Entdecke Tauchreisen nach Spanien
(C) Blue Explorers Diving Center
(C) Blue Explorers Diving Center

Tauchen auf Gran Canaria mit dem Blue Explorers Diving Center

Die Tauchbasis Blue Explorers Diving Center befindet sich in direkter Strandlage in Taurito, einer kleinen geschützten Bucht im Südwesten der Insel und ist somit ideal gelegen, um ohne langen Anfahrtszeiten zu vielen der besten Spots in den Gewässern rund um Gran Canaria zu gelangen. Die Tauchbasis wurde im Jahr 2000 von David Clivet, einem leidenschaftlichen französischen Taucher und Freediver, gegründet und wird auch heute von diesem geleitet. Unterstützt wird er dabei von einem zuvorkommenden und professionellen internationalem Team, das in fast zehn Sprachen den tauchenden Gästen spannende Taucherlebnisse oder eine solide Ausbildung verspricht. Die Basis besteht aus einem Schulungsraum, einer Terrasse wo auch das Briefing stattfindet, einem Raum für die Verwahrung der Ausrüstung, dem Bereich mit den Schließfächern und Duschen sowie einem kleinen Shop, wo man Snacks, Getränke oder Tauchartikel besorgen kann. Samstags ist die Basis geschlossen.

Die meisten der rund 25 Spots, die von der Tauchbasis betaucht werden, befinden sich in fünf bis fünfzehn Minuten Entfernung von der Basis entfernt. Zur Verfügung stehen zwei Tauchboote, die jeweils Platz für bis zu zehn Taucher bieten. Anfänger können auch gut vom Strand aus ins Wasser kommen und in der geschützten Bucht Taucherfahrung sammeln. Aber auch Tek Taucher kommen mit dem Blue Explorers Diving Center auf ihre Kosten, denn es werden bei entsprechender Qualifizierung auch Dekompressionstauchgänge zu Schiffs- und Flugzeugwracks in bis zu 65 Meter Tiefe angeboten.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Blue Explorers Diving Center
(C) Blue Explorers Diving Center

Best of Blue Explorers Diving Center

Die Wracks der „Cermona II“ und der „Pecio Viejo“. Die beiden Schiffe wurden 2002 versenkt und liegen nur knapp 50 Meter voneinander entfernt in ca. 20 Meter Tiefe. Mit sehr guten Sichtweiten und kaum Strömungen ist dieser Spot für alle Erfahrungsstufen geeignet. Grunzer, Trompetenfische und Stachelrochen erstatten den Wracks regelmäßig einen Besuch ab. Der Spot befindet sich in der Nähe von Puerto de Mogan und ist in wenigen Minuten mit dem Boot erreicht.

Stingray Point ist ein Tauchspot vor Puerto de Mogan, der zum Strömungstauchen einlädt. Wenn sich die Strömung in die geeignete Richtung bewegt, lässt man sich entlang des Marina Riffs treiben und braucht nur den Grund zu beobachten. Regelmäßig bekommt man Stachelrochen, Zackenbarsche, Oktopusse, Sepien, Gelbschwanzmakrelen oder Trompetenfische vor die Maske. Die Maximaltiefe dieses Tauchgangs ist zwar nur 18 Meter, doch ist er aufgrund der bisweilen starken Strömungen eher für Taucher mit einer gewissen Erfahrung geeignet.

Steckbrief

Hausriff
Hausrifftauchen für Anfänger geeignet

Flaschen und Ventile
12 & 15 Liter Stahlflaschen, DIN

Nitrox
Nitrox auf Anfrage und gegen Aufpreis verfügbar

Rebreather
20 Komplettsets zum Verleih

Boote
2 Tauchboote mit Platz für je 10 Taucher

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Teneriffa

Ausbildung
SSI & PADI Kurse bis zum Divemaster, diverse Spezialitäten

Sprachen
Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Schwedisch, Italienisch

 

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung