Entdecke Tansania

Tansania | Sansibar

Kendwa Rocks Apartments

Sterne des Hotels
  • © Kendwa Rocks

  • © Kendwa Rocks

  • © Kendwa Rocks

  • © Kendwa Rocks

  • © Kendwa Rocks Apartments

  • © Kendwa Rocks Apartments

  • © Kendwa Rocks Apartments

  • © Kendwa Rocks Apartments

Preis
ab 1.059,00 €
Flüge, 7 Übernachtungen, Frühstück, Transfers

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kolumbien
Kuba
Leeward Islands
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Österreich
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Hotel im Überblick

(C) Kendwa Rocks
(C) Kendwa Rocks
(C) Zanzibar Watersports
(C) Kendwa Rocks

Familiär unter Freunden mit Inselflair

Wer als Gast im Kendwa Rocks ankommt, fühlt sich sofort wie zu Hause: in einer lockeren und familiären Atmosphäre lässt sich der Urlaub doch gleich viel entspannter verbringen. Das Hotel liegt am fast nördlichsten Zipfel der Insel Sansibar, etwa drei Kilometer entfernt von Nungwi. Die Bungalows befinden sich direkt am Strand und verschaffen dem Gast einen herrlichen Blick auf das offene Meer. Die Holz- und Steinbauweise des Kendwa Rocks offenbart den typischen Zanzibari-Stil des Hotels. Die PADI-Tauchbasis Zanzibar Watersports befindet sich in unmittelbarer Nähe und bietet ein reichhaltiges Wassersportangebot. Wer neben dem Tauchen, Schnorcheln und Sonnenbaden noch mehr unternehmen möchte, hat viele Möglichkeiten, sich den Urlaub abwechslungsreich zu gestalten. Man kann sich auf dem hoteleigenen Beachvolleyball-Feld austoben, sich während eines Kurses afrikanische Kochkünste aneignen oder aber eine geführte Delfintour auf der offenen See des Indischen Ozeans unternehmen.

Die Küche des Restaurants ist spezialisiert auf tansanische und indische Gerichte, bietet selbstverständlich aber auch internationale Mahlzeiten an. Schwerpunkt liegt natürlich auf Fischgerichten und Meeresfrüchten, doch auch Fleischliebhaber und Vegetarier kommen hier nicht zu kurz. Die Mermaid Bar serviert rund um die Uhr exotische Fruchtsäfte und Cocktails und bietet eine Vielzahl an einheimischen Bieren und Weinen.

Schon seit 1996 veranstaltet das Kendwa Rocks einmal im Monat, meist an einem Samstag, eine Vollmondparty. Dieses Event ist nicht nur für Hotelgäste ein Highlight: viele Sansibaris und sogar Leute vom tansanischen Festland kommen für diese Party ins Kendwa Rocks. Großartige Akrobaten und beeindruckende Feuerspucker sorgen für Unterhaltung. Neben traditioneller afrikanischer Musik ist auch ein DJ anwesend. Zu seiner Musik kann man auf der großen hölzernen Tanzfläche nach Lust und Laune das Tanzbein schwingen.

Ausflüge

Wer nicht die gesamte Zeit im Hotel verbringen möchte, kann sich auf eine Entdeckungstour zu den historischen Höhlen und Ruinen von Mvuleni und Fukuchani machen und dort die Geschichte und Natur der Nordküste Sansibars hautnah erleben. Ein Muss sind die sogenannten Gewürztouren: dieser Ausflug führt in großartige Wälder, Plantagen und Gärten, wo der Besucher nicht nur viele interessante Informationen über sansibarische Gewürze, Kräuter und Früchte bekommt, sondern diese auch riechen und schmecken darf.

Die Zimmerkategorien

(C) Kendwa Rocks
Coral Stone Bungalow
(C) Kendwa Rocks
Banda
(C) Kendwa Rocks
Coral Stone Bungalow

Das Kendwa Rocks hat 34 geräumige Zimmer in vier verschiedenen Kategorien, von dem jedes ganz individuell eingerichtet ist. Sie sind alle mit Ried- und Palmdächern bedeckt und selbstverständlich mit Moskitonetz, Ventilator und/oder Klimaanlage sowie Dusche mit WC ausgestattet.

North and South Wing Bungalows: Diese Suiten befinden sich auf den höheren Korallenfelsen. Von deren Verandas aus hat man einen atemberaubenden Blick über die kilometerlangen weißen Sandstrände auf die Insel Tumbatu. Es sind die größten Zimmer des Kendwa Rocks und deshalb gut geeignet für Familien, luxuriös für Pärchen. Außerdem verfügen die Bungalows alle über Steinbadewannen, Ventilatoren und Klimaanlagen.

Coral-Stone Bungalows: Die Coral-Stone Bungalows sind umgeben von üppig bewachsenen Gärten und alle nach afrikanischen Ländern benannt mit einer dazu passenden Inneneinrichtung. Sie haben eine private Veranda sowie ein großes traditionelles Sansibar-Bett, wie es auch in früheren Zeiten schon von wohlhabenden Menschen wie Sultanen genutzt wurde.

Coconut Wood Bungalows: Von diesen Zimmern haben die meisten eine private Veranda, einige wenige teilen sich die Veranda mit dem benachbarten Bungalow. Auch von hier aus genießen die Gäste einen wunderschönen Meerblick. Benannt sind sie nach Inseln vor der ostafrikanischen Küste. Eine Hängematte auf der Veranda lädt zum Entspannen ein.

Bandas: Die einfacheren Bandas sind aus Palmholz und Palmblättern gebaut und sind mit Gemeinschaftsbad/WC ausgestattet. Von den zwölf Hütten verfügen je fünf über Doppelbetten bzw. zwei getrennte Betten. In den übrigen zwei Bandas können vier Personen untergebracht werden.Die Bandas können ausschließlich in der Nebensaison gebucht werden.

Auf einen Blick

Entfernung Flughafen
Ca. 1 Stunde Fahrtzeit vom Flughafen Kisauni entfernt

Unterkunft
34 Zimmer in verschiedenen Kategorien

Gastronomie
Restaurant, Bar

Pool
Kein Pool

Strand
Das Resort liegt direkt am hoteleigenen Strand

Wellness
Kleines Spa und Wellnesscenter

Tauchbasis
Tauchen mit der Basis Zanzibar Watersports auf dem Hotelgelände

Sport und Spass
Schnorcheln, Kitesurfen, Parasailing, Hochseefischen, Beachvolley & Beach Fußball, Wasserski, Windsurfen, Kanus

Ausfluege
Delfinsafaris, Gewürztouren, Ruinen von Mvuleni und Fukuchani

Sonstiges
Vollmondparties

Wifi
WiFi ist in der gesamten Anlage kostenlos

Kreditkarten
Visa, Mastercard

Wir sagen: Sicher ist sicher! Reiserücktrittsversicherung mit

(C) Beluga Reisen GmbH
(C) Kendwa Rocks Apartments

Tauchen auf Sansibar mit Zanzibar Watersports

Die PADI 5* Tauchbasis der Zanzibar Watersports bedient die meisten Hotels der Insel, entweder mit Filialen oder mit einem Shuttle Service, zumal die Entfernungen nicht sonderlich groß sind. Die Basis hat ein weitreichendes Angebot für alle Wassersportler: Erfahrene Taucher sowie völlig unerfahrene Hobbytaucher kommen hier voll auf ihre Kosten. Neben dem Tauchen bietet Zanzibar Watersports ein vielseitiges Angebot an Wassersportarten – von Schnorcheln, Fischen, Kayakfahren, Windsurfen, Wasserski bis hin zu traditionellen Segel- und Dau-Touren. Die Mitarbeiter und Tauchlehrer von Zanzibar Watersports sind stets bemüht, ihren Gästen den Urlaub – und vor allem natürlich das Tauchen – so angenehm und erlebnisreich wie möglich zu gestalten. Es herrscht eine persönliche und familiäre Atmosphäre, wodurch die Professionalität jedoch keinesfalls verloren geht. Alle Tauchlehrer haben in vielen verschiedenen Tauchbasen auf der ganzen Welt gearbeitet und sind deshalb äußerst kompetent, erfahren und beherrschen mehrere Sprachen.

Die Boote sind von einheimischen Kapitänen bemannt, die die See rund um Sansibar kennen wir ihre eigene Westentasche. Für Liebhaber der Fotografie werden digitale UW-Kameras zum Ausleihen angeboten sowie Kurse, um noch schönere und bessere Fotos machen zu können. Kurz gesagt: Zanzibar Watersports gewährleistet professionelle Sicherheit, perfekten Kundenservice, wunderschöne Tauchplätze und natürlich jede Menge Spaß.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Zanzibar Watersports
(C) Zanzibar Watersports

Best of Zanzibar Watersports

Das kristallklare Wasser rund um Sansibar bietet beeindruckende Tauchspots und beheimatet einige der farbenfreudigsten Riffe der Welt mit einer unglaublichen Artenvielfalt. Das berühmte Mnemba Atoll Marine Reserve wird mindestens jeden zweiten Tag besucht und beherbergt u.a. eine Vielzahl von Wasserschildkröten. Die „Big Wall“ im Osten des Mnemba Atolls ist für jeden Taucher ein absolutes Muss. Mit einer Tauchtiefe von bis zu 30 m und den zahlreichen Steilhängen ist die „Big Wall“ vor allem für erfahrene Taucher geeignet. Hier kann man viele Riffhaie, Schwärme von Thunfischen, Rochen und saisonal sogar Walhaie beobachten.

Nicht weniger eindrucksvoll sind die tiefen Tauchgänge in den „Leven Banks“. Die Wände des Riffes erreichen hier eine unglaubliche Tiefe von 160 m. Haie, Mantas, Walhaie und Delfine gehören hier zweifellos zu den Höhepunkten. Diese Ausflüge dauern, in Abhängigkeit von dem Tauchplatz und den teilnehmenden Tauchern, etwa 3 – 6 Stunden. In der Regel werden dann zwei Tauchgänge unternommen.

Zu den Hausriffen des Ras Nungwi Beach Hotel gehören außerdem die Tauchspots „Chakatuni“, „Ametatu“, „Mbwangawa“, „Haji“ sowie „Kichafi“.

Zu den Hausriffen des Kendwa Rocks gehören dagegen die Tauchspots „Kendwa Coral Garden“ oder die „Hunga Reefs“.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Stahlflaschen, DIN

Nitrox
Kein Nitrox verfügbar

Rebreather
Leihausrüstung in gängigen Größen

Boote
Eine große afrikanische Dau und ein Speedboat

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Matemwe/Sansibar

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Divemaster & Spezialitäten

Sprachen
Englisch, Deutsch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung