Entdecke Indonesien
(C) Kalimaya Dive Resort
(C) Kalimaya Dive Resort
(C) Kalimaya Dive Resort

Tauchen in Komodo mit dem Kalimaya Dive Center

Die 5* PADI Tauchbasis des Kalimaya Dive Resorts befindet sich direkt auf dem Gelände des gleichnamigen Tauchresorts und besticht mit einem exzellenten Tauchprogramm und einem starken individuellen Service. Der Standort im Westen des Komodo Nationalparks an der vom Tourismus unberührten Küste von Ost Sumbawa ist perfekt, denn er ermöglicht der Basis in Gegenden des Nationalparks zu tauchen, die eher selten besucht werden. Zum Einsatz kommt dabei ein mit 400 PS motorisiertes, schnelles Tauchboot, das über eine Toilette und einen überdachten Bereich verfügt. Die Tauchplätze befinden sich zwischen zehn Minuten und etwas über einer Stunde von der Basis entfernt. Natürlich werden bei Ausfahrten zu Komodo Island auch Plätze angesteuert, wo man die berühmten Komodowarane beobachten kann.

Täglich werden zwei Bootstauchgänge in kleinen Gruppen durchgeführt. Selbst wenn das Tauchrevier, aufgrund der vielseitigen Spots, auch für weniger erfahrene Taucher geeignet ist, empfehlen wir eine Advanced Zertifizierung mit mindestens 40 Tauchgängen. Gerade bei Komodo Island können bisweilen starke Strömungen vorherrschen. Im Tauchpaket inklusive ist auch Non-Limit Tauchen am Hausriff. Dieses ist ein Juwel, denn es ist relativ einfach zu betauchen und eine authentische Fundgrube für Makro Lebewesen. Das Resort hat die Gewässer in der Bucht zur Marineschutz-Zone erklärt und selbst bei einem längeren Aufenthalt wird man sich kaum satt gesehen haben. Ganz in der Nähe der Basis befindet sich auch eine Putzerstation, die von Mantas heimgesucht wird. Ein echtes Highlight, denn nur die Basis kennt die exakten Koordinaten dieses Spots. Fotografen werden den Kameraraum mit 18 Arbeitsstationen schätzen.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Kalimaya Dive Resort
(C) Kalimaya Dive Resort
(C) Kalimaya Dive Resort
(C) Kalimaya Dive Resort

Best of Kalimaya Dive Center

Der Komodo Nationalpark gehört mit zu den besten Tauchgebieten Indonesiens. Mitten im Korallendreieck gelegen, bieten die Gewässer eine Artenvielfalt, die ihresgleichen sucht: Über 1.000 Fischarten und 260 Korallenarten wurden dort bereits erfasst, weshalb sich die geschützte Region in den letzten Jahren immer mehr zu einem Hotspot für anspruchsvolle Taucher entwickelt hat. Dabei sind jedoch leider auch die Ursprünglichkeit und das Abenteuer-Flair verloren gegangen, denn es gibt inzwischen kaum ein Safarischiff, das keine Komodo Touren im Programm hat. Die Basis des Kalimaya Dive Resorts taucht jedoch vor der Westküste von Komodo Island, ein Gebiet welches eher selten von anderen Basen oder Safarischiffen angefahren wird. In ca. einer Stunde ist dieses Revier von dem hervorragenden Standort der Basis erreicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei den Spots kein weiteres Tauchboot ankert ist relativ groß. Begegnungen mit Riffhaien, Mantas, Mobulas, Adlerrochen und großen Schulen von Fisch sind keine Seltenheit. Dabei werden vor allem Strömungstauchgänge durchgeführt, weshalb die Tauchgänge bei Komodo Island eine gewisse Erfahrung voraussetzen.

Die Insel Gili Banta (auch Banta Island) befindet sich mitten in der Meerenge zwischen Komodo Island und Ost Sumbawa. Sie ist unbewohnt und wird nur gelegentlich von Safarischiffen auf der Komodo – Bali Route angefahren. Vom Kalimaya Dive Resort aus sind es nur 40 Minuten mit dem Basenboot. Die Insel ist im Prinzip ein inaktiver Vulkan (den letzten Ausbruch gab es 1957) und bietet sehr gute und wenig erforschte Tauchspots. Wie bei Komodo Island, sind dort in der Regel Strömungstauchgänge geplant und neben einer erstaunlichen Makro Vielfalt sind auch Begegnungen mit Großfisch keine Seltenheit. Getaucht wird dabei nicht nur am Kraterrand, sondern auch im Krater selbst, denn dieser befindet sich unter Wasser. Ein echter Leckerbissen für Taucher, die das Außergewöhnliche schätzen.

Sangean Island ist ein knapp 2.000 Meter hoher Vulkan, der sich nordwestlich des Komodo Nationalparks befindet. Es ist einer der aktivsten Vulkane der Kleinen Sunda Inseln, der 2014 zum letzten Mal ausgebrochen war. Nur eine Handvoll Bauern leben auf der Insel, die nur gelegentlich von Safarischiffen angefahren wird. Vom Kalimaya Dive Resort aus ist der spektakuläre Vulkan in ca. 45 Minuten erreicht. Der schwarze Lava Grund rund um Sangean Island blubbert mit heißen Gasen und ist ein Muck-Diving Paradies. Herrliche Farbkontraste und eine schier unendliche Anzahl von Critters gibt es dort zu entdecken und das Tauchboot ist in der Regel das Einzige weit und breit.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, DIN (INT Adaptoren verfügbar)

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
Leihausrüstung in gängigen Größen

Boote
400 PS Speedboot mit Twin Motoren, WC & teils überdacht

Sicherheit
Erste-Hilfe-Koffer, Sauerstoff (auf dem Boot und in der Basis), Dekokammer in Labuan Bajo

Ausbildung
PADI Kurse bis zum AOWD, Spezialitäten auf Anfrage

Sprachen
Englisch

Empfohlene Taucherfahrung

Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet