Entdecke Tauchreisen nach Saudi-Arabien

Asien | Saudi Arabien

MY Saudi Explorer

Sterne des Hotels
  • ©

  • © La Compagnia del Mar Rosso

  • © La Compagnia del Mar Rosso

  • © La Compagnia del Mar Rosso

  • © La Compagnia del Mar Rosso

  • © La Compagnia del Mar Rosso

  • © La Compagnia del Mar Rosso

  • © La Compagnia del Mar Rosso

Preis
ab 2.479,00 €
Flüge, 6 Übernachtungen an Bord, Vollpension, 18-19 Tauchgänge, Transfers, alle notwendigen Übernachtungen in Dschidda je nach Flug

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Kenia
Madagaskar
Mosambik
Namibia
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kolumbien
Kuba
Leeward Islands
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Deutschland
Griechenland
Italien
Kroatien
Malta
Norwegen
Österreich
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien
Zypern

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Tauchsafari Schiff

(C) La Compagnia del Mar Rosso
(C) La Compagnia del Mar Rosso

Die 33 Meter lange MY Saudi Explorer wurde im Dezember 2019 in Alexandria vom Stapel gelassen und kreuzt seit März 2020 im saudi-arabischen Teil des Roten Meers. Von Beginn an für Tauchexpeditionen konzipiert, verfügt das Schiff über modernste Sicherheitssysteme, kräftige Motoren und einen Stahlrumpf, was spürbare positive Auswirkungen auf den Komfort hat – gerade bei stärkerem Wellengang. Bis zu 20 Taucher finden auf dem modern eingerichteten Schiff in komfortablen Kabinen Platz. Der europäische Betreiber des Safarischiffes hat viele Jahre Erfahrung im Roten Meer und bietet im saudi-arabischen Roten Meer überwiegend zwei Routen an: die Farasan Banks Route von November bis Mai und die Yanbu Route von Juni bis Oktober. Die Anreise erfolgt über Dschidda mit anschließendem Transfer, je nach Safariroute: entweder ca. zweieinhalb Stunden in Richtung Süden zur Hafenstadt Al Lith (Farasan Banks Route) oder knapp drei Stunden in Richtung Norden zur Hafenstadt Yanbu. Sechs Nächte werden an Bord des Schiffes verbracht und die siebte Nacht in einem Hotel in Dschidda.

Das Herz der MY Saudi Explorer ist der großzügige, klimatisierte Salon mit separatem Speisebereich, in dem das Essen serviert wird. Der Chef zaubert leckere arabische, italienische und internationale Gerichte auf den Tisch. Zur Wahl steht so gut wie täglich fangfrischer Fisch. Alkohol wird an Bord, wie auch im gesamten Königreich, nicht angeboten. Der Salon verfügt über moderne Unterhaltungselektronik und eine Bar. Entspannung findest Du auf dem Sonnendeck mit Liegen, komfortablen Sitzgelegenheiten, einer Bar und einem Jacuzzi. Eine Ladestation für die Akkus ist vorhanden.

Die Kabinen

(C) La Compagnia del Mar Rosso

Die MY Saudi Explorer verfügt über zehn komfortable Kabinen, die alle auf dem Haupt- oder Oberdeck angeordnet sind und über Fenster verfügen. Fünf Kabinen mit Twin Betten sowie eine Suite mit Doppelbett befinden sich auf dem Hauptdeck und vier Kabinen mit Doppelbetten, die auch zu Twin Betten umfunktioniert werden können, befinden sich auf dem Oberdeck. Eine ungewöhnliche und eher seltene Konfiguration, denn es gibt -wie auf Safarischiffen üblich- keine Kabinen auf dem Unterdeck. Alle Kabinen sind individuell klimatisiert und verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche/WC.

Der Tauchbetrieb

(C) Paul Munzinger

Das Tauchdeck am Heck bietet ausreichend Platz, ein Spülbecken und eine Tauchplattform, über die man bequem ins Wasser oder auf die beiden sechs Meter Zodiacs gelangt. Getaucht wird mit 12 Liter Aluflaschen mit DIN/INT Anschlüssen. 15 Liter Flaschen und Nitrox sind gegen Aufpreis verfügbar. An Bord der MY Saudi Explorer wird, unter Berücksichtigung der Anfahrtszeiten und des Wetters, Non-Limit Tauchen geboten. Am letzten Tag werden zwei Tauchgänge durchgeführt. Da an etlichen Tauchplätzen bisweilen mit starken Strömungen gerechnet werden muss, solltest Du mindestens eine Advanced Zertifizierung und 50 Tauchgänge mitbringen. 

Touren & Highlights

(C) Paul Munzinger
(C) Paul Munzinger
(C) Dirk Juwien
(C) Dirk Juwien

Farasan Banks Route. Im Frühjahr, nur wenige Kilometer außerhalb des Hafens von Al Lith, kann man bereits auf Walhaie stoßen, die in den planktonreichen Gewässern reichlich Nahrung finden. Nach einer Fahrt von ca. drei Stunden erreicht das Schiff die ersten Tauchplätze, die Dir sofort das Gefühl geben, in einer völlig unerforschten Welt zu sein. Die Insel Mar Mar bietet nicht nur großartige Tauchgänge, sondern ist auch ein ausgezeichneter Ankerplatz für die Nacht. Nicht weit entfernt liegen die Inseln Dohra, Jadir und Malathu sowie die farbenprächtigen Riffe von Gorgonia, Bandu und Long Reef. Ca. 40 km südlich, gelangt man zu einem zweiten Riffsystem, das Teil von Sha'ab Ammar ist, einem großen hufeisenförmigen Riff, das auch als Nachtliegeplatz dient. Weiter in Richtung Süden stoßen wir auf die Inseln Danak, Jabbara, Eagle und auf die Korallenatolle Mudarr, Fantasy und Choppy, alles Etappen spektakulärer Tauchgänge vom Feinsten. Ein gemeinsames Merkmal aller dieser Tauchplätze ist die unglaubliche Vielfalt an Hart- und Weichkorallen auf den Plateaus sowie die großen Schwärme von Rifffischen. Wenn Du an den steil abfallenden Rändern der Riffe tauchst, die in der Regel nach Norden und Süden ausgerichtet sind, hast Du Gelegenheit große pelagische Fische zu beobachten, wie Hammerhai-Schulen oder Tigerhaie, denen man an mehreren Tauchspots regelmäßig begegnet.

Yanbu Route. Der erste Tauchgang am Gotha el Sharm Riff, nur wenige Kilometer vom Hafen Yanbu entfernt, ist ein Vorgeschmack auf die unberührte Unterwasserwelt, mit ihren intakten, majestätischen Korallengärten. Weiter westlich erreicht das Schiff das ausgedehnte Gebiet der „Sieben Riffe“, das durch zahlreiche Korallenriffe gekennzeichnet ist, die markiert sind. Das Gebiet ist reich an Tauchplätzen wie Marker 32, Marker 34, Abu Galawa, Marker 39 und anderen, von denen jeder seine eigenen Besonderheiten hat. Die breiten Plateaus, die sich vom Hauptriff ins Blaue erstrecken, sind die besten Aussichtspunkte für große Schulen pelagischer Fische. Hammerhaie, Silberspitzenhaie und Seidenhaie patrouillieren in diesen Gewässern. Des Öfteren begegnet man auch alleine jagenden Tigerhaien. Faszinierend sind auch die Steilwände, an denen sich Korallenformationen mit Gorgonienwäldern abwechseln. Ca. 15 Kilometer weiter südlich erreicht das Schiff die abgelegene Spitze von Mansi (oder Marker 42), eine breite Säule, die sich aus den Tiefen erhebt und deren Wände mit Korallenfächern bedeckt sind. Mit etwas Glück bekommst Du am südlichen Abhang Hammerhai Schulen vor die Maske. Noch weiter südlich treffen wir auf das Sha'ab Suflani Atoll (oder Marker 44), dessen Wände vertikal über 300 Meter tief abfallen. Auch hier kann man auf dem nach Süden ausgerichteten Plateau Schulen von Hammerhaien und andere pelagische Fische beobachten. Die Tauchsafari endet mit einem Tauchgang am Wrack der „Iouna“, ein altes türkischen Dampfschiff, das 1914 einige Kilometer außerhalb des Hafens von Yanbu versenkt wurde.

Turnplan

Ausstattung

Lnge des Boots
33,00 x 7,90 Meter

Geschwindigkeit des Bootes
12 Knoten

Motor des Boots
2 x 750 PS MAN Motoren, Entsalzungsanlage 2.000 Liter/Tag

Anzahl Kabinen
10 Doppelkabinen mit bis zu 19 Betten

Dusche/WC
In allen Kabinen

Handtcher
Handtücher

Unterhaltung
DVD, TV, Stereoanlage

Aufenthaltsraum
Salon/Essbereich, Bar

Klimaanlage
Klimatisierter Salon, klimatisierte Kabinen

Kompressoren
2 Kompressoren, Nitrox Membrananlage

Nitrox
Nitrox gegen Aufpreis

Rettungsboote
2 Rettungsinseln, Schwimmwesten, 2 Tauchtender

Sauerstoff
Sauerstoff an Bord

Deckplan

Routen

Farasan Banks - Yanbu

Empfohlene Taucherfahrung