Entdecke Portugal
(C) Manta Diving Center
(C) Manuela Kirschner - Manta Diving Center
(C) Manta Diving Center
(C) Manta Diving Center

Tauchen auf Madeira mit dem Manta Diving Center

Das Manta Diving Center wurde 1982 gegründet. Seit 1997 wird es von Stefan Maier geleitet. Seitdem wurde die Basis fünf Mal vom TAUCHEN Magazin zur besten Tauchbasis im Atlantik gekürt. Besonderes Merkmal dieser professionell geführten Tauchbasis ist ihr familiäres Ambiente. Der technisch hohe Standard des Equipments und die hohe Qualifikation der Trainer sind weitere Merkmale des Manta Diving Center.

Auf der Basis werden alle Ausbildungsstufen bis hin zum Tauchlehrer angeboten. Es kommt jeder auf seine Kosten, egal ob Anfänger oder Profi. Kurze Wege und geringe Transportzeiten verwöhnen die Taucher. Die Basis liegt zentral, mit fischreichem Hausriff, mitten im Unterwassernaturschutzgebiet. Die abwechslungsreichen Tauchgebiete gehen hier bis auf eine Tauchtiefe von 34 m. Alle weiteren Tauchspots liegen nur 5-20 Bootsminuten entfernt.

Das weitläufige und fischreiche Hausriff ist auch sehr gut für Apnoe Taucher geeignet. Verschiedene Bojenstationen auf 10 Metern, 20 Metern und 30 Metern Tiefe stehen zur Wahl. Ausbildungskurse und Trainings Sessions können ebenfalls gebucht werden und zusätzlich bietet die Basis auch „Freediving Freestyle“ an. Zu entdecken und betauchen gibt es Höhlen, Durchbrüche, Tunnel und eine schöne Steilwand.

Sonntags ist Ruhetag und die Basis ist nicht geöffnet.

Vom 07.01.21 bis zum 28.02.21 ist die Tauchbasis geschlossen.

Beluga Spezialpaket Tauchen und Wal- & Delfinbeobachtung

Madeira ist einer der besten Plätze im Atlantik um Wale zu beobachten. Die Insel mit ihren tiefen Gewässern liegt entlang der Migrationsroute zahlreicher Walarten, sodass die Tiere ganzjährig vorzufinden sind. Welchen Arten man begegnen kann hängt dabei von der Saison ab. Mai bis Juni und September bis November sind die Monate, wo Begegnungen mit den meisten Walarten möglich sind. Grindwale und Pottwale sind das ganze Jahr über zu sehen. Neben den Walen sind auch über 20 Delfinarten erfasst, die die Gewässer rund um Madeira heimsuchen. Etliche dieser Arten sind ganzjährig vorzufinden.

Die Wal- & Delfinbeobachtungstouren starten in Funchal mit einem ausführlichen Briefing. Beobachter an Land melden der Bootsbesatzung Sichtungen von Walen, sodass die Wahrscheinlichkeit auf Wale zu stoßen nahezu 90% beträgt. Delfine sind fast immer zur Stelle. An Bord des Bootes befindet sich ein Marinebiologe, der entscheidet ob geschnorchelt werden kann. Da dies nicht immer der Fall ist, wird eine zusätzliche Gebühr für das Schnorcheln erst an Bord fällig, wenn man schlussendlich ins Wasser kann.

Unser Beluga Spezialpaket beinhaltet 6 Tauchgänge sowie eine Wal- & Delfinbeobachtungstour mit einem zuverlässigen und erfahrenen Anbieter. Der Preis für dieses Paket beträgt € 239,- plus gegebenenfalls € 15,-, wenn geschnorchelt werden kann. Die Anfahrt vom Hotel nach Funchal zur Tour und retour erfolgt in Eigenregie.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Manta Diving Center
(C) Manta Diving Center
(C) Manta Diving Center

Best of Manta Diving Center

Hausriff: Das Hausriff beginnt direkt bei der Basis. Man muss einfach nur rein ins Wasser, und ist mitten in Madeiras Unterwasser-Naturschutzgebiet. Vier große, topographisch verschiedene Tauchplätze sind über Einstiege problemlos zu erreichen. Zum Beispiel ein Höhlentunnel mit Luftblase, eine Steilwand oder die "Arena" mit ihren großen Fischschwärmen. Die abwechslungsreichen Tauchgebiete gehen hier bis auf eine Tauchtiefe von 34 m. Sie liegen geschützt vor Wind und Wellen vor der Felsspitze Ponta Oliveira und sind in nur einer Gehminute zu erreichen. Super zum Schnorcheln, ideal für Anfängerkurse, täglich geführte Tauchgänge für unerfahrene Taucher, aber auch interessant für erfahrene Taucher, die mit einem Partner das Gebiet selbstständig erkunden wollen. Bedingt durch die warmen Fluten des Golfstroms und dem Schutz des Unterwasser Nationalparks, gibt es hier eine große Artenvielfalt. Barrakudas, Drücker-, Kugel-, Papageien-, Trompetenfische etc. sowie Rochen und Mantas und mit etwas Glück auch Mönchsrobben direkt am Hausriff.

Cap Garajau: Nur 8 - 10 Bootsminuten von der Basis entfernt liegt im Unterwasser Naturschutzpark das Cap Garajau. Dieser Spot ist bekannt für einen der größten Küstenfische, den braunen Zackenbarsch, mit einer Länge von eineinhalb Metern. Diese großen Exemplare sind zwischen 40 und 50 Jahre alt. Sie sind seit langer Zeit an Taucher gewöhnt und kommen neugierig an die Besucher heran. Durch den geringen Zeitaufwand, das übersichtliche Tauchprofil und dem großen Artenreichtum gehört dieser Tauchplatz zu den Top Spots im nördlichen Atlantik und wurde von der Zeitschrift Unterwasser (Nov. 2003) zu den "100 besten Tauchspots der Welt" gekürt.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen

Flaschen und Ventile
12 Liter Stahlflaschen, DIN & INT

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
20 Komplettausrüstungen zum Verleih

Boote
Aluminum Tauchboot

Sicherheit
Sauerstoff und Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Funchal

Ausbildung
SSI, PADI, CMAS bis zum Instructor, Spezialitäten

Sprachen
Deutsch, Portugiesisch, Englisch

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet