Entdecke Französisch Polynesien
(C) Linareva Diving Center
(C) Linareva Beach Resort

Tauchen in Französisch Polynesien mit dem Linareva Diving Center

Das Linareva Diving Center ist die hauseigene Tauchbasis des gleichnamigen Resorts auf Moorea. Im Sommer 2015 eröffnet, bietet das Resort seinen Gästen erstklassige Taucherlebnisse auf dieser Trauminsel mit der türkisblauen Lagune. Die Tauchbasis wird von Henri Mura geleitet, der von der Insel stammt und viele Jahre Erfahrung unter Wasser aufweist. Getaucht wird an Spots im noch unberührten und wenig touristischen Westen von Moorea oder auch am Hausriff, das über einen 80 Meter langen Steg erreicht wird. Dort tummeln sich Schwärme von kunterbunten tropischen Fischen und auch regelmäßig erstatten Haie dem Steg einen Besuch ab.

Für die Ausfahrten zu den außerordentlich spannenden Tauchplätzen steht ein acht Meter Tauchboot zur Verfügung, das maximal mit zwölf Tauchern (inkl. Guides) unterwegs ist. Alle Tauchspots befinden sich höchstens 20 Minuten von der Tauchbasis entfernt und bieten eine große Artenvielfalt mit ordentlich Großfisch. Ausgebildet wird in der Tauchbasis nach PADI und CMAS Standards und individueller Service bei guter Laune wird in der überschaubaren Basis großgeschrieben. Auch Nachttauchgänge sind möglich.

Eine Besonderheit von Moorea sind die Buckelwale, die in den Monaten der warmen Gewässer an der Insel vorbeiziehen. Ein Spektakel, das man von Juli bis Ende Oktober neben dem Tauchen genießen kann. Wir empfehlen die Buchung von Plätzen auf dem Walbeobachtungsboot mindestens vier Monate vor Reiseantritt.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Thomas Witte
(C) Linareva Diving Center

Best of Linareva Diving Center

Haapiti Pass. Dieser Tauchgang startet in der Lagune und endet am Drop-Off im Ozean. Neben Schwärmen von bunten Rifffischen begegnen dem Taucher regelmäßig Weißspitzen- und Ammenhaie. Bei Strömung gleiten häufig Schulen von Adlerrochen durch die Passage. Ein abwechslungsreicher Tauchgang.

Tetaiuo. Dieses ca. 25 Meter große Korallenriff bietet hervorragende Sichtweiten und eine große Artenvielfalt. Unzählige kunterbunte Fische tummeln sich rund um das sanft abfallende Riff und in den Höhlen bzw. Grotten. Der Spot ist meist ohne Strömung und daher für alle Erfahrungsstufen geeignet.

Taota Canyons. Durch die meist vorherrschenden Strömungen ist dies ein Spot mit sehr guten Chancen auf Adlerrochen-Schulen. Hunderte von Jacks tummeln sich dort und gelegentlich lassen sich Weißspitzenhaie, mit etwas Glück riesige Napoleons, dort blicken.

Moo Pass. Dieser Spot ist wie ein Aquarium und ist auch für Taucher mit weniger Erfahrung geeignet. Ein wunderschöner farbenprächtiger Korallengarten mit kunterbunten tropischen Fischschwärmen, Muränen und kleineren Riffhaien.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen (ca. 50 Stück), DIN & INT

Nitrox
Nitrox nicht verfügbar

Rebreather
Ca. 20 Komplettsets in gängigen Größen

Boote
2 Tauchboote 9 und 8,5 Meter

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Papeete

Ausbildung
PADI & CMAS Kurse bis zum Divemaster, Spezialitäten

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung