Entdecke Indonesien
(C) Werner Lau
(C) Pondok Sari

Tauchen auf Bali mit Werner Lau Pondok Sari

Die Tauchbasis Werner Lau Pondok Sari liegt direkt am Strand des Pondok Sari Beach Resort & Spa. Wenige Meter vom Strand entfernt, kannst Du am künstlich angelegten Hausriff Dein balinesisches Tauchabenteuer starten. Neben den Strandtauchgängen steht eine Vielzahl an lokalen Tauchplätzen zur Auswahl, die mit dem Boot angefahren werden. Die Flotte der Tauchbasis besteht aus vier Booten, die maximal 14 Taucher zur gleichen Zeit aufnehmen können. Zudem werden regelmäßige Ausfahrten zu den legendären Tauchplätzen wie Menjangan Island und der Secret Bay angeboten. Die Bootsfahrt zu den Tauchplätzen bei Menjangan dauert ca. 30 bis 35 Minuten. Die Secret Bay wird per Auto angefahren und ist nach ca. 35 Minuten erreicht. In der professionell geführten Tauchbasis werden Ordnung und Service großgeschrieben. Du musst eigentlich nur in den Tauchanzug hüpfen und der Rest wird für Dich erledigt. Das Tauchrevier um die Tauchbasis des Pondok Saris ist sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene als auch Makrofans geeignet ist. Nitrox gibt es im Pondok Sari natürlich kostenlos.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Pondok Sari
(C) Pondok Sari
(C) Pondok Sari
(C) Udo Van Dongen / Pondok Sari

Best of Werner Lau Pondok Sari

Hausriff: Direkt vor der Tauchbasis befindet sich das künstlich angelegte und mit unzähligen Korallenarten bewachsene Riff. Das Projekt zur Korallenaufzucht in Pemuteran ist eines der ältesten und das Größte weltweit. Auf einer Strecke von mehr als 150 Metern stehen in etwa drei bis sieben Meter Wassertiefe Drahtkäfige, durch die eine leichte, elektrische Spannung (12-20 V, ca. 5 A) fließt. Diese stellt selbst beim unmittelbaren Kontakt durch Berühren keine Gefahr dar. Die hier angesiedelten Korallen wachsen dadurch etwa vier- bis fünfmal schneller als andernorts. Es ist spannend, die darin Unterschlupf suchenden Fische und Fischschwärme zu beobachten. Das Riffprojekt geht nahtlos in das natürliche Riff über, welches bis auf 20 Meter Tiefe hinab reicht. Am Hausriff des Pondok Saris sind schöne, gemütliche und interessante Tag- und Nachtauchgänge sowie Ausbildungstauchgänge sehr gut möglich.

Close Encounters: Der Tauchspot Close Encounters ist ein langes, dreiseitiges Riff, wovon zwei Seiten sehr gut betauchbar sind. Die dritte Seite besteht aus einem großen sandigen Hang. Zwei Kilometer vom Strand entfernt hat das Riff steile Hänge, die zu einem flachen Top aufsteigen, welches an seiner tiefsten Stelle 12 Meter aufweist und bis zu drei bis vier Meter ansteigt. Die Hänge selber enden in einem sandigen Grund bei 25 bis 30 Meter Tiefe. Die Korallen, die den gesamten Hang abdecken, bestehen aus einer guten Mischung aus Hart- und Weichkorallen. Am interessantesten ist wohl die östliche Seite mit vielen Winkeln, Ecken und Ritzen, gesunden Schwämmen, die viel Schutz für das Unterwasserleben bieten. Der Tauchgang bietet neben typischen Riff- und Schwarmfischen, Schulen von Schnappern, großen Makrelen, Fledermausfischen, Süßlippen, Kaiserfischen und jede Menge Füsiliere. Mit etwas Glück können Taucher Froschfische, Krokodilfische, Fetzenfische, viele verschiedene Arten von Nacktschnecken, Skorpionsfische und Oktopusse sehen. Gelegentlich huschen Haie, Büffelkopfpapageienfische und Rochen vorbei.

Secret Bay: In den letzten Jahren wurde die Secret Bay aufgrund der selten Artenvielfalt von Kleingetier zu einer Art Legende unter Tauchern. Der Tauchplatz Secret Bay, oder auch Gilimanuk Bay genannt, ist ein absolutes Muss für Unterwasserfotografen. Diese von Mangroven umsäumte Bucht ist 40 Minuten von Pemuteran entfernt und bietet viele seltene und wunderschöne kleine Dinge. In der Secret Bay wird in einer maximalen Tiefe von 12 Metern getaucht und zu sehen sind hauptsächlich Seepferdchen, eine Vielzahl von Geisterpfeifenfetzenfischen, Drachenfische, Nacktschnecken in Hülle und Fülle, Fangschreckenkrebse und Vieles, Vieles mehr. Auch Seeschlangen wurden hier schon gesichtet.

Menjangan Mangrove: Dieser Tauchspot besteht aus einer Steilwand mit vielen kleinen Einbuchtungen, die in fünf Meter Tiefe beginnen und teilweise bis auf 28 Meter hinab gehen. Viele Hart- und Weichkorallen sowie etliche Fächerkorallen schmücken die Steilwand. In den Korallen ist erstaunlich viel filigranes Leben zu finden. Kleine Krebstiere, die sich perfekt Ihrer Umgebung anpassen, diverse Arten von Nacktschnecken, Muränen, Schaukel- und Anglerfische und Vieles mehr. Oft suchen auch Schildkröten hier ihre Nahrung. Neben dem beschriebenen Kleingetier, finden Taucher auch typisch balinesischen Fischbestand vor. Schildkröten, Haie, Adlerrochen, Thunfische und Schwärme von Füsilieren sind hier ebenfalls häufig zu beobachten.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
60 x 12 Liter Aluflaschen und 4 x 15 Liter Aluflaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox kostenlos

Rebreather
60 Komplettsets in allen gängigen Größen

Boote
4 Fiberglasboote, 1 Holzboot

Sicherheit
Sauerstoff, Erste Hilfe Kasten, Dekokammer in Denpasar

Ausbildung
SSI, PADI, IAC

Sprachen
Deutsch, Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung