Entdecke Thailand
(C) Sea Bees
(C) Palm Garden Resort
(C) Palm Garden Resort

Tauchen in Thailand mit dem Sea Bees Diving Center Phuket

Die Sea Bees Divers in Phuket bestehen aus einem professionellen Team deutschsprachiger SSI, CMAS oder PADI Tauchlehrer. Seit 20 Jahren sind alle Instructor und Divemaster entsprechend dem hohen Standard der Sea Bees ausgebildet und haben viel Taucherfahrung um den Gästen einen sicheren und angenehmen Tauchurlaub zu gewährleisten. Alle Tauchguides haben mindestens 250 lokale Tauchgänge hinter sich und kennen sich daher an den jeweiligen Tauchplätzen super aus. Die Tauchboote – egal, ob Tagestour oder Safariboot – gehören zu den besten in Thailand. Kleine Gruppen mit höchstens vier Tauchern versprechen maximales Tauchvergnügen. Natürlich kann man nach einem ausgiebigen Briefing auch im Buddy-Team losziehen und die wunderschönen Tauchgründe vor Phuket auf eigene Faust erkunden.

Die Sea Bees Divers sind mehrfach auf der Insel vertreten. Das Hauptbüro ist zentral gelegen in Ao Chalong nahe dem Bootsablegesteg. Im anliegenden Palm Garden Resort befinden sich klimatisierte Schulungsräume sowie ein drei Meter tiefer Trainingspool. Neben dem Kundenservice-Center bietet die Tauchbasis auch eine große Werkstatt und eine Verkaufsecke mit qualitativ hochwertiger Tauchausrüstung. Die Sea Bees Divers sind mehrfach ausgezeichnet. Beispielsweise haben sie acht Mal den „Golden Dolphin“ bekommen, der sie zur besten Tauchschule im Pazifik und in Südostasien ernannt hat. Außerdem sind die Sea Bees Mitglied des "Association of First Class Dive Operators", dessen Mitglieder Tauchschulen sind, die Sicherheit, Qualität und Kundenservice an oberste Stelle legen und ihren Tauchgästen so mehr bieten möchten als nur das Tauchen selbst.

Die Tauchgebiete rund um Phuket sind meist zwischen 18 und 30 Meter tief und bieten leichte bis mittlere Schwierigkeitsgrade. Steilwände, kleine Grotten und betauchbare Wracks sind genauso anzutreffen wie bizarre Felsformationen und Korallengärten. Die Unterwasserwelt in der Andaman See ist sehr vielseitig. Neben unzähligen tropischen Fischarten trifft man ab und zu auch auf seltenere Tiere wie Seepferdchen oder Geisterfetzenfische. Bunte Korallen, aber auch Barrakudas und Haie lassen das Taucherherz hier höher schlagen. Außerdem sind Leopardenhaie beinahe stetige Begleiter der Tauchgänge und hin und wieder sieht man – vor allem von Februar bis Mai – Mantas oder Walhaie.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Sea Bees
(C) Sea Bees

Best of Sea Bees Diving Center Phuket

Anemonenriff und King Cruiser Wrack: Das Anemonenriff befindet sich in einer Tiefe von fünf Metern und wie schon der Name verrät, bietet es ein herrliches mit Anemonen bewachsenes Riff. Hier lassen sich nicht nur Unmengen des beliebten Anemonenfisches, sondern auch Exemplare des Leopardenhaies, Gorgonien und Fächerkorallen finden. 1997 sank in der Nähe des Riffs die Fähre King Cruiser und hat das Anemonenriff zweigeteilt. Nun liegt es zwischen 14 und 32 Metern auf Grund und ist ein absolutes Traumziel für Wrackfans. Aufgrund von stärkeren Strömungen ist das King Cruiser-Wrack jedoch nicht für Anfänger geeignet.

Shark Point: Der Tauchspot Shark Point gehört zu den beliebtesten Plätzen in den Gewässern rund um Phuket. Er besteht aus drei Riffen, die eine erstaunliche Vielfalt an Meereslebewesen aufweisen. Der Meeresboden ist mit Anemonen, Weichkorallen, Schwämmen und Gorgonien bedeckt. Gelegentlich sind im Sand auch schlafende Leopardenhaie zu finden, ebenso wie Seeschlangen, Barrakudas von beachtlicher Größe und Muränen. Die Maximaltiefe dieses Spots beträgt 28 Meter.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausriff

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, INT

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen

Boote
2 Tagestauchboote

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Phuket

Ausbildung
SSI & CMAS Kurse bis zum Divemaster, Spezialitäten (PADI Kurse auf Anfrage)

Sprachen
Deutsch, Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung