Entdecke Bahamas
(C) Bimini Big Game Club

Die kleine Bimini Inselgruppe liegt nur ca. 80 Kilometer östlich des US Amerikanischen Festlands, nahezu auf der gleichen Höhe wie Miami. Zur Inselgruppe gehören die beiden bewohnten Hauptinseln Nord und Süd Bimini sowie eine Reihe von unbewohnten Felseninseln. Fast die gesamten Einwohner des Archipels wohnen auf Nord Bimini. Die Insel ist ca. elf Kilometer lang und 200 Meter breit. Der Hauptort mit Geschäften, Restaurants und Bars ist Alice Town. Auf Süd Bimini wohnen nur knapp 200 der knapp 2.000 Einwohner des Archipels. Dort befindet sich der Flughafen, der Bimini mit Nassau und Freeport bzw. Miami und Fort Lauderdale in den USA verbindet.

Bimini ist für Taucher kein unbeschriebenes Blatt. Die Inselgruppe ist nämlich einerseits ein authentisches Hai-Eldorado und andererseits ein Hotspot für Wrack-Fans. Da die Insel bisweilen starken Hurrikanen ausgesetzt ist, kommt es dort häufig zu Schiffshavarien. Besonders in den Jahren vor der Einführung moderner satellitenunterstützter Wetterprognosen. Haifische sind in den flachen Gewässern rund um Bimini derart häufig anzutreffen, dass der renommierte Meeresbiologe Dr. Samuel Gruber auf Süd Bimini die Forschungsstation „Shark Lab“ unterhält. Alleine in den küstennahen Gewässern wurden 13 Haiarten identifiziert, darunter auch recht seltene Arten wie der Großaugen-Fuchshai, der Dornhai oder der Stumpfnasen-Sechskiemerhai. Auf Bimini kann ganzjährig getaucht werden. Selbst bei Niederschlag ist die Sichtweite unter Wasser hervorragend. Die Hurrikan Saison ist von Juni bis Ende November, wobei ab August die Wahrscheinlichkeit eines Wirbelsturms höher ist.

Hotels in der Region

(C) Bimini Big Game Club

Bimini Big Game Club

Der Bimini Big Game Club auf der gleichnamigen Insel ist eine Traditionsanlage, die bereits in den 30er Jahren als eleganter Dinner-Club gegründet...