Entdecke Philippinen

Asien | Philippinen

Goya

Sterne des Hotels
  • © Sipalay

  • © Sipalay Easy Diving

  • © Sipalay Easy Diving

  • © Sipalay

  • © Sipalay Easy Diving

  • © Sipalay Easy Diving

  • © Sipalay Easy Diving

  • © Sipalay Easy Diving

Preis
ab 719,00 €
5 Übernachtungen an Bord, Vollpension, 3-4 Tauchgänge am Tag

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kuba
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Tauchsafari Schiff

(C) Sipalay

Eine Tauchsafari ist sicher die angenehmste und effektivste Art und Weise, eine möglichst große Anzahl an Inseln und Tauchplätzen während eines Aufenthaltes auf den Philippinen zu besuchen. Die Goya ist mit 23 Metern Länge eine kleinere Bangka als ihr Schwesterschiff Royo. Beide Bangkas sind sehr einfach und die Ausstattung beschränkt sich auf das Wesentliche. Im Vordergrund steht vielmehr das hochwertige Taucherlebnis in einem Ambiente, das von Pioniergeist geprägt ist. Von Anfang November bis Ende März gehen verschiedene Trips von Sipalay aus Richtung Apo Island, Moalboal, Bohol, Siquijor, Alona Beach und wieder zurück nach Sipalay. Diese Trips lassen sich auch mit einem Transfer nach Moalboal oder Sipalay verbinden. Das Tauchen ist hervorragend! Meistens wird in Marine Parks und an Steilwänden getaucht. Generell können mindestens drei Tauchgänge pro Tag durchgeführt werden, manchmal auch vier.

Die Kabinen

(C) Sipalay

Die Goya ist mit vier sehr einfachen Kabinen ausgestattet, die über jeweils eine große Matratze verfügen. An Bord befindet sich ein WC mit Dusche, das gemeinschaftlich genutzt wird. Es besteht auch die Möglichkeit in Schlafsäcken an Deck zu übernachten, doch werden die Gäste i.d.R. an Land in Partnerresorts untergebracht.

Der Tauchbetrieb

(C) Sipalay
(C) Sipalay
(C) Sipalay
(C) Sipalay Easy Diving

Der typische Ablauf einer Tauchsafari in den Visayas lässt sich wie folgt beschreiben.

Ausgehend von Sipalay fährt das Safariboot Dumaguete an, wo drei Tauchgänge durchgeführt werden. Am nächsten Tag geht es in Richtung Moalboal weiter. Über Sunken Island, ein Tieftauchspot in der Nähe von Moalboal mit riesigen Rotfeuerfischen, erreicht die Banka Pescador Island, einer der besten Tauchplätze der Visayas. Hier kann man in einem riesigen domestizierten Sardinenschwarm Tauchen. In Moalboal wird an Land übernachtet, sodass die Möglichkeit besteht, in einem der zahlreichen kleinen Restaurants zu Abend zu essen und anschließend in einer der Strandbars zu Musik und Bier Tauchergeschichten auszutauschen. Am nächsten Tag legt das Safariboot wieder ab in Richtung Sumilon Island, wo drei Tauchgänge im Marine Park durchgeführt werden. Anschließend wird in einem kleinen Resort am Strand übernachtet. Der nächste Morgen bringt mindestens drei wunderschöne Tauchgänge an der Insel Balicasag. Am späten Abend wird in der Nähe des weißen Strandes von Alona Beach in Bohol angelegt. Am Tag darauf geht es auf die Reise nach Siquijor, wo wiederum mehrere Tauchgänge durchgeführt werden. Am letzten Tag legt das Safariboot nach einigen Tauchgängen bei Apo Island wieder in Sipalay an.

Tauchsafaris zu den Cagayan Islands.

Von Anfang März bis Ende Mai gehen die Touren mit der Goya zu den Cagayan-Riffen. Diese liegen 120 km westlich der Insel Negros. Mitten in der Sulu-See liegt rund um die Cagayan Inseln eines der schönsten Tauchgebiete des asiatischen Raumes – man spricht bei Cagayan von einem der Top Ten Tauchplätze der Welt. Er besteht aus zwei Atollen, die durch einen Kanal getrennt sind. Auf dem Nordatoll befindet sich eine kleine Insel mit einigen Palmen, die sehr an die Malediven erinnert. Die Riffe rund um Cagayan Island wurden von der UNESCO zum Schutzgebiet und Weltkulturerbe ausgewiesen. Dank des rigorosen Schutzes und des Vorhandenseins einer Rangerstation im Nordatoll konnte diese wunderbare Welt erhalten bleiben. Ein Highlight der Extraklasse, eine Tauchdestination, die man mit niemand vor Ort teilen muss. Riesengorgonien, Mantas, Walhaie, Hochseehaie, Makrelenschwärme, Delphine sind u.a. ständige Besucher der Cagayan Inseln. Auf den Riffdächern wimmelt es von lokalen Rifffischen. An vielen Stellen sind Stachelrochen, Langusten, Weisspitzen- Riffhaie, Meeresschildkröten, Leopardenhaie, viele verschiedene Makrelenarten und Geigenrochen häufig anzutreffen. Die annähernd 70 km Steilwände sind bedeckt mit riesigen Tonnenschwämmen, Gorgonien, Weichkorallen, Hydrozonen, seltenen Schwarzkorallen und Zäpfchenkorallen. In den vielen Grotten und Höhlen der Wände halten sich oft Ammenhaie und Langusten auf. Im klaren, blauen Wasser begegnet man regelmäßig Schwärmen von Barrakudas, großen Thunfischen und Stachelmakrelen. An manchen Tagen kann man schon zum Frühstück mit Mantas schnorcheln.

Touren & Highlights

(C) Sipalay
(C) Paul Munzinger
(C) Paul Munzinger
(C) Sipalay
(C) Sipalay

Tauchsafari Joint Venture

Die Tauchprofis von Easy Diving in Negros und des Savedra Dive Center in Cebu haben sich zusammengetan und veranstalten gemeinsame fünftägige Tauchsafaris rund um Negros und Cebu. Die Safarischiffe Goya und Royo pendeln dabei zwischen Sipalay (Negros) und Moalboal (Cebu) regelmäßig hin und her und fahren die besten Tauchgebiete der Region an.

Die relativ unbekannte Insel Silinog Island liegt abseits der bekannten Safarirouten und bietet vollkommen neue und unerschlossene Tauchgebiete, Strömungstauchen und einen Landrundgang mit Besuch in dem einheimischen Fischerdorf. Weitere Highlights der Safari sind das Tauchen rund um Apo Island und ein wunderschöner Landausflug zu den Kawasan Waterfalls in Cebu.

Die Teilnehmerzahl ist auf nur acht Taucher begrenzt. Die meisten Übernachtungen verbringt man in kleinen, gemütlichen Beach Resorts in Doppelzimmern mit Ventilator. Damit bietet diese Tauchsafari eine unschlagbare Kombination aus Top-Tauchgebieten, Walhaien, Landausflügen, kleinen Gruppen, Unterbringung in urigen Strandanlagen und man spart sogar den Transfer von einer Tauchdestination zur anderen. Diese Tour ist ideal kombinierbar mit einigen Tagen Tauchurlaub in Moalboal in Cebu und mit Sipalay in Negros.

Safari-Tour 1 Moalboal - Sipalay:

1.Tag: Moalboal – Sunken Island – Landausflug Kawasan Wasserfälle - Sumilon Island (Cebu) 3-4 Tauchgänge, Übernachtung im Beach Resort

2.Tag: Sumilon – Oslob – Apo Island (Negros) 3-4 Tauchgänge inkl. Walhaie, Übernachtung im Beach Resort

3.Tag: Apo Island, 3-4 Tauchgänge, Übernachtung im Beach Resort

4.Tag: Apo Island – Silinog Island, 3-4 Tauchgänge, Übernachtung auf dem Schiff

5.Tag: Silinog Island – Basay – Sipalay, 3 Tauchgänge, Transfer zum Easy Diving Beach Resort.

Safari-Tour 2: Sipalay – Moalboal:

1.Tag: Sipalay – Basay – Silinog Island, 3-4 Tauchgänge, Übernachtung auf dem Schiff

2.Tag: Silinog Island – Apo Island, 3-4 Tauchgänge, Übernachtung im Beach Resort

3.Tag: Apo Island, 3-4 Tauchgänge, Übernachtung im Beach Resort

4.Tag: Apo Island – Oslob – Sumilon Island (Negros) 3-4 Tauchgänge inkl. Walhaie, Übernachtung im Beach Resort

5.Tag: Sumilon Island – Landausflug Kawasan Wasserfälle – Moalboal, 3 Tauchgänge, Check-in einem Beach Resort in Moalboal.

Folgende Resorts stehen in Moalboal zur Vefügung: Savedra Beach Resort, Cabana Beach Club Resort, Marina Village Beach Resort, Love’s Beach & Dive Resort.

Ausstattung

Lnge des Boots
23 x 4.5 Meter

Geschwindigkeit des Bootes
Ca. 10 Knoten

Motor des Boots
Yanmar Marine Turbodiesel 120 PS

Anzahl Kabinen
4 Kabinen mit 4 Betten (maximal 12 Taucher an Bord bei Übernachtungen an Land)

Dusche/WC
1 Gemeinschaftsbad mit Dusche/WC

Aufenthaltsraum
Ein überdachter Essbereich

Klimaanlage
Keine Klimaanalage

Kompressoren
1 Kompressor

Nitrox
Nitrox nicht verfügbar

Rettungsboote
Schwimmwesten, Schlauchboot

Sauerstoff
Sauerstoff an Bord

Routen

Visayas (Cebu/Bohol/Negros) - Cagayan

Empfohlene Taucherfahrung

Wir sagen: Sicher ist sicher! Reiserücktrittsversicherung mit

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung