Tauchbasen, mit denen man dieses außergewöhnliche Tauchrevier betauchen kann. Timor-Leste gilt unter Marinebiologen auch als Hotspot für Wale, denn das Land liegt entlang der Migrationsroute zwischen Pazifischen und Indischen Ozean dieser Giganten der Meere. Insbesondere von Ende September bis Mitte Dezember ziehen zahlreiche Walarten durch die Wetar Meerenge vor der Nordküste. Darunter u.a. Blauwale, Buckelwale, Schnabelwale, Pottwale, Orcas oder Grindwale.

tauchen timor leste tauchreise beluga reisen tauchreisenveranstalter, Aquatica Dive Resort
Timor-Leste liegt an der Migrationsroute von Walen

Eine Reise verfügbar

Wann taucht man in Timor-Leste am besten?

Auch wenn Timor-Leste ein ganzjähriges Tauchreiseziel ist, so sind die besten Konditionen von April bis November vorzufinden. In diesen Monaten ist die Sicht am besten. Am schlechtesten ist sie im Februar. Von November bis April ist Regensaison und tropische Stürme sind keine Seltenheit. Die Wahrscheinlichkeit Mantas und Walhaien zu begegnen ist im September am höchsten. Walen begegnet man an der Nordküste von Ende September bis Anfang Dezember. 

Luft- & Wassertemperatur in °C

Niederschlag in mm

Steckbrief

  • Durchschnittliche Flugzeit ca. 16 Stunden (via Singapur)
  • Deutsche Staatsbürger können für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen visumfrei einreisen. Der Reisepass muss ab dem Einreisedatum mindestens 6 Monate und mindestens 3 Monate über den geplanten Aufenthalt hinaus gültig sein.
  • Ca. 15.400 km² Fläche
  • Hauptstadt: Dili
  • Ca. 1,2 Mio. Einwohner
  • Zeitzone: MEZ + 8 Stunden
  • Tauchen ganzjährig

Tauchplätze in Timor-Leste