Entdecke Arktis & Antarktis

Kaltwassertauchen | Arktis & Antarktis

M/V Ortelius

Sterne des Hotels
  • © Oceanwide Expeditions

  • © Oceanwide Expeditions

  • © Oceanwide Expeditions

  • © Oceanwide Expeditions

  • © Oceanwide Expeditions

  • © Oceanwide Expeditions

  • © Oceanwide Expeditions

  • © Oceanwide Expeditions

Preis
ab 4.700,00 €
9 Übernachtungen an Bord, Vollpension, bis zu 2 Tauchgänge am Tag, Transfers

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kolumbien
Kuba
Leeward Islands
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Tauchsafari Schiff

(C) Oceanwide Expeditions
(C) Oceanwide Expeditions
(C) Oceanwide Expeditions
(C) Oceanwide Expeditions

Oceanwide Expeditions ist ein marktführendes Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden, das Expeditionsschiffe in den Kaltwasserregionen des nördlichen und südlichen Polarkreises betreibt. Die Flotte besteht aus fünf eistüchtigen Schiffen, von denen zwei –die M/V Ortelius und die M/V Plancius- zu ausgewählten Terminen auch Eistauchen im Programm haben. Die Touren haben authentischen Expeditionscharakter und richten sich vor allem an naturverbundene Individualisten, die das Außergewöhnliche schätzen und natürlich geeignet qualifiziert sind. Eine gute körperliche Verfassung ist alleine schon für die Landgänge erforderlich und taucherisch sollte man mindestens 30 geloggte Kaltwassertauchgänge mit Trockenanzug vorweisen können. Natürlich muss auch die Ausrüstung kaltwassertauglich sein. Obligatorisch sind zwei Kaltwasser zertifizierte Atemregler (die Flaschen haben Doppelanschlüsse) und eine Tarierweste (Taucher, die nur mit dem Trockenanzug tarieren möchten werden nicht ins Wasser gelassen).

Die M/V Ortelius wurde 1989 in Gdynia/Polen gebaut und diente als Forschungsschiff der Russischen Akademie der Wissenschaften. Das Schiff verfügt über die höchstmögliche Eis-Klasse Zertifizierung und kann somit in einjährigem kompaktem Meereseis oder in mehrjährigem gelöstem Packeis navigieren. Oceanwide Expeditions erwarb das Schiff und baute es zu einem Kreuzfahrtschiff mit Platz für 116 Passagiere um. Das Schiff ist zweckmäßig und funktionell eingerichtet. 39 internationale Besatzungsmitglieder (20 nautisch und 19 Bordservice), 7-8 Expeditionsspezialisten und ein Arzt befinden sich an Bord und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Auf dem Hauptdeck befindet sich das Restaurant mit zwei getrennten Essbereichen. Ein Deck darunter befindet sich der Raum, in dem die Vorträge gehalten werden und auf dem Oberdeck findest Du eine großzügige Beobachtungs-Lounge mit großen Fenstern und einer Bar. Große Decks im Freien mit Rundum-Zugang ermöglichen eine uneingeschränkte Sicht in alle Windrichtungen. Insgesamt stehen zehn Zodiaks mit jeweils 60 PS Motoren zur Verfügung, die über Gangways an Steuerbord und Backbord bestiegen werden. Über Satellit ist gegen Gebühr eine Internet und Telefon Verbindung möglich (wenn der Empfang es erlaubt). In der Beobachtungs-Lounge gibt es WiFi und zwei Laptops mit Internet-Zugang können genutzt werden.

Eine Besonderheit der M/V Ortelius ist, dass sie für den Hubschrauber Betrieb an Bord zertifiziert ist. Mit diesem werden die Gäste in kleinen Gruppen und unter strikten Sicherheitsregeln zu abgelegenen Plätzen geflogen, die sonst kaum zu erreichen wären. Dazu kommt man natürlich in den Genuss des herrlichen Ausblicks während des Fluges. Der Hubschrauber befindet sich auf ausgewählten Touren an Bord, nicht standardmäßig.

Die Kabinen

(C) Oceanwide Expeditions

Die M/V Ortelius verfügt insgesamt über 53 beheizbare Kabinen, die alle über ein eigenes Bad mit Dusche/WC und Föhn sowie Flachbild TV und Telefon verfügen: vier 4er Kabinen mit Bullaugen, zwei 3er Kabinen mit Bullaugen, 27 Doppelkabinen mit Bullauge, 12 Standard Doppelkabinen mit Fenster, zwei Deluxe Doppelkabinen sowie sechs Superior Doppelkabinen. Bis auf die 4er und 3er Kabinen haben alle weiteren Kabinen an Bord ebenerdige Betten. Alle Kabinen sind Außenkabinen und verfügen mindestens über zwei Bullaugen oder Fenster.

Der Tauchbetrieb

(C) Oceanwide Expeditions

Getaucht wird ausschließlich von Zodiaks aus und man sollte in der Lage sein mit der vollen Ausrüstung über die Gangway zum Zodiak zu gelangen. Maximal sechs Taucher werden einem Tauchguide und Zodiak zugeordnet. Getaucht wird im Buddy-System ohne Guide, denn dieser bleibt als Beobachter der Wasseroberfläche im Boot. Die maximale Tauchtiefe beträgt aus Sicherheitsgründen 20 Meter, denn die nächste Dekokammer kann mehrere Tage entfernt sein. Es sollte kein neues Equipment, mit dem noch nicht getaucht wurde, mitgebracht werden. Am Tag werden wetterabhängig ein bis zwei Tauchgänge durchgeführt. 

Touren & Highlights

(C) Oceanwide Expeditions

Von April bis Oktober ist die M/V Ortelius am nördlichen Polarkreis unterwegs. Ziel sind die Gegenden rund um Spitzbergen, Nord-Norwegen und Grönland mit dem spektakulären Scoresby Sund, einem gigantischen Fjord System an der Ostküste Grönlands.

Von November bis April wechselt das Schiff zum südlichen Polarkreis. Neben der Antarktis sind auch die Falkland Inseln, South Georgia, die Weddell See und die Süd Shetland Inseln Ziel der Expeditionsfahrten.

Turnplan

Ausstattung

Lnge des Boots
91 x 17,20 Meter

Geschwindigkeit des Bootes
11 Knoten

Motor des Boots
6 ZL 40/48 Sulzer Motoren, Entsalzungsanlage

Anzahl Kabinen
53 Kabinen mit 108 Betten

Dusche/WC
In jeder Kabine

Handtcher
Handtücher

Unterhaltung
TV, DVD und CD Spieler

Aufenthaltsraum
Speisesaal, Beobachtungs-Lounge mit Bar, Vortragsraum

Klimaanlage
Alle Räume und Kabinen geheizt

Besonderheiten
Landgänge, Vorträge, Hubschrauber auf ausgewählten Touren

Kompressoren
1 Kompressor

Nitrox
Kein Nitrox verfügbar

Rettungsboote
Rettungsboote, Rettungsinseln, Schwimmwesten, 10 Zodiaks

Sauerstoff
Sauerstoff und Arzt an Bord

Deckplan

(C) Oceanwide Expeditions

Routen

Arktis (Spitzbergen, Scoresby Sund, Nord-Norwegen) - Antarktis (Falkland Inseln, South Georgia, Weddell See, Shetland Inseln)

Empfohlene Taucherfahrung

Wir sagen: Sicher ist sicher! Reiserücktrittsversicherung mit

Wir empfehlen den Abschluss einer Tauchversicherung