Entdecke Philippinen
Keine Bilder fuer diesen Slider angelegt!
(C) Sea Explorers
(C) Beluga Reisen GmbH - Maria Brix
(C) Sea Explorers

Tauchen mit den Sea Explorers Cabilao

Die Tauchbasis der Sea Explorers befindet sich direkt neben dem Pura Vida Cabilao Resort. Sie steht unter derselben Leitung wie das dazugehörige Resort und bietet professionelles Tauchen rund um Cabilao an. Angeboten werden Makro- und Nachttauchgänge an wunderschönen Riffen. Das Tauchen ist hier sehr vielfältig, da das Saumriff von Cabilao sehr viele verschiedene Tauchplätze aufweist, die alle nur einen Steinwurf vom Resort entfernt liegen.

Am Tag können bis zu vier Tauchgänge unternommen werden. Zusätzlich ist natürlich auch Nitrox-Tauchen und eine große Bandbreite an PADI Tauchkursen vom Anfänger bis zum Divemaster möglich. Zwei Sea Explorers Ausleger und ein Speedboot gehören zur Tauchbasis und bringen die Taucher schnell und sicher zu den schönsten Tauchplätzen der Umgebung.

Inselhüpfen

Die verschiedenen Tauchdestinationen in den Visayas ermöglichen Dir das einzigartige Island Hopping (Insel-Hüpfen). Darunter verstehen wir das Verbinden von mehreren Tauchresorts im selben Urlaub. Genieße den Vorteil, die Ferien gleich auf mehreren Inseln zu verbringen und unterschiedliche Tauchreviere zu erkunden.

Die perfekte Organisation der Transfers zwischen den Sea Explorers Tauchbasen per Auto/Van und Fähre ermöglicht einen bequemen und Reibungslaufen Ablauf. Bei entsprechender Auslastung kommt dabei auch das große Auslegerboot der Sea Explorers zum Einsatz. Cabilao kannst Du mit Alona Beach, Dauin, Malapascua und Moalboal kombinieren und während des gesamten Urlaubs in den Genuss des ausgezeichneten Sea Explorers Service kommen.

Highlights des Tauchgebietes

(C) CR-PHOTO.de / Gerald Nowak
(C) CR-PHOTO.de / Gerald Nowak
(C) CR-PHOTO.de / Gerald Nowak

Best of Sea Explorers Cabilao

Current View Point. Das Plateau in ca. 25-30 Meter Tiefe befindet sich direkt an der nordwestlichen Ecke der Insel und ist dadurch häufig gut durchströmt. Der Sandboden ist üppig mit Brokkoli- und einigen Fächerkorallen bewachsen. Hier sind auch Pygmäen-Seepferdchen und dornige Seepferdchen zu sehen. Ab und zu werden Großfische wie Weißspitzen-Riffhaie oder andere Haiarten gesichtet, aber auch Barrakudas und Makrelen sind hier gelegentlich anzutreffen. Auf dem Boden trifft man neben Geisterpfeifenfischen auch Schnecken in breiter Artenvielfalt.

Gorgonia Wall. Dieser Platz verläuft etwa 100 Meter parallel zum Ufer. Die Steilwand beginnt bei fünf Metern und reicht bis in ca. 60 Meter Tiefe. Die Wand ist komplett mit Korallen und Schwämmen aller Arten bewachsen und enthält unzählige kleine Höhlen und Überhänge. Hier findet man richtig schöne, große Gorgonien. Zahllose Korallenfische in allen Farben sind ständig anzutreffen. Gelegentlich sind auch große Napoleonfische, seltene Schnecken, Anglerfische und Pygmäen-Seepferdchen zu sehen. Dieser unkomplizierte Tauchgang ist besonders am Nachmittag zu empfehlen.

Lighthouse 2. Der abwechslungsreiche, sandige Abhang welcher teilweise mit Seegras und einzelnen Korallenformationen bewachsen ist, fällt vom Ufer aus bis zur Wand auf ca. 20 Meter sanft ab. Es ist die Heimat einer großen Arten-Vielfalt, z.B. verschiedene Skorpionfische, Seegras- und Harlekin-Geisterpfeifenfische, Flügelrossfische, Aale, Seeschlangen, Harlekin-Garnelen, Fangschreckenkrebse und eine außerordentliche Vielfalt an Nacktschnecken. Gelegentlich werden auch Adlerrochen, Meeresschildkröten und Oktopusse (Blauring, Mimik) gesichtet. In 26 Metern Tiefe kann man auch verschiedene Arten von Pygmäen-Seepferdchen sehen.

Steckbrief

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung