Entdecke Philippinen
(C) Sea Explorers
(C) Sea Explorers
(C) Sea Explorers

Tauchen mit den Sea Explorers Malapascua

Die Sea Explorers Tauchbasis auf Malapascua wurde im Dezember 1999 eröffnet. Das gut ausgerüstete PADI 5* Instructor Development Dive Center befindet sich direkt am schönsten Strand von Malapascua. Die landestypischen Auslegerboote ankern direkt vor der Tauchbasis im türkisgrünen Wasser. Schon am frühen Morgen ist das Team auf Zack und bereitet den Early Morning Tauchgang vor. Dieser Tauchgang ist ein ganz Besonderer, denn er findet in ca. 30 Metern Tiefe mit Fuchsschwanzhaien statt. Danach geht der perfekt organisierte Tauchbetrieb in der Sea Explorer Tauchbasis weiter. Auf einer großen Tafel hat jeder Taucher einen guten Überblick darüber, welche Tauchgänge am Tag anstehen. Bis zu vier Tauchgänge werden täglich angeboten. Natürlich stehen auch diverse PADI Kurse zur Auswahl. Neuerdings wird auch Schwarzwassertauchen (Blackwater Diving) angeboten.

Inselhüpfen

Die verschiedenen Tauchdestinationen in den Visayas ermöglichen Dir das einzigartige Island Hopping (Insel-Hüpfen). Darunter verstehen wir das Verbinden von mehreren Tauchresorts im selben Urlaub. Genieße den Vorteil, die Ferien gleich auf mehreren Inseln zu verbringen und unterschiedliche Tauchreviere zu erkunden.

Die perfekte Organisation der Transfers zwischen den Sea Explorers Tauchbasen per Auto/Van und Fähre ermöglicht einen bequemen und Reibungslaufen Ablauf. Bei entsprechender Auslastung kommt dabei auch das große Auslegerboot der Sea Explorers zum Einsatz. Malapascua kannst Du mit Alona Beach, Dauin, Cabilao und Moalboal kombinieren und während des gesamten Urlaubs in den Genuss des ausgezeichneten Sea Explorers Service kommen.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Sea Explorers
(C) Sea Explorers
(C) Sea Explorers

Best of Sea Explorers Malapascua

Monad Shoal: Eine 30-minütige Bootsfahrt bringt die Taucher zur versunkenen Insel Monad Shoal. Die Insel mit einem Durchmesser von knapp eineinhalb Kilometer und beginnt in einer Tiefe von 18 Metern, um dann rundherum steil abfallend bis auf mehrere hundert Meter Tiefe abzufallen. Jeden Morgen zwischen fünf und sechs Uhr geht es nach Monad Shoal. Man hat das ganze Jahr eine 70% Chance die Fuchshaie an den verschiedenen Putzerstationen zu beobachten. Mantas und Mobulas werden auch oft gesehen, allerdings meistens am Nachmittag.

Lapus Lapus: In nur zehn Minuten erreicht man diesen Tauchplatz im nordwestlichen Teil Malapascuas. Großartige Felsformationen strecken sich bis auf 20 Meter Tiefe. Wunderschöne Weichkorallen, kleine Rifffische, Anglerfische, Rotfeuerfische, Skorpionfische und Nacktschnecken machen diesen Tauchplatz zu einem perfekten Taucherlebnis für Anfänger und Fortgeschrittene zugleich.

Lighthouse: Der Tauchplatz Lighthouse liegt direkt vor der Küste von Malapascua und ist in fünf Minuten mit dem Schnellboot zu erreichen. Der Platz ist ausgezeichnet für Nachttauchgänge. Seepferdchen, Anglerfische, Drachenköpfe, Rotfeuerfische und weitere Rifffische sind dort anzutreffen. Gato Island Nach einer etwa 40-minütigen Bootsfahrt erreicht man

Gato Island: Im Umkreis von zwei Seemeilen ist das Fischen rund um diese Insel verboten, wodurch man hier auf eine vollkommen intakte Unterwasserwelt trifft. Mehrere Tauchplätze, darunter auch die Höhle (Gato Cave) zum Durchtauchen, befinden sich rund um die Insel. Seepferdchen und verschiedenste Nacktschnecken sind hier öfters zu sehen. Ebenso können die Schlafplätze der verschiedenen Haiarten besichtigt werden.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausriff (Schnorcheln vom Strand aus)

Flaschen und Ventile
Überwiegend 12 Liter Aluflaschen, INT (nur wenige DIN)

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
20 Komplettsets zum Verleih

Boote
3 große Auslegerboote (traditionelle Bangkas)

Sicherheit
Erste-Hilfe-Koffer, Sauerstoff (in der Basis und auf den Booten), Dekokammer in Cebu

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Divemaster & Spezialitäten

Sprachen
Deutsch, Englisch, Spanisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung