Entdecke Ägypten
(C) Red Sea Diving Safari
(C) Red Sea Diving Safari
(C) Red Sea Diving Safari
(C) Red Sea Diving Safari

Tauchen in Marsa Alam mit Red Sea Diving Safari - Marsa Shagra

Hossam Helmy, der Eigentümer und Gründer von Red Sea Diving Safari, ist Anwalt und logistischer Koordinator. Sein Team und er haben in den 80er Jahren die Küstenlinie des südlichen Ägyptens erforscht. Dabei engagierten sie sich besonders für die Erkundung und Erschließung der 350 km langen Küstenlinie zwischen Safaga und Ras Banas. Das Team von Red Sea Diving Safari besteht aus qualifizierten PADI- und CMAS-Tauchlehrern und Tauchguides verschiedener Nationalitäten. Sie können auf langjährige Erfahrung im Roten Meer zurückgreifen, die zum Teil bis in die frühen 80er Jahre reicht, als das Rote Meer gerade für das Sporttauchen entdeckt wurde. Seit der Gründung im Jahre 1990 wurde bei Red Sea Diving Safari kontinuierlich an Verbesserungen gearbeitet, um stets den steigenden Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden.

Wenn Du im Calimera Habiba Beach Resort wohnst, tauchst Du mit der Red Sea Diving Safari Tauchbasis, die sich in der Eco-diving Village Marsa Shagra befindet. Du wirst jeden Morgen von einem Pick-Up Truck abgeholt und nach den Tauchgängen zurückgebracht. Dieser Service ist kostenlos. Das Tauchequipment wird in der Tauchbasis gelagert und Getränke sind im Tauchpreis inkludiert. Dem Marsa Shagra vorgelagert befindet sich eines der besten Hausriffe Ägyptens. Eine große Artenvielfalt und ein farbenprächtiger Korallengarten charakterisieren das Riff. Anfänglich nicht sehr tief, fallen die Korallenwände langsam bis zu einer Tiefe von 40-50 Meter ab. Vor dem ersten Tauchgang wird ein Orientierungstauchgang am Hausriff gemacht, der von einem der Guides begleitet wird. Danach kannst Du, wenn es die Taucherfahrung erlaubt, jeden Tag so oft Du willst mit Deinem Tauchpartner am Hausriff tauchen. Auf Wunsch wirst Du auch mit einem Zodiak an das Außenriff gefahren und wieder abgeholt.

Zusätzlich zu den Tauchgängen am Hausriff werden zweimal am Tag Fahrten entlang der Küsten mit Safari Trucks angeboten. Die angefahrenen Riffe sind reich an Höhlen und Passagen. Sie erstrecken sich über ca. 100 km und erreichen eine maximale Tiefe von 55 Metern. Die Ausrüstung wird von der Crew auf die Trucks geladen, die die Eco-diving Village normalerweise zwischen 7.00 und 8.00 Uhr am Morgen und zwischen 13.00 und 14.00 Uhr am Nachmittag verlassen. Während das Equipment mit dem Truck transportiert wird, werden die Taucher in Mini-Bussen zu den Spots gefahren. Die Tauchgänge werden von einem Tauchguide geführt, der vor Ort ein Briefing über den Tauchplatz gibt.

Die Truck-Ausflüge sind so organisiert, dass Du während Deines Aufenthaltes denselben Tauchplatz nicht zweimal besuchst. Des Weiteren hast Du die Option, an Bootsausflügen zu einigen der im offenen Meer liegenden Riffe zu unternehmen. Dies ist nur dann möglich, wenn es die Wetterbedingungen zulassen. Ein Minimum von sechs Tauchern für zwei Tauchgänge, bzw. vier Taucher für einen Tauchgang per Speedboot sind erforderlich. Vom Marsa Shagra kann das Elphinstone Reef (ca. 15- 30 Minuten Fahrt), die Riffkette von Abu Dabab und Shaab Marsa Alam angefahren werden. Auch Tagesausflüge zum Shaab Samadai (Dolphin House), El Ghadeer Reef und Shaab Sharm werden angeboten. Alle Bootstouren können nur vor Ort gebucht und gezahlt werden.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Beluga Reisen GmbH
(C) Dragica Kotnik

Best of Red Sea Diving Safari Marsa Shagra

Elphinstone Reef: Ein Muss für erfahrene Taucher! Das außergewöhnliche Offshore Riff liegt nur 20 Minuten mit dem Speedboot von der Eco-diving Village Marsa Shagra entfernt. Es bietet eine extreme Fülle an Weichkorallen aller Farben. Viele Tausend in der Strömung tanzende Fahnenbarsche lassen das Riff wie eine pulsierende Lunge erscheinen. Jede Art von Meeresbewohnern kann hier entdeckt werden, wie z.B. Thunfische, Schildkröten, Delfine, Drachenköpfe, Riesen-Moränen, Napoleon-Lippfische und Nacktschnecken. Am berühmtesten ist Elphinstone jedoch für seine Haie: Hammerhaie von Mitte Mai bis Mitte August, Ozeanische Weißspitzenhaie (Longimanus) von Mitte September bis Ende Dezember und viele andere Arten wie Graue Riffhaie, Fuchsschwanzhaie und Seidenhaie können das ganze Jahr über gesichtet werden. Wegen seiner Tiefe und Strömungen ist das Elphinstone Reef nur erfahrenen Tauchern mit mindestens einem Advanced Open Water Brevet oder zwei Sterne CMAS Brevet, sowie 50 Tauchgängen im Logbuch zugänglich.

Abu Dabab: Dieser Spot ist berühmt für die Seekuh, die in dem großen Seegras-Feld lebt. Taucher können außerdem fressende grüne Meeresschildkröten und Gitarrenrochen beobachten. Sie sollten jedoch auf jeden Fall auch an den großartigen Nord- und Südriffen tauchen, die ausgesprochen reich an farbenfrohen Korallen, Fischen und besonderen Arten wie Drachenköpfen und Steinfischen sind.

Steckbrief

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Anfänger geeignet
Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung