Entdecke Griechenland
(C) Aquatic Scuba Diving Club
(C) Aquatic Scuba Diving Club
(C) Beluga Reisen GmbH

Tauchen in Griechenland mit dem Aquatic Scuba Diving Club

Die Tauchbasis Aquatic Scuba Diving Club befindet sich in dem kleinen Küstenort Agia Efimia an der Ostküste von Kefalonia, etwa auf der Höhe der Südspitze der kleinen Nachbarinsel Ithaka. Die Entfernung zum Flughafen bzw. zum Hauptort Argostoli beträgt ca. 35 km und der Standort ist, sowohl was die Tauchspots angeht, als auch hinsichtlich der spektakulärsten Strände und malerischsten Dörfer auf der Insel, recht zentral gelegen. Die Bureau Veritas, PADI und CMAS zertifizierte Tauchbasis liegt direkt im Hafen von Agia Efimia, sodass die Tauchboote bequem von der Hafenmole aus beladen werden können. Getaucht wird ausschließlich vom Boot aus (täglich 2 Tauchgänge), weshalb drei Tauchboote zur Verfügung stehen: Ein 10 m Glasfaserboot sowie ein 8 m und ein 9 m Rib mit ordentlicher Motorisierung. Die Tauchbasis ist mit modernster Ausrüstung ausgestattet, die regelmäßig nach höchsten Standards gewartet wird. Im Schulungsraum werden PADI Ausbildungskurse bis zum Divemaster sowie sämtliche PADI Spezialitäten angeboten. Der Aquatic Scuba Diving Club ist die älteste Tauchbasis auf Kefalonia und die Verantwortlichen sind besonders erfahren, denn sie bieten ihre Dienste auch als Berufstaucher über die staatlich lizenzierte Tochterfirma Aquatic Scubatech an.

Eigentümer und Leiter der Tauchbasis ist Gerasimos Sotiropoulos, der mit seiner 20-jährigen Erfahrung die Tauchgebiete von Kefalonia wie kein Anderer kennt. Sein Name ist mit zahlreichen Forschungsprojekten in den Gewässern rund um die Insel verbunden und er ist ein unermüdlicher Mitstreiter, wenn es um die Einführung von Marineparks bei Kefalonia geht. Professioneller Service und Sicherheit werden bei Aquatic Scuba Diving Club großgeschrieben, wobei das aufmerksame Team immer freundlich und ungezwungen wirkt, denn der Spaß am Tauchen in überschaubaren Gruppen soll stets im Vordergrund stehen.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Aquatic Scuba Diving Club
(C) Aquatic Scuba Diving Club
(C) Aquatic Scuba Diving Club
(C) Aquatic Scuba Diving Club
(C) Aquatic Scuba Diving Club

Best of Aquatic Scuba Diving Club

Die Tauchspots in den Gewässern von Kefalonia sind besonders vielfältig und abwechslungsreich, denn das Angebot reicht von Wracks, Canyons, Steilwänden bis hin zu Grotten und Höhlen und dies bei kristallklarem Wasser mit Sichtweiten bis zu 40 m. So kommt sowohl der Anfänger als auch der erfahrene Taucher auf seine Kosten. Besonders zu erwähnen wäre die Möglichkeit in spektakulären Süßwassergrotten zu tauchen – sicherlich einer der Höhepunkte auf Kefalonia, der sich (bei entsprechender Qualifikation) auch gut mit der Ausbildung zur Spezialität "Höhlentauchen" verbinden lässt. Selbstverständlich werden auch Nachttauchgänge angeboten.

St. Johns Wall: Eine spektakuläre, mit Schwämmen bewachsene Steilwand südwestlich von Ithaka, die von der Oberfläche vertikal 35 m zum sandigen Grund mit den Überresten einiger antiker Amphoren reicht.

Antikes Wrack: Unweit der Tauchbasis befinden sich die Überreste eines antiken römischen Schiffes, das vor ca. 2.000 Jahren gesunken ist. Das Schiffswrack selbst ist zwar längst verwest, doch befindet sich ein Großteil der Ladung noch an Ort und Stelle: rund 1.000 Amphoren, verstreut in einer Tiefe zwischen 5 und 25 m, wobei erfahrenere Taucher auch bis zum Anker des Schiffes in 35 m Tiefe tauchen können.

Junkers Ju 88: Das Flugzeug, ein Opfer der Flugabwehrgeschütze eines englischen Kriegsschiffes, liegt in zwei Teilen südöstlich von Ithaka. Ein Motor befindet sich in sehr gutem Zustand in 22 m Tiefe, während sich das Heck in einer Tiefe von 36 m befindet.

Karavomilos Grotte/Höhle: Der Karavomilos See wurde durch das gewaltige Erdbeben in den 50er Jahren freigelegt und ist sowohl für Taucher als auch für Nichttaucher eine beliebte Attraktion. Der See wird durch Meereswasser beim ca. 30 km entfernten Hauptort Argostoli gespeist: Das Meereswasser fließt in tiefe Felslöcher und mündet, nach einer langen unterirdischen Reise quer durch die Insel, gefiltert in den See. Sichtweiten bis zu 100 m in einer Tiefe zwischen 7 und 14 m und wunderbare Lichtverhältnisse machen das Tauchen in der teilweise mit Stalaktiten verzierten Grotte zu einem besonderen Erlebnis.

Zervati Grotte/Höhle: Eine farbenprächtige Süßwassergrotte mit interessanten geologischen Formationen und faszinierenden Sichtweiten, die bei einer Tiefe zwischen 9 und 12 m auch für weniger erfahrene Taucher geeignet ist.

Smugglers Wreck: Das Wrack einer kleinen Fähre auf der Westseite der Insel, unweit des berühmten Strandes von Mirtos. Das Schiff hatte drei Lastwagen auf Deck als es sank und ruht heute in einer Tiefe zwischen 12 und 25 m auf dem Meeresgrund. Zwei der Lastwagen befinden sich noch auf dem Schiff und einer unweit des Wracks.

HMS Perseus: Das international relativ unbekannte Wrack des im Dezember 1941 durch eine italienische Mine versenkten britischen U-Boots hat das Zeug zu einem Klassiker zu werden. Es handelt sich um das wohl größte im 2. Weltkrieg versenkte U-Boot mit einer in der Seefahrtsgeschichte einmaligen Flucht eines einzigen Überlebenden –des Matrosen John Capes- aus einer Tiefe von 52 m. Das U-Boot wurde 1997 im Rahmen einer Expedition südlich von Kefalonia völlig intakt (bis auf die Schäden der Mine am Bug) und fast aufrecht gefunden. Ein Wrack und Tauchspot allererster Güte, das allerdings aufgrund der Tiefe nur von Tauchern mit besonderer Ausbildung und Erfahrung besichtigt werden kann.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
10, 12, 15 und 18 Liter Stahl- und 12 Liter Aluflaschen, insgesamt ca. 60 Flaschen, DIN

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen

Boote
8 Meter Rib, 10 Meter GRP Tauchboot

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Athen

Ausbildung
PADI und CMAS Kurse bis zum Divemaster, Spezialitäten

Sprachen
Englisch, Spanisch, Griechisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung