Eingeschränkte Erreichbarkeit vom 26.05.22 bis zum 29.05.2022
alle Informationen

Reiseziele

Tauchen auf Koror

Ursprünglich waren die heutigen Inseln ein Korallenriff, das durch Kontinentalbewegungen aus dem Wasser gehoben wurden. Innerhalb der südlichen Lagune zwischen den Inseln Koror und Peleliu liegen die seit 2012 als Weltnaturerbe anerkannten Rock Islands. Die von saftigen Dschungelgrün überwucherten Inselchen ragen wie Pilze aus dem Wasser und sind das Erkennungsmerkmal für den Inselstaat Palau. Wer nach Palau reist, möchte Großfische sehen. 2009 wurden die Gewässer um Palau als Haischutzgebiet erklärt, das erste unserer Erde. Seitdem ist das Jagen hier verboten und Taucher können Haie in Hülle und Fülle sehen. Auch für Naturliebhaber und Schnorchler ist Palau höchst interessant. Unzählige versteckte Buchten laden zum Kajaken ein. Eine Schnorchelausrüstung reicht aus, um die fantastische Unterwasserwelt Palaus, mit Korallen in allen Formen und Farben und Fischen in allen Größen, zu genießen. Palau wird als das schönste Tauchparadies der Welt bezeichnet, das ganzjährig bereist werden kann. Regenzeit ist von Juli bis August. Koror Island mit dem gleichnamigen Hauptort ist ein authentisches Mekka für Taucher. Zahlreiche Tauchshops befinden sich auf der Insel und man fühlt sich wie in einem Ort unter Gleichgesinnten. Ca. 70 % der Bevölkerung Palaus lebt auf Koror, das über den internationalen Flughafen mit dem Rest der Welt verbunden ist. 

tauchen palau koror tauchreisen tauchsafaris, Peter Lange / Fish n Fins

4 Reisen verfügbar

Zeige 1–4 von 4 Ergebnissen

Tauchplätze auf Koror