HERBSTSPECIALS: Ab sofort buchbar! Tauchsafaris - Tauchresorts

Reiseziele

Portugal - abwechslungsreiches Tauchen im Atlantik

Portugal liegt im Westen der Iberischen Halbinsel und ist ca. so groß wie Bayern und Baden-Württemberg zusammen. Zum portugiesischen Staatsgebiet gehört die Inselgruppe der Azoren mit neun Inseln und die landesgrößte Insel Madeira (mit Porto Santo). Westlich der Hauptstadt Lissabon liegt Cabo da Rocha, der westlichste Punkt des europäischen Festlandes. Während auf den Azoren das ganze Jahr über subtropisches Klima herrscht, variiert das Wetter auf dem Festland stark. Im Sommer kann es im Inland sehr heiß werden, an der Küste weht jedoch immer ein angenehm kühler Wind. Die beste Reisezeit ist von April bis Oktober und die Zeitverschiebung beträgt minus eine Stunde. Etwa 97 % der Portugiesen sind römisch-katholischen Glaubens.

Die Landschaft besteht aus bizarren Felsformationen und Steilküsten mit versteckten bildschönen Stränden, wo auch Nicht-Taucher auf ihre Kosten kommen. Z.B. beim Windsurfen am Strand von Martinhal, beim Angeln oder auch Fahrradtouren entlang der spannenden Küste. Die Altstadt Lissabons überzeugt durch ihre Fliesenfassaden und mittelalterlichen, niedlich engen Gassen. Die vielen, vor allem historischen Sehenswürdigkeiten und insbesondere das UNESCO-Weltkulturerbe „Torre de Belém“ sind auf jeden Fall ein Besuch wert.

Spektakuläre Atlantik-Küste, Beluga Reisen
Lissabon - Kulturhauptstadt Europas 1994

Atlantik Tauchen und Mondfische

Eine Tauchreise nach Portugal führt in der Regel zu einer der bekannten Atlantik Inseln. Es sind aber nicht nur die Azoren oder Madeira, wo hervorragend getaucht werden kann. Die Algarve mit dem Berlengas Naturschutzgebiet gilt etwa als eines der besten Tauchreviere weltweit um mit Mondfischen zu tauchen. Die besten Chancen, um diesem faszinierenden Fisch zu begegnen, hat man von August bis Oktober in den Gewässern rund um die Berlengas Inselgruppe.

tauchen portugal peniche algarve madeira, Beluga Reisen
Spektakuläre Atlantik-Küste

Die Regionen

18 Reisen verfügbar

Zeige 1–12 von 18 Ergebnissen

Wann taucht man in Portugal am besten?

Während Madeira ein ganzjähriges Tauchreiseziel mit relativ konstanten Konditionen ist, wird auf den Azoren von Mai bis Oktober getaucht. Die besten Konditionen findet man von Juli bis Mitte September vor. Auf dem portugiesischen Festland wird von April bis Oktober getaucht, wobei die Wassertemperatur im Frühling deutlich niedriger ist wie in den Sommermonaten.

Luft- & Wassertemperatur in °C

Niederschlag in mm

Steckbrief

  • Durchschnittliche Flugzeit 3 Stunden (Lissabon)
  • Freie Einreise für EU Bürger
  • Ca. 92 Tsd. km² Fläche
  • Lissabon
  • Ca. 10,6 Mio. Einwohner
  • Zeitzone: MEZ -1 Stunde
  • Tauchen April bis Oktober (Festland)

Tauchplätze in Portugal