Entdecke Thailand

Thailand | Khao Lak

Palm Garden Resort Khao Lak

Sterne des Hotels
  • © Norbert Probst

  • © Norbert Probst

  • © Norbert Probst

  • © Norbert Probst

  • © Sea Bees

  • © Norbert Probst

  • © Sea Bees

  • © Sea Bees

Preis
ab 1.129,00 €
Flüge, 7 Übernachtungen, Selbstverpflegung, Transfers

Interaktive Karte einblenden

Tauchsafari
Hotels mit Tauchbasen
zeige auf der Karte: Hotels
Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden.
Wähle deine Taucherlebnisse und wir zeigen dir Locations, an denen du mindestens ein ausgewähltes Taucherlebnis entdecken kannst.
Beluga
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F
J

Critters & Muck Diving
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Delfine
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Familien-Tauchen

Haie
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Hausriffe
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Höhlentauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Krokodile
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Makro-Tauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mantas
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Mondfische
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Wale
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D

Walhaie
J
D
N
O
S
A
J
J
M
A
M
F

Wracktauchen
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D


Weitere Aktivität hinzufügen:

Afrika

Ägypten
Kap Verde
Kenia
Madagaskar
Mosambik
Seychellen
Südafrika
Sudan
Tansania

Amerika

Bahamas
Belize
Bonaire
Cayman Islands
Cayman Islands
Costa Rica
Curacao
Ecuador
Grenada
Guadeloupe
Honduras
Kanada
Kolumbien
Kuba
Leeward Islands
Mexiko
Vereinigte Staaten

Asien

Indonesien
Jordanien
Malaysia
Malediven
Oman
Philippinen
Saudi Arabien
Thailand
Timor-Leste

Australien/Ozeanien

Australien
Fiji
Franz. Polynesien
Palau
Papua Neuguinea
Salomonen
Tonga
Truk
Yap

Europa

Griechenland
Italien
Malta
Österreich
Portugal
Portugal - Azoren
Spanien

Kaltwassertauchen

Arktis & Antarktis
Grönland
Russland
Wähle deinen Monat und wir zeigen dir passende Taucherlebnisse an.

Das Hotel im Überblick

(C) Norbert Probst
(C) Norbert Probst

Paradiesische Oase der Ruhe unter Palmen

Das Palm Garden Resort befindet sich im nahen Hinterland der Touristenregion Khao Lak. Den Gästen wird hier im Gegensatz zu dem bunten Treiben in Phuket ein Ort der Ruhe und Entspannung geboten. Die lediglich 20 komfortabel eingerichteten Bungalows befinden sich, wie der Name schon verrät, in einem weitläufigen Palmengarten.

Im gemütlichen hoteleigenen Restaurant wird zum Frühstück, Mittag- und Abendessen ein großes Angebot an internationaler Küche, aber auch an thailändischen Köstlichkeiten serviert. Besonders hervorzuheben ist der zuvorkommende Service für die Gäste. So werden alle Speisen des Restaurants auch gerne auf der privaten Terrasse serviert. An tauchfreien Tagen lädt der große Pool mit Wasserfall zum Relaxen ein. Trotz der ruhigen Lage im nahen Hinterland sind Einkaufsmöglichkeiten, Banken, Restaurants und die umgebenden Nationalparks in nur wenigen Minuten zu erreichen. Die Tauchbasis der Sea Bees ist direkt im Resort integriert.

Die Zimmerkategorien

(C) Sea Bees/Palm Garden Resort
Bungalow

Die Bungalows sind im thailändischen Stil erbaut und in jeweils zwei Zimmer unterteilt. Diese sind einladend gestaltet und führen direkt auf die private Terrasse hinaus. Eine besondere Annehmlichkeit für Taucher ist der Trockenraum für Tauchausrüstung und Handtücher. Des Weiteren befinden sich in den Zimmern ein Doppelbett bzw. zwei Einzelbetten, Ventilator, Safe, Klimaanlage, Minibar, Fernseher, Akku Ladestation und ein Kleiderschrank.

Auf einen Blick

Entfernung Flughafen
Knapp 1,5 Stunden Fahrtzeit ab Flughafen Phuket

Unterkunft
20 Bungalows

Gastronomie
Restaurant, Bar

Pool
Süßwasserpool

Strand
Öffentliche Strände ca. 1-3 km entfernt

Wellness
Massagen, Anwendungen

Tauchbasis
Tauchen mit der Basis der Sea Bees auf dem Resortgelände

Sport und Spass
Kajaks, Reiten (Drittanbieter)

Wifi
WiFi ist in den öffentlichen Bereichen kostenlos

Kreditkarten
Visa, Mastercard

Wir sagen: Sicher ist sicher! Reiserücktrittsversicherung mit

(C) Sea Bees
(C) Sea Bees

Tauchen in Thailand mit dem Sea Bees Diving Center Khao Lak

Die Sea Bees Divers in Khao Lak bestehen aus einem professionellen Team deutschsprachiger SSI, CMAS oder PADI Tauchlehrer. Seit 20 Jahren sind alle Instructors und Divemaster entsprechend dem hohen Standard der Sea Bees ausgebildet und haben viel Taucherfahrung um den Gästen einen sicheren und angenehmen Tauchurlaub zu gewährleisten. Alle Tauchguides haben mindestens 250 lokale Tauchgänge hinter sich und kennen sich daher an den jeweiligen Tauchplätzen sehr gut aus. Die Tauchboote –unabhängig, ob Tagestour oder Safariboot– gehören zu den besten in Thailand. Kleine Gruppen mit höchstens vier Tauchern versprechen maximales Tauchvergnügen.

Das Sea Bees Diving Center Khao Lak ist im Palm Garden Resort integriert. Dort werden geräumige, klimatisierte Schulungsräume angeboten, inklusive Restaurant direkt im Schulungszentrum. Gleich nebenan liegt der drei Meter tiefe Trainingspool, der speziell für die Anforderungen einer Tauchausbildung gebaut wurde. Die Sea Bees Divers sind mehrfach ausgezeichnet. Beispielsweise haben sie acht Mal den „Golden Dolphin“ bekommen, der sie zur besten Tauchschule im Pazifik und in Südostasien gekürt hat. Außerdem sind die Sea Bees Mitglied des "Association of First Class Dive Operators", dessen Mitglieder Tauchschulen sind, die Sicherheit, Qualität und Kundenservice an oberste Stelle legen und ihren Tauchgästen somit mehr bieten möchten als nur das Tauchen selbst.

Highlights des Tauchgebietes

(C) Sea Bees
(C) Sea Bees
(C) Prilfish wikicommons.org

Best of Sea Bees Diving Center Khao Lak

Die Tauchgebiete rund um Khao Lak sind meist zwischen 20 und 40 Meter tief und bieten leichte bis mittlere Schwierigkeitsgrade. Betaucht werden verschiedene Tauchplätze, wie die Similan, Koh Bon, Richelieu Rock oder das Bonsoong-Wrack. Diese Tauchplätze der nördlichen Andamansee sind besonders beliebt wegen ihrer Weichkorallengärten, dem kristallklaren Wasser und der großen Artenvielfalt. Zudem ist es der ideale Ort, um mit Mantas und Walhaien zu tauchen.

Similan Inseln: Die Similan sind eine Gruppe von neun Inseln in der nördlichen Andamansee, die zum Mu Ko Similan Nationalpark gehören. Ein besonderes Highlight sind die „Fantasy Rocks“ an der westlichen Küste. Zu sehen gibt es hier in bis zu 40 Metern Tiefe komplett mit Weichkorallen, Seelilien und Gorgonienfächern bedeckte Felsen sowie eine beeindruckende Artenvielfalt. Besonders häufige Besucher sind Geigenrochen, Drückerfische, Rotfeuerfische, Makrelen, Muränen und Schildkröten. Außerdem kann man mit etwas Glück einem Leopardenhai oder einem Schwarzspitzenriffhai begegnen.

Koh Bon: Diese kleine Insel befindet sich nördlich der Similan und ist ebenfalls ein Teil des Mu Ko Similan Nationalparks. Sie fällt zu allen Seiten stark ab und zählt in Thailand als Geheimtipp, um Manta Rochen zu beobachten. Doch nicht nur dies zieht Taucher aus aller Welt an. Ein weiteres Highlight sind die gelben Weichkorallengärten, die die Steilwände im Nordosten der Insel bevölkern. Hier können auch viele Großfische, wie Barrakudas, Riffhaie und Adler Rochen entdeckt werden. Die Bucht Koh Bons eignet sich besonders für Nachttauchgänge. In dieser leben Tintenfische, Garnelen und viele weitere nachtaktive Meeresbewohner.

Steckbrief

Hausriff
Kein Hausriff

Flaschen und Ventile
12 Liter Aluflaschen, INT

Nitrox
Nitrox gegen Gebühr

Rebreather
Leihausrüstung in allen gängigen Größen

Boote
2 Tagesboote

Sicherheit
Sauerstoff, Erste-Hilfe-Koffer, Dekokammer in Phuket

Ausbildung
SSI Kurse bis zum Dive Control Specialist, Spezialitäten (PADI Kurse auf Anfrage)

Sprachen
Deutsch, Englisch

Empfohlene Taucherfahrung

Für Taucher mit Advanced Zertifizierung ab ca. 30 TG geeignet
Für erfahrene Taucher mit mindestens 50 geloggten TG geeignet