Entdecke Mexiko

Amerika | Mexiko

Solmar V

Sterne des Hotels
  • © Solmar V Liveaboards

  • © Bonnie Pelnar

  • © Solmar V Liveaboards

  • © Solmar V

  • © Solmar V Liveaboards

  • © Solmar V

  • © Solmar V

  • © Solmar V Liveaboards

Preis
ab 3.049,00 €
Guadalupe Tour, 4 Übernachtungen, Vollpension, 3 Tage Non-Limit Haifischtauchen, Gebühren

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kuba
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Tauchsafari Schiff

(C) Solmar V Liveaboards
(C) Solmar V
(C) Solmar V Liveaboards
(C) Solmar V Liveaboards

Die M/V Solmar ist ein luxuriöses Tauchsafarischiff, das hauptsächlich die Gewässer rund um die Socorro- und Guadalupe Inseln in Mexiko durchkreuzt. Sie ist Mitglied der DivEncounter Alliance, die von Peter A. Hughes gegründet wurde. In über 40 Jahren hat er eine Menge Erfahrungen gesammelt und viele ausschlaggebende Dinge gelernt, die er in dieser Alliance vereint und mit anderen Anbietern teilen möchte. DivEncounter ist ein Zusammenschluss mehrerer gleichgesinnter, unabhängiger Besitzer und Betreiber von Tauchkreuzfahrtschiffen. Sie verfolgen gemeinsam die Mission die zuverlässigsten, professionellsten und sichersten Tauchsafaris auf dem Markt anzubieten. Wer einmal Gast auf einem der Schiffe war, wird es immer bleiben. Zudem wird die Treue der Gäste mit tollen Sonderaktionen stets belohnt. Die Mitglieder der DivEncounter Alliance behauptet von sich selbst nicht die Größten der Welt zu sein, aber die Besten.

Die Solmar V ist ein beliebtes Safarischiff. Zum einen ist sie mit den modernsten (Sicherheits-) Techniken ausgestattet und zum anderen verfügt sie über eine besonders erfahrene Crew. Seit 1992 haben mehr als 12.000 Gäste eine Safari auf der Solmar V genossen. Die langjährige Erfahrung bewährt sich: die Guides kennen die Tauchplätze wie ihre Westentasche und haben über die Jahre die Verhaltensweisen der Tiere beobachtet und kennengelernt. Mit diesen Kenntnissen können sie den Tauchern einzigartige Begegnungen mit den mächtigen Unterwasserbewohnern bieten. Die Ortung von Säugern wird durch zeitgemäße Seitensichtsonare unterstützt, sodass Begegnungen nahezu garantiert sind. Die Routen sind vielfältig, doch die bekanntesten führen rund um die Socorro- und Guadalupe Inseln.

Viele und atemberaubende Tauchgänge machen hungrig. Dies ist auch der Crew bewusst und somit werden täglich köstliche Gerichte im Salon serviert. Der Tag beginnt mit einem heißen Kaffee oder Tee und einem kontinentalen Frühstück. Zur Mittagszeit wird ein Drei Gänge Menu serviert, das aus einer selbstgemachten heißen Suppe, einem Hauptgericht wie frischem Fisch und einer leckeren Nachspeise besteht. Bei der Zubereitung der Gerichte wird darauf geachtet, dass viele lokale Produkte verwendet werden. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es stets frische Früchte, kleine Snacks, Guacamole so viel man möchte oder eine heiße Schokolade. Auch das Abendessen wird in Form eines Drei Gänge Menus, in Begleitung mit mexikanischem Bier oder chilenischem Wein serviert und verwöhnt den Gaumen. Als kleine Krönung wird keine extra Gebühr für diese alkoholischen Getränke erhoben, wie dies auf anderen Schiffen oft der Fall ist. Der aus Mahagoniholz gestaltete und mit Teppichboden ausgelegte Salon, veredelt mit Messingelementen dient nicht nur zum Speisen sondern auch als Aufenthaltsraum. Ein großer Flachbildschirmfernseher mit DVD Anschluss und eine Stereoanlage sorgen für einige gesellige Abende.

Um seinen liebsten zu Hause die spektakulären Erlebnisse des Tages mitzuteilen, ist das fortschrittliche Sea Wave Kommunikationssystem eingerichtet. Wer E-Mails oder Telefonate während der Safari empfangen möchte, kann sich vor der Abreise dafür registrieren. Computer stehen zum einen für den E-Mail Empfang zur Verfügung und zum anderen sind Fotobearbeitungsprogramme (Adobe Photoshop) installiert, sodass Unterwasseraufnahmen bei Bedarf gleich bearbeitet werden können.

Die Kabinen

(C) Solmar V
(C) Solmar V Liveaboards

Auf der Solmar V sind 12 komfortable Kabinen untergebracht, die in sechs Standard Kabinen und sechs Superior Doppelkabinen aufgeteilt werden. Mit edlem Mahagoniholz versehen, stellen die Kabinen kleine aber feine Unterkünfte dar. Bei eingeschaltetem Licht spiegeln sich die Strahlen im Holz und erhellen die Kabinen ungemein. Ganz nach dem Standard des Schiffes sind die Matratzen, Decken und Kissen von höchster Qualität. In den vorderen Standard Kabinen ist die Bewegung des Schiffs deutlicher zu spüren als in den Superior Kabinen. Die Kabinen sind allesamt mit individuell regulierbarer Klimaanlage, einem Bad mit DU/WC und einem Fernseher mit DVD Player ausgestattet. Sie dienen demnach nicht nur als Übernachtungsmöglichkeit sondern auch als privater, gemütlicher Rückzugsort.

Die Kabinen unterscheiden sich insofern voneinander, als das die Superior Kabinen etwas größer sind als die Standard Kabinen. In der Regel ist es auf Safarischiffen üblich, sich die Kabine mit einem weiteren Gast zu teilen, sofern man alleine reist. Um den Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden und auf ganzer Linie perfekten Service zu bieten, stehen auf der Solmar V zwei Einzelkabinen zur Verfügung. Wer also diese Kabinen bevorzugt, sollte sich rechtzeitig anmelden.

Der Tauchbetrieb

(C) Solmar V
(C) Solmar V Liveaboards

Was ein luxuriöses Safarischiff ausmacht ist u.a. ein großes Tauchdeck auf dem das Equipment großzügig ausgebreitet werden kann und jeder Taucher seinen individuellen Platz hat. Dies ist auf der Solmar V in der Tat der Fall. Die Tauchstationen sind rund um das Deck, an der Reling entlang verteilt und nehmen somit keinen extra Platz ein. Zu keinem Zeitpunkt müssen die Gäste sich mit dem Tragen oder dem Auffüllen der Flaschen beschäftigen. Dies wird selbstverständlich von der Crew übernommen. Insbesondere Fotografen freuen sich über den großen Kameratisch, der in der Mitte des Decks untergebracht ist. Diverse Aufladestationen auf dem Deck und in der Lounge sorgen dafür, dass die Kameras jederzeit einsatzbereit sind. Auch Reinigungsmöglichkeiten kommen nicht zu kurz: zwei von vier Spülbecken sind extra für Kameras vorgesehen. Um die letzten Tropfen aus den kostbaren Gegenständen zu vertreiben, stehen Luftpistolen bereit. Ebenfalls im hinteren Teil des Decks sind zwei Süßwasserduschen untergebracht.

Je nach Wetterbedingungen und Tauchspoteigenschaften wird direkt von der Solmar V oder dem kleinen Begleitboot, auch Panga genannt, getaucht. Über eine nach Wunsch angefertigte Taucherplattform und zwei Leitern an jeder Seite gelangen die Taucher ganz leicht ins Wasser. Sollte von dem Panga aus getaucht werden, bleibt es immer in der Nähe aufsteigender Blasen und ist beim Auftauchen schnell zur Stelle. Über eine Stahlleiter gelangen die Taucher zurück in das Boot.

Touren & Highlights

(C) Solmar V Liveaboards
(C) Solmar V Liveaboards
(C) Solmar V Liveaboards
(C) Solmar V Liveaboards

Die Guadalupe Insel entwickelt sich zu einem der besten Tauchplätze wenn es darum geht, mit dem „König“ der Ozeane zu tauchen- dem Weißen Hai. Das Tauchgebiet liegt 290 km westlich von Ensenada. In der Regel finden 22 Gäste auf der Solmar V Platz. Die Anzahl wird auf dieser besonderen Route allerdings auf 16 Teilnehmer reduziert. Getaucht wird mit zwei Käfigen, in denen jeweils vier Personen ausreichend Platz finden. Acht Personen können somit zur gleichen Zeit in die Tiefen herabgelassen werden. Stündlich werden die Käfige über ein bewährtes Schwenkarmsystem in das Wasser gelassen und wieder heraus gekurbelt. Tauchen mit dem Weißen Hai ist daher den ganzen Tag möglich. Dieses Abenteuer wird sowohl Tauchern als auch Nicht- Tauchern ermöglicht. Anders als bei herkömmlichen Tauchgängen wird nicht mit Flaschen getaucht, sondern mit Hookahs. Somit steht den Tauchern noch mehr Platz für Kameraequipment zur Verfügung.

Die Socorro Inseln (Revillagigedos Archipel) bestehen aus vier Inseln und liegen ca. 400 km südlich von Cabo San Lucas. Abgelegen im östlichen Pazifischen Ozean thronen sie im Meer und bezaubern Ankömmlinge durch ihr wildes Aussehen. Die Socorro Inseln werden oft mit den Galapagos Inseln in Ecuador und den Cocos Inseln in Costa Rice verglichen, da die Tauchgänge von Giganten begleitet werden. Liebevoll werden die Socorros auch die mexikanischen Galapagos Inseln genannt. In den Gewässern um die Inseln sind riesengroße Mantarochen anzutreffen, die einen Durchmesser von ca. sieben Metern haben. Mit Manta Forschern und ausgebildeten Guides ist die Gegend schon seit Jahren betaucht worden, sodass ganz besondere Beziehungen zu den sanften Riesen bestehen. Trotz der jahrelangen Bekanntschaft ist der Respekt gegenüber diesen wilden Tieren unantastbar und wird zu allen Zeiten beachtet. Zu den Highlights dieses Gebietes zählen auch Begegnungen mit Haien. Bei einem einzigen Tauchgang wurden schon einmal sieben verschiedene Haiarten gezählt. Dazu gehören Hammerhaie, die hier ihre Putzerstationen haben. Auch Walhaie sind in den Monaten November/ Dezember und April/ Mai anzutreffen. Einen atemberaubenden Anblick stellen die Populationen von Buckelwalen dar, welche die Gewässer in den Monaten Januar bis Ende März zum abkalben aufsuchen. Große Tümmler, Thunfische, Wahoos und viele weiteren imposanten Geschöpfe sind zu erwarten.

Die Sea of Cortez liegt zwischen Mexikos Festland und der im Westen vorgelagerten Halbinsel im Pazifischen Ozean. Über 850 verschiedene Arten von Rifffischen sind in diesem noch sehr jungen Meer beheimatet. Ob groß oder klein, die Sea of Cortez ist wie ein riesiges Aquarium und hat eine Menge zu bieten: große Schulen von Jacks, Thunfischen, Speerfische, Stachelrochen, Schildkröten, verschiedene Arten von Aalen, Oktopusse, Fühlerfische, Haie, Mantas und Mobularochen, um nur einige zu nennen, sind anzutreffen. Wie der Name schon vermuten lässt, sind die Cortez Segelflosser und Cortez Mönchsfische nur in der Sea of Cortez zu finden. Zur Krönung tragen Begegnungen mit Walhaien, Hammerhaien, Killerwalen und Delfinen bei. In der Regel finden Safaris in den Monaten Juni, Juli und Oktober statt und ist perfekt für Taucher, die mittelschweres Tauchen in ruhigen Gewässern bevorzugen und gleichzeitig viel von der Unterwasserwelt sehen möchten.

Turnplan

Ausstattung

Lnge des Boots
34 x 9 Meter

Geschwindigkeit des Bootes
10 Knoten

Motor des Boots
2 X Doppelturbo Detroit Diesel, Entsalzungsanlage

Anzahl Kabinen
12 Kabinen mit 22 Betten

Dusche/WC
In jeder Kabine

Handtcher
Handtücher

Unterhaltung
TV, DVD-Player, Stereoanlage, Bibliothek

Aufenthaltsraum
Salon mit separatem Essbereich, Bar

Klimaanlage
Klimatisierter Salon, klimatisierte Kabinen

Besonderheiten
Sea Wave Kommunikationssystem

Kompressoren
2 Kompressoren, Nitrox Membrananlage

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rettungsboote
Rettungsinseln, Schwimmwesten

Sauerstoff
Sauerstoff an Bord

Deckplan

Routen

Guadalupe Route - Socorro Route - Sea of Cortez Route

Empfohlene Taucherfahrung

Wir sagen: Sicher ist sicher! Reiserücktrittsversicherung mit

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung