Entdecke Ägypten

Afrika | Ägypten

M/Y Samira

Sterne des Hotels
  • © Discovery Divers - Paul Vinten

  • © Discovery Divers - Paul Vinten

  • © Discovery Divers - Paul Vinten

  • © Discovery Divers - Paul Vinten

  • © Discovery Divers - Paul Vinten

  • © Discovery Divers - Paul Vinten

  • © Discovery Divers - Paul Vinten

  • © Discovery Divers - Paul Vinten

Preis
ab 719,00 €
7 Übernachtungen, Vollpension, 3-4 Tauchgänge am Tag, Nitrox, Transfers

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kuba
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Tauchsafari Schiff

(C) Discovery Divers - Paul Vinten
(C) Discovery Divers - Paul Vinten

Mit der M/Y Samira haben wir ein Schiff der Discovery Divers Liveaboards in unser Programm aufgenommen, welches über einen sehr guten Standard verfügt und Tauchsafaris gleichzeitig zu erstaunlich günstigen Preisen anbietet. Der Eigner der M/Y Amelia heißt Sherif Shaanoun. Taucher, die seit langem regelmäßig nach Ägypten fahren, kennen ihn vielleicht noch aus den 90er Jahren als Tauchguide auf der Fortuna One. Sherif ist bekannt dafür, ständig ein Auge auf den Zustand seiner Schiffe zu haben. Er pflegt die M/Y Samira so gut, dass sie auch am Ende der Saison noch in einem Top Zustand ist. Die M/Y Samira ist mit 37 Metern etwas länger als ihr Schwesternschiff M/Y Amelia und bietet Platz für 20 Taucher. Das Preis- Leistungsverhältnis, der Service und die Leidenschaft fürs Tauchen, die durch die gesamte Crew ausgestrahlt wird, machen Die M/Y Samira zu einem beliebten Tauchsafarischiff im Roten Meer. Anders als bei Schiffen dieser Größe üblich, bestätigt die M/Y Samira ihre Touren bereits ab 6 Taucher.

Insgesamt drei Bereiche auf dem Boot laden zum Entspannen ein, wenn man nicht gerade unter Wasser ist. Auf einem überdachten Deck laden gemütliche Sitzgelegenheiten zu einem erfrischenden Getränk aus der Bar ein. Auf den beiden anderen Decks dreht sich alles ums Sonnen. Hier gibt es einige Matratzen, die sich auch bestens für ein kleines Nickerchen zwischendurch an der frischen Luft eignen. Im Salon werden leckere Speisen in Buffetform an runden Tischgruppen serviert. Die Lounge erinnert an ein modernes Wohnzimmer mit Kissen, Couchtisch, Flachbildschirmfernseher und Bar. Wasser, Kaffee und Tee gibt es selbstverständlich kostenlos an Bord.

Die Kabinen

(C) Discovery Divers - Paul Vinten

Die M/Y Samira verfügt über zehn großzügig gestaltete Kabinen: acht Kabinen mit Twin Betten und zwei Honeymoon Suiten mit Doppelbett auf dem Hauptdeck. Zur Grundausstattung gehören ein eigenes Bad mit DU/WC, Handtücher und ein Bademantel, eine eigene individuell regulierbare Klimaanlage und ausreichend Stauraum. Die Honeymoon Suiten verfügen zudem über eine Minibar, ein Entertainment System und eine separate Dusche.

Der Tauchbetrieb

(C) Discovery Divers - Paul Vinten

Am Heck des Schiffes befindet sich das geräumige und gut organisiere Tauchdeck. Jeder Taucher hat Platz für sein eigenes Equipment. Die Ausrüstung wird nach dem Tauchen direkt ausgespült und für den nächsten Tauchgang vorbereitet. Taucher können sich auf drei bis vier Tauchgänge täglich freuen, die entweder direkt vom Tauchdeck aus starten oder vom Zodiak aus. Die Tauchsafaris auf der M/Y Samira starten je nach Route ab Hurghada, Marsa Alam oder Hamata. Erfreulich: Nitrox ist bei entsprechender Zertifizierung kostenlos.

Touren & Highlights

Nordsafari. Der Norden des Roten Meeres ist bekannt für das Tauchen an Weltklasse Wracks und tollen Riffen. Zu den bekanntesten Wracks gehören das britische Dampfschiff Dunraven, die Carnatic, der griechische Frachter Giannis D, das britische Dampfschiff Rosalie Moller und der Schiffsfriedhof Sha´ab Abu Nuhas, wo sieben Wracks aus verschiedenen Epochen liegen. Zu den schönsten Riffen gehören beispielsweise der Bluff Point, der Eingang zum Sueskanal und Shaab Umm Usk mit vielen spielfreudigen Delfinen.

Südsafari. Auf dem Radar der Südsafari stehen Spots wie Shaab Naba, das Elphinstone Reef, die Fury Shoals bei Hamata mit Shaab Claude als Hotspot zum Höhlentauchen, Abu Galawa Soraya, Wadi Gimal, Shaab Sharm, ein Spot für Haibegegnungen und das berühmte Dolphin House.

Great Island Tour. Zur Great Island Tour gehören die bekanntesten Spots im Roten Meer wie die Brother Islands, das Daedalus Reef, St. Johns, die Fury Shoals, Wadi Gamal, Shaab Sharm und das Elphinstone Reef. Über 100 km von der Küste entfernt liegen die Brother Islands. Hier erfreuen knallbunt bewachsene Riffe und viel Großfisch die Taucher. Große Tunas, Jacks, Schnapper, Hammerhaie, Silberspitzenhaie, Seidenhaie, Weißspitzenhochsee Haie und Mantas sind zu sehen. Auch Wrackfreunde kommen an den Brothers voll auf ihre Kosten: die Aida II, ein ägyptisches Versorgungsschiff und die Numida, ein Frachtschiff, liegen auf dem Grund und werden von Napoleons und Grauen Riffhaien bewohnt.

Das Daedalus Riff gehört zum Marine Park und liegt am weitesten von allen Spots vom Land entfernt. Durch einen Leuchtturm wird das große, ovale Riff gekennzeichnet. Dramatisch abfallende Wände, Unterwasserberge, Dropoffs, wunderschöne Hart- und Weichkorallen und viel Großfisch prägen dieses spektakuläre Riff. Schulen von Hammerhaien, Graue Riffhaie und Weißspitzenhochseehaie werden oft gesichtet.

St. Johns besteht aus einer gewaltigen Anzahl an kleinen Riffen, die ganz großes Tauchen ermöglichen. Habili Ali trumpft mit gigantischen Gorgonien, schwarzen Korallen und Schulen von Grauen Riffhaien sowie Hammerhaien auf. Habili Gafaar ist ein Eldorado aus zahlreichen Weichkorallen und viel Fisch, wie Schnappern und Barrakudas. Zudem können hier Mantas, Weißspitzenhochseehaie und viele andere Haiarten im Blauen entdeckt werden. Gota Kebir ist der reinste Unterwasserspielplatz mit vielen Höhlen und Tunneln. Gota Soraya gehört zu einer der besten Steilwände im Roten Meer. Überhänge und Ritze prägen die Riffformation. Korallen und Fische in Hülle und Fülle verzieren dieses spektakuläre Riff.

Turnplan

Ausstattung

Lnge des Boots
35 x 8 Meter

Geschwindigkeit des Bootes
15 Knoten

Motor des Boots
2 x 580 PS CAT Motoren, Entsalzungsanlage 4.000 Liter/Tag

Anzahl Kabinen
10 Doppelkabinen mit 18 Betten

Dusche/WC
In jeder Kabine

Handtcher
Handtücher vorhanden

Unterhaltung
DVD, TV, Stereoanlage

Aufenthaltsraum
Großer Salon/Essbereich, Bar

Klimaanlage
Klimatisierter Salon, klimatisierte Kabinen

Kompressoren
2 Kompressoren, Nitrox Membrananlage

Nitrox
Kostenlos Nitrox

Rettungsboote
Rettungsinseln, Schwimmwesten

Sauerstoff
Sauerstoff an Bord

Deckplan

Routen

St. Johns, Brother Island, Deadalus Reef, Elphinstone Reef, Fury Shoals, Zabargad und Rocky Island, Abu Fendera

Nordtouren, Spezial Wracktouren, Nord & Safaga

Empfohlene Taucherfahrung

Wir sagen: Sicher ist sicher! Reiserücktrittsversicherung mit

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung