Entdecke Fiji
(C) Matava Resort
(C) Matava Resort
(C) Matava Resort

Tauchen in Fiji mit dem Mad Fish Dive Center

Mit kaum einer anderen als der 5* PADI Tauchbasis Mad Fish Dive Centre werden einige der besten Tauchspots die Fiji zu bieten hat betaucht, denn Taucher, die sich für diese Region zum Tauchen entscheiden, werden an dem viertgrößten Riff der Welt tauchen. Als im 19. Jahrhundert ein Französischer Entdecker Kadavu umrundete, prallte sein Schiff gegen dieses enorme Riff und gab diesem den stolzen Namen Astrolabe. Das Great Astrolabe Riff erstreckt sich über 120 km an der Südseite der Insel und ist der größte lebende Organismus Fijis. Die Farbenpracht und Artenvielfalt der Korallen und Fische ist überwältigend. Das Astrolabe Riff ist wie ein Kaleidoskop: bunte tropische Fische huschen an farbenprächtigen Hart- und Weichkorallen vorbei und sorgen für ein immer noch schöneres und intensiveres Bild. Grandiose Sichtweiten von 20 bis 70 Meter, verschiedene Tiefen und Strömungen machen dieses Gebiet mit über 20 Spots zu einem absoluten Muss. Dies ist auch der einzige Ort Fijis, wo ganzjährig mit Mantas getaucht werden kann. In den Monaten Juli bis Oktober suchen Buckelwale die ruhigen Gewässer um Kadavu auf, um zu kalben.

Die Spots werden mit den Resort eigenen Booten angefahren. Die speziell fürs Tauchen in dieser Gegend gefertigten Boote „Dive Me“ and „Below Me“ sind ein Highlight des Mad Fish Dive Centers. Mit der Dive Me besteht die einzigartige Möglichkeit die volle Länge des Great Astrolabe Riffs zu befahren und somit weiter entfernt liegende, unberührte Riffe zu erkunden. Die Dive Me bietet vorzüglichen Komfort für bis zu zwölf Taucher. Ein Kameratisch, schattenspendender Platz und zwei Plattformen stehen zur Verfügung, die das Ein- und Aussteigen erleichtern. In der Regel werden zwei Bootstauchgänge durchgeführt. Aufgrund der Größe und Motorkraft ist es auch möglich längere Trips mit drei Tauchgängen zu unternehmen. Vor oder nach dem dritten Tauchgang wird ein köstliches BBQ am Strand zubereitet. Eine Tauchunfallversicherung ist beim Tauchen mit dem Mad Fish Dive Center obligatorisch.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Tourism Fiji
(C) Tourism Fiji

Best of Mad Fish Dive Center

Wonder Wall. Aufgrund des ein- und auslaufenden Wasser im Kanal ist immer für ausreichend Nahrung gesorgt. Das lockt wiederum viele Haie, u.a. Silberspitzenhaie und exotische kleine Fische an. Taucher die nach einem Adrenalin Kick suchen kommen an diesem Spot voll auf ihre Kosten.

Connie´s Reef. Wer ein Gorgonien Werbebild einer Tauchzeitschrift schon immer gerne einmal live erleben wollte, der sollte sich Connie´s Reef nicht entgehen lassen. Imposante und knallbunte Seefächer ranken über Korallen-Steilhängen und bieten einmalige Fotomotive.

The Belfry. Ein Spot, der nicht immer zu erreichen ist, da er im äußeren Great Astrolabe Riff liegt. Nicht nur wegen seiner Schwierigkeit diesen Spot zu erreichen, sondern auch wegen seiner Fledermausfischschwärme ist es ein begehrtes Plätzchen.

Eagle Rock. Ein enorm großer Spot, der nicht nur einmal während des Aufenthaltes betaucht wird. Wenn die Konditionen stimmen und das Wasser rauscht, kann dieser Spot mit einem regen Jahrmarktstreiben am Eröffnungstag verglichen werden. Man weiß vor lauter Aufregung gar nicht, wo man als erstes hingucken soll und welche Richtung man als erstes einschlagen möchte.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, INT

Nitrox
Kein Nitrox verfügbar

Rebreather
Komplettsets zum Verleih in allen gängigen Größen

Boote
2 Aluminium Tauchboote

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Suva

Ausbildung
PADI Kurse bis zum Divemaster, Spezialitäten

Sprachen
Englisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung