Entdecke Indonesien
(C) Thalassa Dive Resort
(C) Thalassa Dive Resort

Tauchen in Nordsulawesi mit dem Thalassa Dive Center

Dort wo Indischer und Pazifischer Ozean und die Sulawesi See aufeinandertreffen ist der Nahrungsreichtum gigantisch, was unzählige Fischarten anlockt und den Korallenwuchs fördert. Die Unterwasserwelt des Bunken Nationalparks gehört zu der Reichsten und Vielfältigsten der Welt. Genau hier, an der Westküste Nordsulawesis, direkt neben dem Resort, befindet sich das 5 Sterne PADI IDC Thalassa Dive Center. Auch hier trumpfen Simone und ihr Team auf und kümmert sich mit ihrer herzlichen Art und perfektem Service um die Gäste. Ab 08:00 Uhr morgens starten die ersten fertig gepackten Boote die Ausfahrten zu den tollen Plätzen im Bunaken Park. Für Langschläfer startet auch um 10:00 Uhr ein Boot. Die Guides lieben ihren Job und stehen jedem Taucher mit Rat und Tat zur Seite. Alleine schon die Vorbereitung schürt die Vorfreude auf die Weltklasse Tauchplätze.

Wer vom Tauchen und der Fülle der Erlebnisse einfach nicht genug bekommt, kann nach den Nachmittagstauchgängen zu den Nachttauchgängen übergehen. Die Guides bringen Dich und Dein Equipment an den gewünschten Ort, von wo Du dann die Unterwasserwelt bei Nacht erkunden kannst. Du wirst fasziniert sein und nicht wieder auftauchen wollen. Die Wassertemperaturen liegen ganzjährig zwischen 26 und 30 Grad Celsius. Ein 3 mm Shorty kann von Kälteunempfindlichen problemlos getragen werden. Ein kleiner Tipp: Wasserfeste Sonnencreme sollte ins Reisegepäck, um sich vor Sonnenbrand zu schützen.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Thalassa Dive Resort
(C) Thalassa Dive Resort
(C) Thalassa Dive Resort

Best of Thalassa Dive Center

Bunaken Nationalpark: Auch wenn es sich beim Bunaken Nationalpark um ein und dasselbe Gebiet handelt, unterscheiden sich die Unterwasserlandschaften drastisch voneinander. Der Norden des Parks besteht aus vielen, sehr steil abfallenden Wänden, die beim Anblick wie ein Kaleidoskop wirken. Riesige Korallenschwämme, Hart- und Weichkorallen, bewachsen die Wände und schwingen leicht im Rhythmus der Wellen. Weitere Bewegungen bringen die knallbunten Fische ins Bild, die vor den Korallen herum flitzen und nach Nahrung suchen. Der Süden des Parks hingegen ist mit sandigen Abhängen versehen. Man fühlt sich beinahe wie auf einer Unterwasseralm, wenn die Seekühe zum Grasen auf die Seegraswiesen kommen. Zwischen den Riesen ist eine Menge Kleingetier zu sehen: Seepferdchen, Oktopusse, Skorpionsfische und vieles mehr kann hier ausgesprochen gut leben.

Bangka Island: Der Ring of Fire ist vielen als Titel eines Countrysongs bekannt. Hier ist allerdings der pazifische Vulkangürtel gemeint, der sich u.a. durch die Gewässer von Bangka Island zieht. Am Spot Paradise Jetty können die Spuren der Vulkanausbrüche noch hautnah miterlebt werden: Vom Meeresboden steigt warmes Wasser auf. Taucher werden das Gefühl haben, in einer großen Badewanne zu tauchen, die stets mit neuem warmem Wasser gefüllt wird. Eine weitere interessante Unterwasserlandschaft bilden die Basaltfelsen, die mit knallbunten Weichkorallen bewachsen sind. Auf dem schwarzen Grund wirken die Korallen noch farbintensiver. Unzählige, eng aneinander liegende Höhlen finden sich auf dem Meeresgrund. Sie werden von riesen Schwämmen bewuchert und bilden somit ideale Verstecke für kleine und große Meeresbewohner. Große Schulen von gelben Schnappern fühlen sich hier so wohl, dass sie dieses Paradies nur selten verlassen.

Lembeh Strait: Wenn Erwachsene auf Schatzsuche gehen, können schon einmal merkwürdige, gar unglaubliche Geschichten dabei rauskommen. Wer einmal in der Lembeh Strait tauchen war, wird von kuriosen Kreaturen ein Lied singen können. Auf dem schwarzen Grund der Lembeh Strait leben eine Menge kleiner skurriler, fast außerirdisch aussehender Kleinstlebewesen, auch Critters genannt. Wer sie nicht einmal selbst gesehen hat, wird es kaum glauben. Ein Tagesausflug zur Lembeh Strait ist wärmstens zu empfehlen und sollte unbedingt mit eingeplant werden.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluminium Flaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
Komplettsets zum Verleih in allen gängigen Größen

Boote
4 Tauchboote

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe Koffer auf allen Booten und in der Tauchbasis, Deokammer in Manado

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Divemaster und Spezialitäten

Sprachen
Englisch, Holländisch, Deutsch, Französisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung