Entdecke Südafrika

Afrika | Südafrika

Mseni Beach Lodge

Sterne des Hotels
  • © Mseni Beach Lodge - David Rogers

  • © Mseni Beach Lodge

  • © Mseni Beach Lodge

  • © Mseni Beach Lodge

  • © Mseni Beach Lodge

  • © Mseni Beach Lodge

  • © Mseni Beach Lodge

  • © Mseni Beach Lodge

Preis
ab 1.079,00 €
Flüge, 7 Übernachtungen, Frühstück, Transfers

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kolumbien
Kuba
Leeward Islands
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Österreich
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Hotel im Überblick

(C) Mseni Beach Lodge
(C) Mseni Beach Lodge
(C) Mseni Beach Lodge

Im Sodwana Bay Nationalpark

Die Sodwana Bay ist eine Bucht am nördlichen Ende der Kwazulu Natal Küste, ca. 70 Kilometer südlich der Grenze zu Mosambik und rund vier Stunden Fahrtzeit von Durban entfernt. Die Bucht befindet sich mitten im Sodwana Bay Nationalpark, einem schmalen Küstenstreifen mit bewaldeten Sanddünen, der bereits in den 50er Jahren zur Schutzzone erklärt wurde. Aber nicht nur die Landschaft rund um die Sodwana Bay steht unter Naturschutz, sondern auch das Meer: das Maputaland Marinereservat erstreckt sich von der Grenze zu Mosambik bis zum Wildreservat des iSimangaliso Wetland Parks, eines der wenigen noch völlig ursprünglichen Naturwunder dieser Welt. Der Park wurde bereits 1897 zur Schutzzone erklärt und wurde 1999 von der UNESCO in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Er befindet sich nur wenige Kilometer südlich der Sodwana Bay, die somit ein außerordentlich attraktiver Standpunkt für naturverbundene Taucher ist. Nirgendwo ist es einfacher den „Big Five“ zu begegnen – und zwar sowohl über als auch unter Wasser!

Die 4* Mseni Beach Lodge liegt ca. 200 Meter vom sandigen Ufer und einem der schönsten Strände der Gegend entfernt, mitten im Buschland des Nationalparks. Ein kleiner Pfad führt von der Lodge durch den Wald zum Strand. Zum Hauptstrand in ca. zwei Kilometer Entfernung, von wo aus die Tauchboote der Coral Divers starten, werden die Gäste mit einem kostenlosen Shuttle gebracht. Die gepflegte Lodge bietet einen tadellosen Service und besticht mit einem tollen Standort. Insgesamt bietet die Mseni Beach Lodge 16 Unterkünfte, die sich wunderschön in die üppige Landschaft einfügen. Die Bar liegt am kleinen Pool und bietet, neben leckeren Snacks und kleinen Gerichten, auch alkoholische Getränke.

Direkt neben dem Pool befindet sich auch das Restaurant mit Terrasse, die einen herrlichen Blick aufs Meer bietet. Dort werden leckere Gerichte zum Mittags- und Abendessen á la Carte angeboten. Das Frühstück wird in Buffetform serviert. Neben den hervorragenden Tauchmöglichkeiten im Maputaland Marinereservat sind bei den Gästen auch Ausflüge in das nahegelegene Wildreservat des iSimangaliso Wetland Parks beliebt. Aktive Gäste werden den Fahrradverleih der Lodge schätzen, denn man kann in der Gegend schöne Fahrradtouren unternehmen.

Die Zimmerkategorien

(C) Mseni Beach Lodge
Family Cottage
(C) Mseni Beach Lodge
Forest View Cottage

Die Mseni Beach Lodge verfügt über 16 Unterkünfte in verschiedenen Kategorien. Das ca. 180 m² große Seaview House verfügt über vier Schlafzimmer (eines mit zwei Etagenbetten) und bietet bis zu zehn Gästen Platz. Es eignet sich daher für größere Gruppen. Im ersten Stock ist ein Wohnzimmer mit integrierter Küche und Speisebereich angeordnet. Eine große Terrasse bietet einen herrlichen Blick auf das Meer und den Wald. Alle Zimmer sind mit Ventilatoren und Klimaanlagen ausgestattet. Zwei Zimmer verfügen jeweils über eigene Badezimmer/WC, während die beiden anderen Zimmer sich ein Bad mit WC teilen.

Die Family Cottages sind rund 50 m² groß und verfügen über zwei Schlafzimmer sowie einen Wohnraum mit Küchenzeile. Diese Unterkünfte sind klimatisiert und eignen sich für bis zu vierköpfige Familien. Vor den Unterkünften gibt es die Möglichkeit einen Grill zu nutzen und auf der eigenen Veranda gemütlich zu speisen.

Die 24 m² großen Forest View Cottages liegen idyllisch im üppigen Wald und bieten bis zu zwei Gästen Platz. Sie sind klimatisiert und verfügen über ein eigenes Badezimmer, Kühlschrank und Möglichkeiten zur Zubereitung von Tee und Kaffee.

Das Seaview House und die Family Cottages werden mit Selbstverpflegung angeboten, während die Forest View Cottages inklusive Frühstück verfügbar sind. Ein Supermarkt befindet sich in ca. einem Kilometer Entfernung. Selbstverständlich sind alle Gäste der Lodge im hauseigenen Restaurant willkommen.

Auf einen Blick

Entfernung Flughafen
Ca. 4 Stunden vom Flughafen Durban entfernt

Unterkunft
16 Unterkünfte in verschiedenen Kategorien

Gastronomie
Restaurant, Bar

Pool
Süßwasserpool

Strand
Öffentlicher Sandstrand ca. 250 m entfernt

Tauchbasis
Tauchen mit der Basis der Coral Divers am Hauptstrand ca. 2 km entfernt (kostenloser Shuttle)

Sport und Spass
Mountainbike Touren

Ausfluege
Ausflüge zum iSimangaliso Wetland Park

Wifi
Kein WiFi verfügbar

Kreditkarten
Visa, Mastercard

Wir sagen: Sicher ist sicher! Reiserücktrittsversicherung mit

(C) Coral Divers - David Rogers
(C) Coral Divers
(C) Coral Divers

Tauchen in Südafrika mit den Coral Divers

Die 5* PADI Tauchbasis der Coral Divers befindet sich auf dem Gelände des gleichnamigen Resorts und besteht aus einem Schulungsraum, einem Bereich für die Verwahrung der Ausrüstung (Leihausrüstung ist verfügbar), einem Schulungspool und einem Briefing Bereich, wo jeden Abend die Tauchgänge und Ausfahrten des kommenden Tauchtags geplant werden. Gerne gehen die Guides auf persönliche Wünsche ein, denn das Tauchrevier im Maputaland Marinereservat hat wahrlich viel zu bieten. Das Riffsystem der Sodwana Bay ist Schätzungen zu Folge um die 80.000 Jahre alt und weist einen Sandstein Untergrund auf. Rund 1.200 Fischarten wurden in dem Revier erfasst, eine beachtliche Anzahl, wenn man bedenkt, dass das ca. zehnmal größere australische Great Barrier Reef um die 1.800 Arten zählt.

Der Tauchablauf ist typisch „südafrikanisch“. Getaucht wird direkt von einem geeigneten Sandstrand aus, der sich ca. zwei Kilometer vor der Basis entfernt befindet. Es stehen insgesamt acht doppelt motorisierte RIBs zur Verfügung, alle etwas über sieben Meter groß mit Platz für bis zu zehn Taucher plus Guide. Taucher und Ausrüstung werden auf den Shuttle Bus geladen und am Strand mit den Booten angekommen, bereitet man sich an einem kleinen Stand der Basis vor. Die Crew bringt die Flaschen auf die Boote, die dann ins Meer geschoben werden und zu den Tauchspots starten. Alle Tauchgänge sind Strömungstauchgänge, meist nicht allzu schwierig, aber man sollte über eine gewisse Erfahrung verfügen.

Unterschieden werden die Tauchgänge je nach der Entfernung der Riffe. Im Standard Preis inbegriffen sind Tauchgänge am „Zwei Meilen Riff“. Die Riffe Fünf, Sieben und Neun Meilen haben einen entsprechend gestaffelten Zuschlag, der vor Ort zu entrichten ist. Welche Riffe angefahren werden, wird am Abend zuvor entschieden. Dabei werden nach Möglichkeit (wetterbedingt) die Wünsche der Taucher berücksichtigt.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Coral Divers

Best of Coral Divers

Neben kunterbunten Rifffischen kann es an jedem der zahlreichen Tauchspots zu Begegnungen mit wirbellosen Meeresbewohnern, Schildkröten, Rochen, Delfinen und Haien kommen. Walhaie sind von Dezember bis Februar unterwegs, Buckelwale von Juni bis Oktober, Sandtigerhaie von Dezember bis Februar und in den südafrikanischen Sommermonaten kann man auch Schildkröten bei der Eiablage beobachten. Die Tauchgänge werden deshalb stets den besten saison- und wetterbedingten Gegebenheiten angepasst. 

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Stahlflaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox gegen Aufpreis verfügbar

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen

Boote
8 Zodiaks

Sicherheit
Sauerstoff und Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Durban

Ausbildung
Padi Kurse bis zum OW Scuba Instructor, Spezialitäten

Sprachen
Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung